Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose (bzw. Encephalomyelitis disseminata) ist eine fortschreitende, in Schüben auftretende, entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Kennzeichnend sind multiple Entmarkungsherde in Gehirn und Rückenmark. Dabei verlieren die Nervenzellen ihre sie schützende und elektrisch isolierende Myelinscheide. Der darauf folgende Untergang dieser Neurone hat, je nach Ort des Auftretens, verschiedenste neurologische Ausfallerscheinungen zur Folge.

Community über Multiple Sklerose

Wir haben 667 Patienten Berichte zu der Krankheit Multiple Sklerose.

Prozentualer Anteil 69%31%
Durchschnittliche Größe in cm168180
Durchschnittliches Gewicht in kg7082
Durchschnittliches Alter in Jahren4448
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,0025,38

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Multiple Sklerose

Encephalomyelitis disseminata, ms, Multiple Sklerose

Bei Multiple Sklerose wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Copaxone21% (128 Bew.)
Rebif17% (116 Bew.)
Tysabri11% (75 Bew.)
Avonex11% (66 Bew.)
Betaferon8% (63 Bew.)
Fampyra5% (38 Bew.)
Gilenya4% (30 Bew.)
Urbason4% (24 Bew.)
Tecfidera3% (21 Bew.)
Lyrica2% (11 Bew.)
Mitoxantron1% (11 Bew.)
Sativex1% (9 Bew.)
Prednisolon1% (8 Bew.)
Aubagio1% (7 Bew.)
Azathioprin<1% (3 Bew.)
Baclofen<1% (3 Bew.)
Methylprednisolon<1% (3 Bew.)
Amitriptylin<1% (4 Bew.)
Citalopram<1% (5 Bew.)
Cymbalta<1% (2 Bew.)
alle 68 Medikamente gegen Multiple Sklerose

Bei Multiple Sklerose wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Interferon beta-1a27% (179 Bew.)
Glatirameracetat21% (128 Bew.)
Natalizumab12% (77 Bew.)
Interferon beta-1b8% (63 Bew.)
Prednisolon6% (37 Bew.)
Fampridin5% (38 Bew.)
Fingolimod4% (32 Bew.)
Dimethylfumarat3% (23 Bew.)
Pregabalin2% (11 Bew.)
Mitoxantron1% (11 Bew.)
Tetrahydrocannabinol1% (9 Bew.)
Teriflunomid1% (7 Bew.)
Azathioprin<1% (5 Bew.)
Oxycodon<1% (4 Bew.)
Baclofen<1% (3 Bew.)
Amitriptylin<1% (6 Bew.)
Hydromorphon<1% (3 Bew.)
Citalopram<1% (6 Bew.)
Mitaxontron<1% (5 Bew.)
Benserazid<1% (2 Bew.)
alle 57 Wirkstoffe gegen Multiple Sklerose

Fragen zur Kranheit Multiple Sklerose

alle Fragen zu Multiple Sklerose

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Copaxone bei Multiple Sklerose

 

Copaxone für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme aufgrund meiner MS seit drei Monaten Copaxone und bin sehr zufrieden. Ich merke seit zwei Wochen das ich wieder mehr Energie habe und die heftige Müdigkeit ist nur noch halb so schlimm,gewinne an Lebensqualität.Die Knubbel unter der Haut an der Einstichstelle sind nicht schön, aber sie...

Copaxone bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopaxoneMultiple Sklerose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme aufgrund meiner MS seit drei Monaten Copaxone und bin sehr zufrieden. Ich merke seit zwei Wochen das ich wieder mehr Energie habe und die heftige Müdigkeit ist nur noch halb so schlimm,gewinne an Lebensqualität.Die Knubbel unter der Haut an der Einstichstelle sind nicht schön, aber sie erinnern mich daarn das es mir nun jeden Tag besser geht.
Schön das es Copaxone gibt.

Eingetragen am  als Datensatz 9681
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Copaxone für ms mit Hautveränderungen, Flush

Ich bin 52 Jahre alt. Habe seit 10,7 Jahre MS. Ich nehme seit 10,5 Jahren Copaxone. Mit Handinjektor. Bis auf die Hautveränderungen habe ich keine Nebenwirkungen. Ich hatte zu Beginn der Behandlung 2 x einen Flush. Achte seitdem darauf, daß ich die Spritze nicht in der Nähe von Blutergüssen,...

Copaxone bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Copaxonems-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 52 Jahre alt. Habe seit 10,7 Jahre MS.
Ich nehme seit 10,5 Jahren Copaxone. Mit Handinjektor.
Bis auf die Hautveränderungen habe ich keine Nebenwirkungen.
Ich hatte zu Beginn der Behandlung 2 x einen Flush. Achte seitdem darauf, daß ich die Spritze nicht in der Nähe von Blutergüssen, kleinen Schnittwunden o. ä. setze.

