Verhärtung an der Einstichstelle bei Copaxone

Nebenwirkung Verhärtung an der Einstichstelle bei Medikament Copaxone

Insgesamt haben wir 162 Einträge zu Copaxone. Bei 2% ist Verhärtung an der Einstichstelle aufgetreten.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Verhärtung an der Einstichstelle bei Copaxone.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm169181
Durchschnittliches Gewicht in kg7390
Durchschnittliches Alter in Jahren5355
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,6327,47

Wo kann man Copaxone kaufen?

Copaxone ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Copaxone wurde von Patienten, die Verhärtung an der Einstichstelle als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Copaxone wurde bisher von 4 sanego-Benutzern, wo Verhärtung an der Einstichstelle auftrat, mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Verhärtung an der Einstichstelle bei Copaxone:

 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Hitzewallungen, Verhärtung an der Einstichstelle, Gewichtszunahme, Cellulite

seit anfang 2012 spritze ich copaxone. anfangs die üblichen nebenwirkungen wie verhärtungen, rötungen, wärmegefühl durch die kleidung durch etc. mit der zeit traten weitere auf: gewichtszunahme, verstärkte zellulite. ich lese prinzipiell im voraus keine beipackzettel, aber die nw fielen mir auf, und dann habe ich nachgelesen. mein neurologe meinte zwar, das mit der gewichtszunahme sei eher selten, aber das hilft mir auch nicht. vor einigen tagen habe ich mich auf der rechten körperseite gespritzt (von hand). am tag drauf sehr starke schmerzen und taubheitsgefühl um die einstichstelle herum. dachte zunächst an einen schub. zu sehen war kam war, nur eine minimale rötung. aber der schmerz ging von der einstichstelle aus. bis heute ertrage ich kaum kleidung auf dieser stelle, die weiterhin sehr berührungsempfindlich ist. einzeln betrachtet, sind diese nw sicher erträglich, in der summe nerven sie aber gehörig!

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit anfang 2012 spritze ich copaxone. anfangs die üblichen nebenwirkungen wie verhärtungen, rötungen, wärmegefühl durch die kleidung durch etc. mit der zeit traten weitere auf: gewichtszunahme, verstärkte zellulite. ich lese prinzipiell im voraus keine beipackzettel, aber die nw fielen mir auf, und dann habe ich nachgelesen.

mein neurologe meinte zwar, das mit der gewichtszunahme sei eher selten, aber das hilft mir auch nicht.

vor einigen tagen habe ich mich auf der rechten körperseite gespritzt (von hand). am tag drauf sehr starke schmerzen und taubheitsgefühl um die einstichstelle herum. dachte zunächst an einen schub. zu sehen war kam war, nur eine minimale rötung. aber der schmerz ging von der einstichstelle aus.

bis heute ertrage ich kaum kleidung auf dieser stelle, die weiterhin sehr berührungsempfindlich ist.

einzeln betrachtet, sind diese nw sicher erträglich, in der summe nerven sie aber gehörig!

Eingetragen am  als Datensatz 48234
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Verhärtung an der Einstichstelle, Juckreiz

Spritze seit 5 Monaten und habe keine Nebenwirkungen. Zu Beginn plagte mich starke Abgeschlagenheit, die aber nach ca. 3-4 Wochen wieder verschwand. An der Einstichstelle habe ich fast immer eine Verhärtung (an den Hüften nie) die einige Tage anhält und teilweise auch starken Juckreiz auslösen kann. Zur Wirksamkeit kann ich nichts sagen, da das Medikament 6 Monate benötigt um vollständig zu wirken. Hatte leider nach 2 1/2 Monaten schon den nächsten Schub, aber wie gesagt: da braucht man etwas Geduld.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Spritze seit 5 Monaten und habe keine Nebenwirkungen.
Zu Beginn plagte mich starke Abgeschlagenheit, die aber nach ca. 3-4 Wochen wieder verschwand. An der Einstichstelle habe ich fast immer eine Verhärtung (an den Hüften nie) die einige Tage anhält und teilweise auch starken Juckreiz auslösen kann.
Zur Wirksamkeit kann ich nichts sagen, da das Medikament 6 Monate benötigt um vollständig zu wirken. Hatte leider nach 2 1/2 Monaten schon den nächsten Schub, aber wie gesagt: da braucht man etwas Geduld.

Eingetragen am  als Datensatz 45605
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für Multiple Sklerose mit Verhärtung an der Einstichstelle

Seit 9 Jahren spritze ich jeden Tag Copaxone und habe wenig Probleme mit dem Medikament. Außer Verhärtungen an den Injektionsstellen, die aber nach wenigen Tagen verschwinden, habe ich keine Probleme. Über die Wirksamkeit kann man sich streiten, habe seit Beginn der Therapie etwa 10 - 15 Schübe gehabt. Ob ich die Schübe auch ohne Copaxone bekommen hätte, kann ich nicht sagen.

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 9 Jahren spritze ich jeden Tag Copaxone und habe wenig Probleme mit dem Medikament. Außer Verhärtungen an den Injektionsstellen, die aber nach wenigen Tagen verschwinden, habe ich keine Probleme. Über die Wirksamkeit kann man sich streiten, habe seit Beginn der Therapie etwa 10 - 15 Schübe gehabt. Ob ich die Schübe auch ohne Copaxone bekommen hätte, kann ich nicht sagen.

Eingetragen am  als Datensatz 45705
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für ms mit Juckreiz, Brennen an der Injektionsstelle, Verhärtung an der Einstichstelle

nach anfänglichen Nebenwirkungen (Juckreiz, Brennen, Verhärtungen) geht es nach 10 Wochen besser; setze große Hoffnungen auf dieses Medikament

Copaxone bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxonems80 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach anfänglichen Nebenwirkungen (Juckreiz, Brennen, Verhärtungen) geht es nach 10 Wochen besser; setze große Hoffnungen auf dieses Medikament

Eingetragen am  als Datensatz 44460
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copaxone
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]