Rückenschmerzen bei Minirin

Nebenwirkung Rückenschmerzen bei Medikament Minirin

Insgesamt haben wir 27 Einträge zu Minirin. Bei 7% ist Rückenschmerzen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Rückenschmerzen bei Minirin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm180172
Durchschnittliches Gewicht in kg8771
Durchschnittliches Alter in Jahren5046
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,8524,00

Wo kann man Minirin kaufen?

Minirin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Minirin wurde von Patienten, die Rückenschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Minirin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Rückenschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Rückenschmerzen bei Minirin:

 

Minirin für von-Willebrand-Syndrom mit Schwindel, Übelkeit, Kreislaufstörung, Krampfanfälle, Rückenschmerzen

Ich habe Minirin zur Gerinnungshemmung bei vorhandenem von-Willebrand-Syndrom unter der Geburt (Tag 1) und im Wochenbett (Tag 2) in Form von Infusionen im Kreißsaal / Gyn / Wöchnerinnenstation einer Uniklinik mit Gerinnungsambulanz erhalten. Ich sollte Minirin insgesamt mind. 3 Tage - alle 12 Stunden erhalten. Am Tag 2: Nach Schwindel, Übelkeit, Kreislaufproblemen, usw. erlitt ich einen schweren cerebralen Krampfanfall unter Hyponatriämie (zu wenig Natrium - zu viel Wasser im Körper). Ich war bewußtlos, Koma, usw. Ich musste für 3 Tage in die Intensivstation verlegt werden und blieb dann auch noch 10 Tage in der Klinik. Durch den Krampfanfall habe ich starke Rückenprobleme, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen - ich befinde mich seit 18 Monaten in ärztlicher und physiotherapeutischer Behandlung. Ein Ende ist lange noch nicht in Sicht. Achtung: Minirin bzw. der Wirkstoff Desmopressin / DDAVP wird auch bei Bettnässern angewendet.

Minirin bei von-Willebrand-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Minirinvon-Willebrand-Syndrom2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Minirin zur Gerinnungshemmung bei vorhandenem von-Willebrand-Syndrom unter der Geburt (Tag 1) und im Wochenbett (Tag 2) in Form von Infusionen im Kreißsaal / Gyn / Wöchnerinnenstation einer Uniklinik mit Gerinnungsambulanz erhalten. Ich sollte Minirin insgesamt mind. 3 Tage - alle 12 Stunden erhalten. Am Tag 2: Nach Schwindel, Übelkeit, Kreislaufproblemen, usw. erlitt ich einen schweren cerebralen Krampfanfall unter Hyponatriämie (zu wenig Natrium - zu viel Wasser im Körper). Ich war bewußtlos, Koma, usw. Ich musste für 3 Tage in die Intensivstation verlegt werden und blieb dann auch noch 10 Tage in der Klinik. Durch den Krampfanfall habe ich starke Rückenprobleme, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen - ich befinde mich seit 18 Monaten in ärztlicher und physiotherapeutischer Behandlung. Ein Ende ist lange noch nicht in Sicht.
Achtung: Minirin bzw. der Wirkstoff Desmopressin / DDAVP wird auch bei Bettnässern angewendet.

Eingetragen am  als Datensatz 769
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desmopressin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Minirin für Diabetes insipidus mit Rückenschmerzen, Blähungen

Nach Hypophysen-OP 2006 bin ich (jetzt 38, weiblich) angewiesen auf das Medikament Minirin. Hin und wieder (nach erhöhter Flüssigkeitszufuhr)habe ich Rückenschmerzen nach der Einnahme. Hält aber nur kurz an (der Schmerz). Vermehrt treten Blähungen auf. Es gibt gute und schlechte Tage. An guten Tagen hält sich das Durstgefühl in Grenzen aber an schlechten Tagen brauche ich einen zusätzlichen Hub Minirin. Ist natürlich alles mit dem Endokrinologen abgesprochen.

Minirin bei Diabetes insipidus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MinirinDiabetes insipidus1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Hypophysen-OP 2006 bin ich (jetzt 38, weiblich) angewiesen auf das Medikament Minirin. Hin und wieder (nach erhöhter Flüssigkeitszufuhr)habe ich Rückenschmerzen nach der Einnahme. Hält aber nur kurz an (der Schmerz). Vermehrt treten Blähungen auf. Es gibt gute und schlechte Tage. An guten Tagen hält sich das Durstgefühl in Grenzen aber an schlechten Tagen brauche ich einen zusätzlichen Hub Minirin. Ist natürlich alles mit dem Endokrinologen abgesprochen.

Eingetragen am  als Datensatz 20806
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Minirin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desmopressin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]