Sodbrennen bei Paroxat

Nebenwirkung Sodbrennen bei Medikament Paroxat

Insgesamt haben wir 129 Einträge zu Paroxat. Bei 1% ist Sodbrennen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Sodbrennen bei Paroxat.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg820
Durchschnittliches Alter in Jahren620
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,120,00

Wo kann man Paroxat kaufen?

Paroxat ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Paroxat wurde von Patienten, die Sodbrennen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Paroxat wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Sodbrennen auftrat, mit durchschnittlich 10,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Sodbrennen bei Paroxat:

 

Paroxat für Psychose mit Schweißausbrüche, Gewichtszunahme, Sodbrennen, Müdigkeit, Libidoverlust

Paroxat nehme ich seid 10 Jahren und es hatte mir am anfang sehr geholfen,die zeit zu bestehen.Klare Nebenwirkungen sind:ständige Schweißausbrüche,erhebliche Gewichtszunahme,Sodbrennen und am anfangsstadion..müdigkeit.Dies gab sich aber mit der zeit und ich kam dann gut klar.Extrem war auch,das Paroxat die Lust auf Sex hemmd,dies war so bei mir. Bin seid 2 Wochen dabei diese abzusetzen,denn ich habe das Gefühl ich brauche sie nicht mehr.War jahrelang irgendwie in einer Kugel gesichert und jetzt möchte ich endlich wieder mehr fühlen und wacher werden.Glaub das es jetzt der richtige zeitpunkt ist,denn ich wollte ja nicht mein Leben lang Tabletten schlucken.Solangsam fühle ich mich freier...so komisch dies auch klingen mag.Jeder muß für sich endscheiden können,ob er noch medikamentiche Hilfe braucht. Vor allem freue ich mich dann,wenn ich nicht mehr zu nehme.

Paroxat hexal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Paroxat hexalPsychose10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Paroxat nehme ich seid 10 Jahren und es hatte mir am anfang sehr geholfen,die zeit zu bestehen.Klare Nebenwirkungen sind:ständige Schweißausbrüche,erhebliche Gewichtszunahme,Sodbrennen und am anfangsstadion..müdigkeit.Dies gab sich aber mit der zeit und ich kam dann gut klar.Extrem war auch,das Paroxat die Lust auf Sex hemmd,dies war so bei mir. Bin seid 2 Wochen dabei diese abzusetzen,denn ich habe das Gefühl ich brauche sie nicht mehr.War jahrelang irgendwie in einer Kugel gesichert und jetzt möchte ich endlich wieder mehr fühlen und wacher werden.Glaub das es jetzt der richtige zeitpunkt ist,denn ich wollte ja nicht mein Leben lang Tabletten schlucken.Solangsam fühle ich mich freier...so komisch dies auch klingen mag.Jeder muß für sich endscheiden können,ob er noch medikamentiche Hilfe braucht. Vor allem freue ich mich dann,wenn ich nicht mehr zu nehme.

Eingetragen am  als Datensatz 15465
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paroxat hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]