Eingetragen am  als Datensatz 79406
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Glatirameracetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Copaxone

Patienten Berichte über die Anwendung von Rebif bei Multiple Sklerose

 

Rebif für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Auch ich nehme Rebif nun seit einigen Monaten ein und bei mir sind glücklicherweise werder neue Schübe, noch irgendwelche Nebenwirkungen aufgetreten. Ich bin vollkommen zufrieden! Der Preis an sich ist zwar ungemein hoch unterschedet sich aber nicht großartig von den Preisen von ähnlich aufwendig...

Rebif bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RebifMultiple Sklerose8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch ich nehme Rebif nun seit einigen Monaten ein und bei mir sind glücklicherweise werder neue Schübe, noch irgendwelche Nebenwirkungen aufgetreten. Ich bin vollkommen zufrieden! Der Preis an sich ist zwar ungemein hoch unterschedet sich aber nicht großartig von den Preisen von ähnlich aufwendig hergestellten Medikamenten.

Eingetragen am  als Datensatz 12942
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Interferon beta-1a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Rebif für ms mit Schüttelfrost, Nackenschmerzen, Rückenschmerz

Ich nehme Rebif 44 die Nebenwirkungen sind bei mir heftig sie kommen so in abständen von 3 mal spritzen.Schüttelfrost total heftig das sich meine Muskulatur verkrampft und ich Nacken und Rückenschmerzen bekomme. Fieberschübe bis 39 Grad und Kopfschmerzen.

Rebif bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Rebifms4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Rebif 44 die Nebenwirkungen sind bei mir heftig sie kommen so in abständen von 3 mal spritzen.Schüttelfrost total heftig das sich meine Muskulatur verkrampft und ich Nacken und Rückenschmerzen bekomme. Fieberschübe bis 39 Grad und Kopfschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 79817
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Interferon beta-1a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Rebif

Patienten Berichte über die Anwendung von Tysabri bei Multiple Sklerose

 

Tysabri für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Ich bekomme seid Sommer 2007 Tysabri,ohne irgendwelche Nebenwirkungen,ich vertrage es auch sehr gut. Ich hoffe das es auch dabei bleibt da ich seiddem keinen schub mehr bekam,eine Woche vor der Infusion wird mir Blut abgenommen und zu schauen ob sich durch Tysabri etwas im Blutbild verändert,...

Tysabri bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TysabriMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme seid Sommer 2007 Tysabri,ohne irgendwelche Nebenwirkungen,ich vertrage es auch sehr gut. Ich hoffe das es auch dabei bleibt da ich seiddem keinen schub mehr bekam,eine Woche vor der Infusion wird mir Blut abgenommen und zu schauen ob sich durch Tysabri etwas im Blutbild verändert,
bis jetzt nicht,es ist alles im grünen Bereich und darüber bin ich auch froh.

L G Monika-Feemaus

Eingetragen am  als Datensatz 23936
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Natalizumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tysabri für Multiple Sklerose mit Atemwegsinfektionen, Harnwegsinfekte

Bekomme immer häufiger harnwegsentzündungen, hatte schon mehrere große Erkältungen die sofort auf die Lunge geschlagen sind - starker Auswurf (grüne Brocken). Dafür aber 7 Jahre schubfrei, dann ist das erträglich. Davor Behandlung mit rebif ergab 8 Schübe in 1 Jahr.

Tysabri bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TysabriMultiple Sklerose7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekomme immer häufiger harnwegsentzündungen, hatte schon mehrere große Erkältungen die sofort auf die Lunge geschlagen sind - starker Auswurf (grüne Brocken).
Dafür aber 7 Jahre schubfrei, dann ist das erträglich. Davor Behandlung mit rebif ergab 8 Schübe in 1 Jahr.

Eingetragen am  als Datensatz 79331
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Natalizumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tysabri

Patienten Berichte über die Anwendung von Avonex bei Multiple Sklerose

 

Avonex für Multiple Sklerose mit Kopfschmerzen, Schüttelfrost

Ich kann nur positives über das Medikament sagen. Die ersten 3-4 mal waren natürlich schlimm mit Nebenwirkungen (Kopfschmerzen , Schüttelfrost usw.) Mittlerweile profitiere ich sogar von diesem Medikament: Ich werde nicht mehr krank im Sinne von Husten, Schnupfen, Grippe usw. auch wenn ich es...

