Schuppenflechte bei Metformin

Nebenwirkung Schuppenflechte bei Medikament Metformin

Insgesamt haben wir 302 Einträge zu Metformin. Bei 1% ist Schuppenflechte aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Schuppenflechte bei Metformin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm157185
Durchschnittliches Gewicht in kg69106
Durchschnittliches Alter in Jahren5069
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,9930,97

Metformin wurde von Patienten, die Schuppenflechte als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Metformin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Schuppenflechte auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schuppenflechte bei Metformin:

 

Metformin für Diabetes Typ II mit Schuppenflechte

Habe früher Beta-Blocker mit ACE-Hemmern kombiniert eingenommen. Danach nur ACE-Hemmer (Rampril). Blutdruck war dann jedoch zu hoch. Nun habe ich Atacand 16mg erhalten, wovon der Blutdruck gesunken ist. Jedoch am rechten Ringfinger habe ich damals bei Einnahme der Beta-Blocker (Metoprolol100mg) ein Schuppenflechte bekommen, die nicht mehr heilbar ist. Nach dem Absetzen des Medikamtes wurde das mit der Schuppenflechte zwar besser. Nun ist sie jedoch wieder schlimmer geworden. Ich vermute entweder eine Nebenwirkung des Medikaments Atacand oder im Zusammenwirken mit glucobon biomo. Wer hat hier ähnliche Erfahrúngen gemacht?

Metformin 850 ct bei Diabetes Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metformin 850 ctDiabetes Typ II12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe früher Beta-Blocker mit ACE-Hemmern kombiniert eingenommen. Danach nur ACE-Hemmer (Rampril). Blutdruck war dann jedoch zu hoch. Nun habe ich Atacand 16mg erhalten, wovon der Blutdruck gesunken ist. Jedoch am rechten Ringfinger habe ich damals bei Einnahme der Beta-Blocker (Metoprolol100mg) ein Schuppenflechte bekommen, die nicht mehr heilbar ist. Nach dem Absetzen des Medikamtes wurde das mit der Schuppenflechte zwar besser. Nun ist sie jedoch wieder schlimmer geworden. Ich vermute entweder eine Nebenwirkung des Medikaments Atacand oder im Zusammenwirken mit glucobon biomo. Wer hat hier ähnliche Erfahrúngen gemacht?

Eingetragen am  als Datensatz 897
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Diabetes mellitus Typ II mit Durchfall, Blähungen, Schuppenflechte, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme

Nachdem ich meinen Diabetes Typ II zunächst allein durch Diät und Sport behandelt hatte (unter ärztl. Kontrolle) gerieten die Werte im Herbst letzten Jahres dennoch "durcheinander". Der Nüchternzucker lag täglich über 130 bis 170 mg/dl. Daraufhin wurde mir Metformin verordnet. Nach anfänglichem Durchfall (ca. 2 Tage) habe ich das Medikament zunächst - bis auf ständig auftretende Blähungen - sehr gut vertragen. Meine Blutzuckerwerte entwickelnten sich traumhaft und waren besser, als während der ganzen vorherigen Therapiezeit. Nach 2 Monaten Einnahmezeit hatte ich erstmalig in meinem Leben einen akuten Schub von Schuppenflechte (Kopf, Intimbereich - sehr unangenehm!!!, Oberschenkel, Ellenbogen und an den Händen). Die verordneten (cortinsonhaltigen) Salben halfen nicht, aber dank MF blieben meine Zuckerwerte gut, trotz Cortison. Nachdem ich Ende Januar auf Empfehlung der Hautärztin MF abgesetzt habe, heilte die Schuppenflechte spontan ab. Da meine Zuckerwerte zunächst wieder im tolerierbaren Bereich waren, stimmte der Arzt zu, dass ich zunächst keine Medikamente mehr nehme. Nun...

Metformin bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminDiabetes mellitus Typ II3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich meinen Diabetes Typ II zunächst allein durch Diät und Sport behandelt hatte (unter ärztl. Kontrolle) gerieten die Werte im Herbst letzten Jahres dennoch "durcheinander". Der Nüchternzucker lag täglich über 130 bis 170 mg/dl. Daraufhin wurde mir Metformin verordnet.
Nach anfänglichem Durchfall (ca. 2 Tage) habe ich das Medikament zunächst - bis auf ständig auftretende Blähungen - sehr gut vertragen. Meine Blutzuckerwerte entwickelnten sich traumhaft und waren besser, als während der ganzen vorherigen Therapiezeit.
Nach 2 Monaten Einnahmezeit hatte ich erstmalig in meinem Leben einen akuten Schub von Schuppenflechte (Kopf, Intimbereich - sehr unangenehm!!!, Oberschenkel, Ellenbogen und an den Händen). Die verordneten (cortinsonhaltigen) Salben halfen nicht, aber dank MF blieben meine Zuckerwerte gut, trotz Cortison. Nachdem ich Ende Januar auf Empfehlung der Hautärztin MF abgesetzt habe, heilte die Schuppenflechte spontan ab.
Da meine Zuckerwerte zunächst wieder im tolerierbaren Bereich waren, stimmte der Arzt zu, dass ich zunächst keine Medikamente mehr nehme. Nun spielen die Werte wieder verrückt (Nüchternzucker bis 200 mg/dl) und auch der Langzeitzucker ist erstmalig gestiegen, statt zu fallen, sodass ich nun ein anderes Medikament bekomme. Der Arzt möchte mir aufgrund der bei mir beobachteten Nebenwirkungen MF nicht mehr verordnen.
Was hinzu kommt: Hier schreiben alle von Gewichtsabnahme, ich hatte unter der Einnahme von MF IMMER Hunger und da meine Blutzuckerwerte auch dann noch gut waren, wenn ich mehr gegessen habe (auch Kohlehydrate), habe ich meinem Hunger nachgegeben. Mit dem Erfolg, dass ich 9 von im Jahr zuvor abgenommen 15 Kilo (dieses Gewicht hatte ich auch 1 Jahr gehalten) wieder zugenommen habe. Nun ohne MF habe ich nicht soviel Hunger und ich nehme ganz langsam, aber kontinuierlich wieder ab. Kann mir das jemand erklären?

Eingetragen am  als Datensatz 35117
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metformin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]