Ranexa für Herzinfarkt

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 218 Einträge zu Herzinfarkt. Bei 1% wurde Ranexa eingesetzt.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Herzinfarkt in Verbindung mit Ranexa.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm158193
Durchschnittliches Gewicht in kg62100
Durchschnittliches Alter in Jahren6555
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,8426,85

Wo kann man Ranexa kaufen?

Ranexa ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Ranexa für Herzinfarkt auftraten:

keine Nebenwirkungen (1/2)
50%
Verstopfung (1/2)
50%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Ranexa für Herzinfarkt liegen vor:

 

Ranexa für z.n. Herzinfarkt, instab.angina pectoris mit Verstopfung

Ich nehme Ranexa jetzt seit 11 Monaten mit einer 3monatigen Unterbrechung. Ich habe es über einen relativ langen Zeitraum von 7 Monaten "eingeschlichen" bis ich die empfohlene maximal Dosis von 750 mg genommen habe. Es hat eine sehr positive Wirkung auf meine Leistungsfähigkeit. Nach der Ersteinnahme scheint es bei mir ca. 5 Tage zu dauern, bis die Wirkung richtig einsetzt. Es macht mich nicht zum Leistungssportler, aber bei chronischen pectanginösen Beschwerden kann auch etwas mehr Leistungsfähigkeit eine "Menge" mehr Lebensqualität bedeuten. Ich hatte das Medikament, nach 8-monatiger Einnahme, für 3 Monate abgesetzt, da, bei mir, des öfteren, tagelang anhaltende, starke Übelkeit auftrat. Nach diesen 3 Monaten ohne Ranexa, trat diese Übelkeit jedoch, auch ohne Ranexa, erneut auf, sodaß ich einen Zusammenhang mit der Einahme von Ranexa weitgehend ausschliessen kann. Bliebe als einzige vermutliche Nebenwirkung, bei mir, eine zeitweise sehr hartnäckige Verstopfung, bei der empfohlenen Maximal-Dosis von 750 mg Ranolazin.

Ranexa bei z.n. Herzinfarkt, instab.angina pectoris

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ranexaz.n. Herzinfarkt, instab.angina pectoris1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Ranexa jetzt seit 11 Monaten mit einer 3monatigen Unterbrechung.
Ich habe es über einen relativ langen Zeitraum von 7 Monaten "eingeschlichen" bis ich die empfohlene maximal Dosis von 750 mg genommen habe.

Es hat eine sehr positive Wirkung auf meine Leistungsfähigkeit. Nach der Ersteinnahme scheint es bei mir ca. 5 Tage zu dauern, bis die Wirkung richtig einsetzt. Es macht mich nicht zum Leistungssportler, aber bei chronischen pectanginösen Beschwerden kann auch etwas mehr Leistungsfähigkeit eine "Menge" mehr Lebensqualität bedeuten.

Ich hatte das Medikament, nach 8-monatiger Einnahme, für 3 Monate abgesetzt, da, bei mir, des öfteren, tagelang anhaltende, starke Übelkeit auftrat. Nach diesen 3 Monaten ohne Ranexa, trat diese Übelkeit jedoch, auch ohne Ranexa, erneut auf, sodaß ich einen Zusammenhang mit der Einahme von Ranexa weitgehend ausschliessen kann.
Bliebe als einzige vermutliche Nebenwirkung, bei mir, eine zeitweise sehr hartnäckige Verstopfung, bei der empfohlenen Maximal-Dosis von 750 mg Ranolazin.

Eingetragen am 18.09.2016 als Datensatz 74508
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ranexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ranolazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ranexa für Herzinfarkt mit keine Nebenwirkungen