Avonex bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvonexMultiple Sklerose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann nur positives über das Medikament sagen. Die ersten 3-4 mal waren natürlich schlimm mit Nebenwirkungen (Kopfschmerzen , Schüttelfrost usw.) Mittlerweile profitiere ich sogar von diesem Medikament: Ich werde nicht mehr krank im Sinne von Husten, Schnupfen, Grippe usw. auch wenn ich es drauf anlege krank zu werden ;-).Ich kann nur empfehlen eine IBU 800 ne halbe Std. vor Injektion(abends vorm schlafen) zu nehmen viel trinken und fettig essen.Wer sich morgens bzw. vormittags spritzt ist selber Schuld, wenn die Nebenwirkungen so heftig werden. ( Ich spreche aus Erfahrung)

Eingetragen am  als Datensatz 50199
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Interferon beta-1a

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Avonex für Multiple Sklerose mit Kopfschmerzen

Ich habe MS seit Januar 2000 mit anfangs schweren Schüben. Seit 2003 bekomme ich jeden Donnerstag nach der Arbeit Avonex gespritzt. Spüre ich den Anfang der Nebenwirkungen (manchmal habe ich keine), schmeiß ich ne Ibu 400 ein und geh schlafen. Am Morgen danach geht es platt mit Kopfweh auf zur...

Avonex bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvonexMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe MS seit Januar 2000 mit anfangs schweren Schüben. Seit 2003 bekomme ich jeden Donnerstag nach der Arbeit Avonex gespritzt. Spüre ich den Anfang der Nebenwirkungen (manchmal habe ich keine), schmeiß ich ne Ibu 400 ein und geh schlafen. Am Morgen danach geht es platt mit Kopfweh auf zur Arbeit. Eventuell muß die nächste Ibu dran glauben. Mittlweile habe ich mich an die Nebenwirkungen gewöhnt. Mein letzter Schub ist 7 Jahre her. Und die letzten Ergebnisse der Untersuchung der Augen hat sich seit 2007 gebessert. Mir geht es mit Avonex relativ gut, deshalb werde ich das Medikament nicht so schnell wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 67197
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Interferon beta-1a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Avonex

Patienten Berichte über die Anwendung von Betaferon bei Multiple Sklerose

 

Betaferon für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Spritze seit Sept 03 Betaferon ohne besondere Nebenwirkungen. Anfängliche Probleme hatte ich mit Ibuprofen (1 Tabl. vor dem Spritzen) schnell im Griff. Hin- und wieder auftretende Rötungen und Verhärtungen an Einspritzstellen sind erträglich und mit dem neuen Injektomat fast gänzlich...

Betaferon bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BetaferonMultiple Sklerose9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Spritze seit Sept 03 Betaferon ohne besondere Nebenwirkungen. Anfängliche Probleme hatte ich mit Ibuprofen (1 Tabl. vor dem Spritzen) schnell im Griff. Hin- und wieder auftretende Rötungen und Verhärtungen an Einspritzstellen sind erträglich und mit dem neuen Injektomat fast gänzlich ausgeschlossen. MS verursacht bei mir hauptsächlich Kribbeln, Taubheitsgefühle und immer wieder auftretende Schmerzen im linken Bein und linken Arm (Ibuprofen hilft mir bisher, diese Beschwerden zu lindern). Von meiner Sehnervenentzündung im Sept. 2002 - die letztendlich zur Diagnose MS führte - behielt ich einige Einschränkungen auf meinem rechten Auge zurück.
Seit ich Betaferon spritze (9 1/2 Jahre) hatte ich 1 Schub (März 2009) mit erheblichen Lähmungserscheinungen im linken Bein, die aber nach Coritson-Infusion wieder zurückgingen.

Hörsturz im Juni 2007 nach Cortison-Infusion ebenfalls ohne bleibende Schäden.
Mir ist natürlich bewusst, dass ich nicht sagen kann, wie meine MS ohne Betaferon bis heute verlaufen wäre, wichtig ist mir persönlich jedoch, dass ich mit der Betaferon-Therapie aktiv etwas tun kann, in der Hoffnung den Verlauf dieser tückischen Krankheit, mit all den möglicherweise schlimmen Folgen, so lange wie möglich zu verzögern, vielleicht aufzuhalten.

Froh bin ich. dass ich durch eine MS-Schwester von Betaferon hierbei jederzeit und sowohl professionell aber auch menschlich, so toll unterstützt werde.

