Temgesic für Polyneuropathie

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 237 Einträge zu Polyneuropathie. Bei 0% wurde Temgesic eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Polyneuropathie in Verbindung mit Temgesic.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0177
Durchschnittliches Gewicht in kg0100
Durchschnittliches Alter in Jahren071
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0031,92

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Temgesic für Polyneuropathie auftraten:

Aggressivität (1/1)
100%
Schlafstörungen (1/1)
100%
Schweißausbrüche (1/1)
100%
Verwirrtheit (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Temgesic für Polyneuropathie liegen vor:

 

Jurnista für Polyneuropathie, Polyneuropathie mit Schlafstörungen, Verwirrtheit, Aggressivität, Schweißausbrüche

Ich habe beide Medikamente gegen chronische Schmerzen ( in den Füßen und Händen )zur Behandlung einer schweren Polyneurophatie ( Ursache bisher ungeklärt, vielleicht kann mir jemand helfen ) bekommen. Temgesic ( 3x0,4 mg ) hat ca. 1 Woche Linderung gebracht, danach war alles, wie vorher. Beide Medikamente hatten Nebenwirkungen, wie extreme Schlafstörungen, habe max. 2 Stunden geschlafen, 8 Monate lang, ohne tagsüber müde zu werden, Verwirrtheit, hohe Aggressivität und exorbitanter Schweißausbruch. Erst 6 Monate Temgesic, dann 2 Monate Jurnista. Ich habe mich entschieden, keine Opiate mehr zu nehmen, las nächstes sollte Valoron zur Anwendung kommen, aber ich glaube, das ist alles der gleiche Mist.Der Schmerztherapeut hat alle in Frage kommenden Schmerzmittel aufgeführt, mit dem Hinweis, er wisse nicht, ob die Medikamente Erfolg bringen.

Jurnista bei Polyneuropathie; Temgesic bei Polyneuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JurnistaPolyneuropathie2 Monate
TemgesicPolyneuropathie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe beide Medikamente gegen chronische Schmerzen ( in den Füßen und Händen )zur Behandlung einer schweren Polyneurophatie ( Ursache bisher ungeklärt, vielleicht kann mir jemand helfen ) bekommen. Temgesic ( 3x0,4 mg ) hat ca. 1 Woche Linderung gebracht, danach war alles, wie vorher. Beide Medikamente hatten Nebenwirkungen, wie extreme Schlafstörungen, habe max. 2 Stunden geschlafen, 8 Monate lang, ohne tagsüber müde zu werden, Verwirrtheit, hohe Aggressivität und exorbitanter Schweißausbruch. Erst 6 Monate Temgesic, dann 2 Monate Jurnista. Ich habe mich entschieden, keine Opiate mehr zu nehmen, las nächstes sollte Valoron zur Anwendung kommen, aber ich glaube, das ist alles der gleiche Mist.Der Schmerztherapeut hat alle in Frage kommenden Schmerzmittel aufgeführt, mit dem Hinweis, er wisse nicht, ob die Medikamente Erfolg bringen.

Eingetragen am 25.10.2009 als Datensatz 19450
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Jurnista
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon, Buprenorphin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Temgesic wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Temgesic, Temgesic subl, Temgesig Pflaster, Tegesic, temgesic spritze, Temgesic 0,2, temgesic forte sublinual.0.40mg, Temgesic forte 0,4mg, Temgesic,, Temgesic 0,4mg, Temgesic 0,4 mg, Temgesic sublingual forte

[]