Ich hatte vor genau 7 Jahren meinen 1. Herzinfarkt,6 Monate später den 2 ,dieser war sogar Doppelwandig .Ca 2 Jahre halfen die damals verordneten Medikamente ziemlich gut,ich sage bewusst ziemlich.Mit der Zeit musste ich dieses Nitratspray aber immer häufiger benutzen,ich bekam von diesem Medikament förmlich Ekelerscheinungen (ich hatte das Gefühl,das ich mir Schnaps in den Mund sprühe ),bis vor ca. 2,5 Jahren-mir ging es Hundeelend,das Spray half überhaupt nicht mehr,ich hatte wirklich das Gefühl,das es das war.So schleppte ich mich 2 Wochen rum-nur Schmerzen in der Brust,Kotzübel von dem Nitratspray ,kaum noch Bewegungsfähig und pure Angst.Dann beim Kardiologen und der verschrieb mir Ranexa und wie aus heiterem Himmel ging es mir schlagartig besser.Die Wirkung des Medikaments würde ich bei mir auf ca. 8h festlegen und in diesen 8h bin ich eigentlich super Leistungsfähig. Ich nehme 2 x 500mg am Tag und bin vollendend Zufrieden. Nebenwirkungen-bisher absolut keine -ABSOLUT ! Ich darf die Tablette nur nicht vergessen,dann komme ich nicht mal die Treppe ohne Pausen hoch....

Ranexa bei Herzinfarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RanexaHerzinfarkt-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte vor genau 7 Jahren meinen 1. Herzinfarkt,6 Monate später den 2 ,dieser war sogar Doppelwandig .Ca 2 Jahre halfen die damals verordneten Medikamente ziemlich gut,ich sage bewusst ziemlich.Mit der Zeit musste ich dieses Nitratspray aber immer häufiger benutzen,ich bekam von diesem Medikament förmlich Ekelerscheinungen (ich hatte das Gefühl,das ich mir Schnaps in den Mund sprühe ),bis vor ca. 2,5 Jahren-mir ging es Hundeelend,das Spray half überhaupt nicht mehr,ich hatte wirklich das Gefühl,das es das war.So schleppte ich mich 2 Wochen rum-nur Schmerzen in der Brust,Kotzübel von dem Nitratspray ,kaum noch Bewegungsfähig und pure Angst.Dann beim Kardiologen und der verschrieb mir Ranexa und wie aus heiterem Himmel ging es mir schlagartig besser.Die Wirkung des Medikaments würde ich bei mir auf ca. 8h festlegen und in diesen 8h bin ich eigentlich super Leistungsfähig. Ich nehme 2 x 500mg am Tag und bin vollendend Zufrieden. Nebenwirkungen-bisher absolut keine -ABSOLUT ! Ich darf die Tablette nur nicht vergessen,dann komme ich nicht mal die Treppe ohne Pausen hoch. Nitratspray- nach Einnahme von Renexa hab ich es noch 2 bis 3 mal genommen-inzwischen ist das Medikament Geschichte und darüber bin ich froh .Schade ist nur,das mein Hausarzt mir dieses Medikament nicht verschreibt - ich muss also alle 25 Tage von ihm eine Überweisung zum Kardiologen holen um dann ein Rezept vom Kardiologen zu bekommen. Mein HA ist der Ansicht das Medikament ist zu teuer und ohne Wirkung-da irrt er aber ganz gewaltig. Ich bin seit der Einnahme von Ranexa so gut wie Anfallsfrei und nur wenn ich aus Hektik mal ohne aus dem Haus gehe habe ich Probleme. Inzwischen hab ich immer eine Nottagesdosis in der Handtasche . Ich glaube,Kritiker kritisieren nur den Preis,wenn ich die Studien lese,kann ich nur sagen,dann bin ich ein Sonderfall.Aber dem ist nicht so ,ich hab viele Ranexa - Nutzer im Forum gelesen,die eher meine Feststellung weiter geben als die der Studien. Ich jedenfalls bin froh,das es Ranexa gibt,denn mit diesem Medikament habe ich absolut sehr gute Erfahrungen gemacht und ich möchte es nicht missen. Ich bin in regelmäßiger Überwachung (Labor,Kardiologe usw.) alle Werte sind super gut .Ich kann es nur empfehlen .

Eingetragen am 10.12.2013 als Datensatz 58134
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ranexa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ranolazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Ranexa wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Ranexa375mg, Ranexa 375mg, Ranexa, Ranexa ASSTAD 100mg, Ranexa 500mg, Ranexa 375, Ranexa 500 2x, ranexa 375 mg, Ranexa 750MG, ranexa 500, Ranexa375, Ranexa375 mg 2x tgl

Herzinfarkt wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Herzinfarkt, Hinterwandinfarkt, Myokardinfarkt, Vorderwandinfarkt

[]