Eingetragen am  als Datensatz 24441
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Interferon beta-1b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Betaferon für Multiple Sklerose mit Steifigkeit

starke Spastik, Gehprobleme

Betaferon bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BetaferonMultiple Sklerose5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starke Spastik, Gehprobleme

Eingetragen am  als Datensatz 76626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Interferon beta-1b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Betaferon

Patienten Berichte über die Anwendung von Fampyra bei Multiple Sklerose

 

fampyra für Multiple Sklerose, Multiple Sklerose mit Kopfschmerzen, Schwindel

Nach der Einnahme von Fampyra hatte ich die ersten zwei Tage Kopfschmerzen und Schwindelgefühl. Jetzt spüre ich keine Nebenwirkungen mehr. Nach 14 Tagen hat sich meine Gehleistung von 20 m in 4 Min. auf 80 m in 2 Min. erhöht. jetzt schaffe ich es, 30 Min auf den Beinen zu stehen und mich...

fampyra bei Multiple Sklerose; Cortison bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
fampyraMultiple Sklerose8 Monate
CortisonMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme von Fampyra hatte ich die ersten zwei Tage Kopfschmerzen und Schwindelgefühl.
Jetzt spüre ich keine Nebenwirkungen mehr.
Nach 14 Tagen hat sich meine Gehleistung von 20 m in 4 Min. auf 80 m in 2 Min. erhöht.
jetzt schaffe ich es, 30 Min auf den Beinen zu stehen und mich einigermaßen sicher mit Gehstock zu bewegen.
Für längere Strecken benutze ich den Rollator oder den Rollstuhl, wenn ich nicht genügend Zeit für eine Pause habe. Sitzen wird nach ca. 2 Stunden problematisch.
Um die Entzündungsherde zu begrenzen, bekomme ich alle 3 Monate 3x 1000mg Cortison.
leider klappt es nicht mehr intravenös, da meine Venen zu schlecht sind, deswegen erhalte ich die erste Dosis (500 mg) intramuskulär und die 2 Folgenden ( je 500 mg) oral. Ich vertrage Cortison ausgesprochen gut, und ich kann schon nach der zeiten Einnahme eine wesentliche Verbesserung feststellen. Hinzu kommt noch, dass ich 2 -3 Mal die Woche physiotherapeutisch betreut werde, was
ausgesprochen erfolgreich ist. Insgesamt bin ich mit all diesen Möglichkeiten sehr zufrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 57640
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fampridin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

fampyra für Multiple Sklerose mit Kopfschmerzen

Kopfschmerzen

fampyra bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
fampyraMultiple Sklerose2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 74034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fampridin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Fampyra

Patienten Berichte über die Anwendung von Gilenya bei Multiple Sklerose

 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Sehschwäche, Erbrechen, Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, Zittern, Suizidgedanken, Depressive Verstimmungen, Absetzerscheinungen

Hallo alle zusammen,ich habe im September 2011 angefangen Gilenya zu nehmen und habe es 1,5 Jahre genommen, ich hatte 1 Jahr und 3 Monate auch nur erträgliche Nebenwirkungen wie leichtes verschwommenes sehen,etwas gedrückte Gefühlslage. Aber dann im Januar 2013 nach einer Kortisongabe kam der...

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo alle zusammen,ich habe im September 2011 angefangen Gilenya zu nehmen und habe es 1,5 Jahre genommen, ich hatte 1 Jahr und 3 Monate auch nur erträgliche Nebenwirkungen wie leichtes verschwommenes sehen,etwas gedrückte Gefühlslage. Aber dann im Januar 2013 nach einer Kortisongabe kam der Schlag mit der Keule - bei Kortison unter Gilenya hatte ich immer Probleme wie Erbrechen oder Ohnmachtsanfälle,sonst habe ich Kortison immer problemlos vertragen-,auf einmal hatte ich starkes Zittern,sehr starkes Übelkeitsgefühl,die Nahrungsaufnahme habe ich auf das nötigste reduziert -selbst nach einen kleinen Stück Brot hatte ich das Gefühl das ich mich gleich Übergeben muss-,sehr stark verschwommenes sehen- Dinge die direkt vor meinen Augen waren konnte ich nicht mehr deutlich sehen, starke lichtempfindlichkeit -konnte nur noch mit stark zusammen gegniffenen Augen und unter schmerzen sehen und mein Blick war völlig starr und meine Pupillen waren verengt und reakierten nich auf Lichtreize, meine Reaktion hatte sich auch verschlechtert -es fiel mir sehr schwer,wenn etwas meinem Weg kreutzte Ihn auszuweichen- ,mein Gehör wurde auf einmal schlecht-auch wenn jemand vor mir stand und sprach,hatte ich alles nur so gehört als würde ich mir die Ohren zu halten aber was am schlimmsten für mich war,war dass ich nicht mehr in der Lage war klar zu denken und zu sprechen,ich war nicht in der Lage mein Leben normal weiter zu führen,es war als ob mein Geist unter einer Glasglocke gefangen war und mein Körper nur noch mechanisch wie ein Zombie funktionierte,ich war von allem um mich herum abgeschirmt.Ich hatte nur noch Trauer,Angst und Verzweiflung empfunden und hatte auch Selbstmordgedanken wenn dieser Zustand nicht weg gehen würde -vorher hatte ich noch nie eines der angegebenen Probleme-. Am 27.02.13 war ich so verzweifelt,gleichgültig und in tränen aufgelöst das ich Gilenya abgesetzt hatte -ich dachte,wenn ich trotz MS Therapie den Verstand verliere,spielt es keine Rolle mehr wenn ich die Therapie abbreche-. Nach einer Woche war meine Wahrnehmung wieder etwas besser,dann bin ich auch entlich mal drauf gekommen dass dass Medikament für diese Beschwerden verantwortlich war -da ich Gilenya aber so lange Zeit ohne große Probleme genommen hatte,war mir der Gedanke gar nicht gekommen das Gilenya für meine Beschwerden verantwortlich sein konnte und den Beipackzettel und die darauf beschriebenen Nebenwirkungen (welche doch sehr genau passten) hatte ich auch schon lange nicht mehr gelesen-. Jetzt habe ich 3 von 6-8 Wochen Gilenya "Entzug" hinter mir,ich bin zwar immer noch benebelt und noch nicht vollkommen wieder hergestellt aber wenn alles gut geht werde ich hoffentlich wieder wie vorher.
Mit diesem Bericht wollte ich keine Angst schüren,sondern nur Berichten wie es mir ergangen ist,wenn jemanden dieses Medikament empfolen wird, sollte er es versuchen da die von mir beschriebenen Nebenwirkungen ja nicht bei jeden auftreten müssen und es gibt ja einige Berichte von Leuten die Gilenya gut vertragen.

Liebe Grüße und Alles Gute

Eingetragen am  als Datensatz 52874
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gilenya für Multiple Sklerose mit Kopfschmerzen.

Leichte Kopfweh !

Gilenya bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GilenyaMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leichte Kopfweh !

Eingetragen am  als Datensatz 76885
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fingolimod

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Gilenya

Patienten Berichte über die Anwendung von Urbason bei Multiple Sklerose

 

Urbanson für Multiple Sklerose mit Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Sehstörungen, Gereiztheit, Gelenkschmerzen, Unruhe

- alles vermeiden was mit Zucker und Salz zu tun hat, Gewichtszunahme garantiert - kurz nach der Einname des Medikamentes schwillt mein Gesicht an - akute Schlafstörungen - sehe das Weiß - heller als sonst - vom Gemüt her, bin ich gereizter als sonst - nach der Einname der Tabletten...

Urbanson bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrbansonMultiple Sklerose22 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- alles vermeiden was mit Zucker und Salz zu tun hat, Gewichtszunahme garantiert
- kurz nach der Einname des Medikamentes schwillt mein Gesicht an
- akute Schlafstörungen
- sehe das Weiß - heller als sonst
- vom Gemüt her, bin ich gereizter als sonst
- nach der Einname der Tabletten nach Tabelle also 4 = 3 Tage, 31/2 = 3 Tageusw.,
wenn ich bei der 3 Tabletten = Tage - dann bekomme ich rheumatische Beschwerten
in den Gelenken, hauptsächlich in den Knien
- das Medikament schlägt nach ungefähr 8 Wochen an
- man spürt eine Gewisse Unruhe in sich, die man nicht erklären kann

Eingetragen am  als Datensatz 15975
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

urbason 1000mg für Multiple Sklerose, Multiple Sklerose mit Schwitzen, Schlafstörungen, Metallgeschmack, Vollmondgesicht, Hautrötung, Druckgefühl im Kopf

Für 5 Tage Urbason 1000mg i.V. Bei akutem MS-Schub, zusätzlich Oxycodon 20mg gegen die Nervenschmerzen. Gleich ab 1. Tag übermäßiges Schwitzen, Nachtschlaf höchstens 2-3 Stunden, tagsüber total gerädert. Metallischer Geschmack. Mondgesicht und Rötung im Gesicht und Oberkörper. Druckgefühl im Kopf...

urbason 1000mg bei Multiple Sklerose; Oxycodon 20mg bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
urbason 1000mgMultiple Sklerose5 Tage
Oxycodon 20mgMultiple Sklerose5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Für 5 Tage Urbason 1000mg i.V. Bei akutem MS-Schub, zusätzlich Oxycodon 20mg gegen die Nervenschmerzen. Gleich ab 1. Tag übermäßiges Schwitzen, Nachtschlaf höchstens 2-3 Stunden, tagsüber total gerädert. Metallischer Geschmack. Mondgesicht und Rötung im Gesicht und Oberkörper. Druckgefühl im Kopf und Hals. Oxycodon nimmt den Schmerz und habe ich sehr gut vertragen.

Eingetragen am  als Datensatz 74298
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon, Oxycodon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Urbason

Patienten Berichte über die Anwendung von Tecfidera bei Multiple Sklerose

 

Tecfidera für Multiple Sklerose mit Haarausfall

Nehme Tec .nun drein Jahre, und möchte es jetzt absetzen. Da der Haarausfall nicht weniger wird .Hatte sehr starkes und dickes Haar , bin nun 50 Jahre und das Haar wächst im Alter so wie so nicht so nach , bin nun an dem Punkt, wo ich nicht weiter weiß, da ich alle Fachärzte hinter mir habe und...

Tecfidera bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TecfideraMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Tec .nun drein Jahre, und möchte es jetzt absetzen. Da der Haarausfall nicht weniger wird .Hatte sehr starkes und dickes Haar , bin nun 50 Jahre und das Haar wächst im Alter so wie so nicht so nach , bin nun an dem Punkt, wo ich nicht weiter weiß, da ich alle Fachärzte hinter mir habe und es konnte mir keiner helfen .Vom Neurologe wird mir immer gesagt , Tec.macht keinen Haarausfall. ......ich kann es mir aber nicht anders erklären.

Eingetragen am  als Datensatz 78759
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dimethylfumarat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tecfidera für Multiple Sklerose mit Magenkrämpfe, Stuhlerweichung

Wechsel von COPAXONE auf TECFIDERA wg. häufiger (ca. 1-2 pro Jahr) auftretenden Schüben nach langer (Jahre) Schub freier Zeit. Nach ca. 2 Monaten Anzeichen eines Schubs. Könnte durchaus auf die Zeit der Umstellung zurückzuführen sein. Noch keine ärztliche Abklärung. Einnahme unkompliziert, IMMER...

Tecfidera bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TecfideraMultiple Sklerose2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wechsel von COPAXONE auf TECFIDERA wg. häufiger (ca. 1-2 pro Jahr) auftretenden Schüben nach langer (Jahre) Schub freier Zeit.
Nach ca. 2 Monaten Anzeichen eines Schubs. Könnte durchaus auf die Zeit der Umstellung zurückzuführen sein. Noch keine ärztliche Abklärung. Einnahme unkompliziert, IMMER mit einer Mahlzeit, Nebenwirkungen dadurch minimal (Magenkrämpfe/weicher Stuhl). Nebenwirkungen klingen mit zunehmender Einnahmedauer ab.

(Ich werde wg. aktuellem Schub meinen Arzt für eine Stoßtherapie Cortison I.V. vermtl. wieder 3 Tage á 1000mg aufsuchen.)

Eingetragen am  als Datensatz 76081
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dimethylfumarat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tecfidera

Patienten Berichte über die Anwendung von Lyrica bei Multiple Sklerose

 

Lyrica für Multiple Sklerose, neuopathische Schmerzen mit keine Nebenwirkungen

Aufgrund der Grunderkrankung habe ich bald die Höchstdosis von 900 mg/tgl. erreicht, ohne dieses Medikament sind die Schmerzen unerträglich. Die beschrieben Nebenwirkungen sind nicht eingetreten.

Lyrica bei Multiple Sklerose, neuopathische Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaMultiple Sklerose, neuopathische Schmerzen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund der Grunderkrankung habe ich bald die Höchstdosis von 900 mg/tgl. erreicht, ohne dieses Medikament sind die Schmerzen unerträglich. Die beschrieben Nebenwirkungen sind nicht eingetreten.

Eingetragen am  als Datensatz 33727
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Neuropathie bei ms mit Wassereinlagerungen

nach jahren der Einnahme werden die einlagerungen von Flüssigkeiten ins gewebe immer unbeherrschbarer, dazu kommt natürlich auch die durch die grunderkrankung weniger werdende beweglichkeit,

Lyrica bei Neuropathie bei ms

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaNeuropathie bei ms-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach jahren der Einnahme werden die einlagerungen von Flüssigkeiten ins gewebe immer unbeherrschbarer, dazu kommt natürlich auch die durch die grunderkrankung weniger werdende beweglichkeit,

Eingetragen am  als Datensatz 70322
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Lyrica

Patienten Berichte über die Anwendung von Mitoxantron bei Multiple Sklerose

 

mitoxantron für Multiple Sklerose mit Müdigkeit

Nachdem ersten Mal ging es mir nach einer Woche total schlecht. ich bin nur hin und her gestolpert und gefallen.Rippenbrüche,Handgelenk gebrochen.Nach dem zweiten mal wurde das Wasser halten ganz schlecht..Musste 4 Wochen Pants tragen. Nehme jetzt 4 mal Oxybuthinin und lasse noch zusätzlich jede...

mitoxantron bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
mitoxantronMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ersten Mal ging es mir nach einer Woche total schlecht. ich bin nur hin und her gestolpert und gefallen.Rippenbrüche,Handgelenk gebrochen.Nach dem zweiten mal wurde das Wasser halten ganz schlecht..Musste 4 Wochen Pants tragen. Nehme jetzt 4 mal Oxybuthinin und lasse noch zusätzlich jede Woche Akkupunkturmassage nach Pencil machen.und immer nur Müde.Jetzt nach dem 3malwird alles wesentlich besser .Das Laufen hat sich sehr gebessert und das mit dem Wasser lassen beruhigt sich jetzt allmählich auch.Erst nach dem 3 mal kann ich jetzt sagen.Ansonsten überhaupt keine Nebenwirkungen.Nur MÜDE,MÜDE,MÜDE.Also durchhalten,es loht sich.Auch wenn es erst nicht so aussieht.

Eingetragen am  als Datensatz 74652
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mitoxantron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

mitoxantron für Multiple Sklerose mit Leukozytose

Jetzt, nachdem meine Freundin vor 2 Jahren ihre letzt Mixantron-Behandlung bekommen hat, hat sich die typische Nebenwirkung LEUKEMIE gebildet. Die meisten Menschen sterben sowieso eher an den Nebenwirkungen ihrer Medikamente, als an ihrer eigentlichen Erkrankung. Die Pharmaindustrie stellt...

mitoxantron bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
mitoxantronMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jetzt, nachdem meine Freundin vor 2 Jahren ihre letzt Mixantron-Behandlung bekommen hat,
hat sich die typische Nebenwirkung LEUKEMIE gebildet.
Die meisten Menschen sterben sowieso eher an den Nebenwirkungen ihrer Medikamente, als
an ihrer eigentlichen Erkrankung.
Die Pharmaindustrie stellt mittlerweile Medikamente her und ruft neue Erkrankungen hervor - leider

Eingetragen am  als Datensatz 28139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mitoxantron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):172 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mitoxantron

Patienten Berichte über die Anwendung von Sativex bei Multiple Sklerose

 

Sativex für Allgemeinzustand bei MS verbessern mit Müdigkeit, Schwindel

Nach etwa 5 Wochen konnte ich kennenlernen, welches Potential in Sativex bei richtiger Anwendung schlummert. Zuerst habe ich nach Vorschrift mit der "Titration" begonnen. Die Nebenwirkungen nahmen mit der täglichen Erhöhung der Dosis zu. Die ersten drei Wochen sprachen nicht für eine sinnvolle...

Sativex bei Allgemeinzustand bei MS verbessern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SativexAllgemeinzustand bei MS verbessern-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach etwa 5 Wochen konnte ich kennenlernen, welches Potential in Sativex bei richtiger Anwendung schlummert.
Zuerst habe ich nach Vorschrift mit der "Titration" begonnen. Die Nebenwirkungen nahmen mit der täglichen Erhöhung der Dosis zu. Die ersten drei Wochen sprachen nicht für eine sinnvolle Anwendung von Sativex. Nach 6 Hüben steigerte ich nicht mehr.
Nach den Beiträgen aus dem Internet versuchte ich dann etwa 2 Wochen die Dosis langsam auf 3 Hübe pro Tag zu verringern. Das war aber zu wenig und es nahmen dann aber auch alle schlechten Dinge wieder rassant zu.

Eine stabile, ausreichende Dosierung über viele Wochen scheint der Schlüssel für die Reduzierung der Probleme zu sein die man durch MS so hat.
Jetzt verteile ich 5 Hübe gleichmäßig über den Tag (alle 3-4 Stunden ein Hub).
Die Nebenwirkungen (Müdigkeit und Schwindel) sind so minimal.
Langsam treten jetzt nach und nach die Erfolge ein. Die Muskulatur entspannt sich, die Schmerzen lassen nach und das Verlangen nach körperlichen Aktivitäten nimmt zu.

Offensichtlich muß man dem Körper Zeit lassen sich an das Sativex zu gewöhnen. Wenn man die Dosierung ändert, dauert es auch seine Zeit bis man sich daran gewöhnt hat.
Viel hilft da nicht viel. Wenn man die Dosis erreicht hat, die einem gut tut, dann sollte man dabei bleiben.
Nach 5 Wochen habe ich die für mich notwendige Menge gefunden.

Eingetragen am  als Datensatz 78309
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tetrahydrocannabinol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sativex für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen,außer Müdigkeit

Sativex bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SativexMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen,außer Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 78345
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tetrahydrocannabinol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Sativex

Patienten Berichte über die Anwendung von Prednisolon bei Multiple Sklerose

 

Prednisolon für Multiple Sklerose mit Appetitsteigerung, Harndrang, Übelkeit mit Appetitverlust, Blasenschwäche

Bei schwerem MS Schub 5 Tage jeweils 1g Prednisolon erhalten. Bereits nach 2 Gaben starke Blasenprobleme. Dauerhafter Harndrang ohne wirklich Urin abgeben zu können, teils mit unkontrolliertem Wasserlassen. Blasenentzündung ausgeschlossen. Keine Schmerzen. Anfängliche starke Übelkeit am zweiten...

Prednisolon bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonMultiple Sklerose5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei schwerem MS Schub 5 Tage jeweils 1g Prednisolon erhalten. Bereits nach 2 Gaben starke Blasenprobleme. Dauerhafter Harndrang ohne wirklich Urin abgeben zu können, teils mit unkontrolliertem Wasserlassen. Blasenentzündung ausgeschlossen. Keine Schmerzen. Anfängliche starke Übelkeit am zweiten Tag wieder weg, darauffolgend jedoch ständiger Appetit.

Eingetragen am  als Datensatz 79242
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Prednisolon für Multiple Sklerose mit Schwindel, Nachtschweiß, Magenschmerzen, Rückenschmerzen, Benommenheit, Geschmacksstörungen, Hitzegefühl

siehe unten

Prednisolon bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonMultiple Sklerose5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

siehe unten

Eingetragen am  als Datensatz 49677
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Prednisolon

Patienten Berichte über die Anwendung von Aubagio bei Multiple Sklerose

 

aubagio für Multiple Sklerose mit Übelkeit, Durchfall, Blutdruckanstieg, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen

Ich habe Ende Januar das Medikament als neue Basistherapie verschrieben bekommen gehabt. In der Handhabung war es ja sehr einfach. Pille rein, glücklich sein. Wenn ich die Tablette morgens nahm fing es sofort mit Übelkeit an, gefolgt von Durchfall. Gleich fünf Tage nach der ersten Einnahme stieg...

aubagio bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
aubagioMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Ende Januar das Medikament als neue Basistherapie verschrieben bekommen gehabt. In der Handhabung war es ja sehr einfach. Pille rein, glücklich sein.
Wenn ich die Tablette morgens nahm fing es sofort mit Übelkeit an, gefolgt von Durchfall. Gleich fünf Tage nach der ersten Einnahme stieg der Blutdruck an. Nahm ich die Tablette am Abend bin ich mit Kopfschmerzen ins Bett und mit Muskelschmerzen aufgewacht. Über den Zeitraum der Einnahme von 2,5 Monaten war ich dann auch in der Pubertät, sah im Gesicht aus wie ein Teenager. Ständig neue Pickel.
Abbruch dann bei einem Blutdruck von 170 zu 100...
Glücklich ist anders.

Eingetragen am  als Datensatz 78804
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Teriflunomid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

aubagio für Multiple Sklerose mit Übelkeit, Durchfall, Bluthochdruck

Gleich nach der ersten Einnahme begann die Übelkeit, kurze Zeit später kam dann der Durchfall. Nach einer Woche war Blutdruck höher als sonst, stieg in der Einnahmezeit immer weiter. Nach vier Wochen kamen Schmerzen in den Beinen und Füßen dazu. Abbruch wegen dem hohen Blutdruck.

aubagio bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
aubagioMultiple Sklerose2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gleich nach der ersten Einnahme begann die Übelkeit, kurze Zeit später kam dann der Durchfall. Nach einer Woche war Blutdruck höher als sonst, stieg in der Einnahmezeit immer weiter. Nach vier Wochen kamen Schmerzen in den Beinen und Füßen dazu.

Abbruch wegen dem hohen Blutdruck.

Eingetragen am  als Datensatz 77045
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Teriflunomid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Aubagio

Patienten Berichte über die Anwendung von Azathioprin bei Multiple Sklerose

 

Azathioprin für Multiple Sklerose mit Pickel

Ich nehme Azathioprin seit zwei Monaten. Von der erwarteten Übelkeit ist nichts zu spüren. Lediglich ein paar Pickel stören :). Die Leukozythen sind brav, die MS dementsprechend.

Azathioprin bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzathioprinMultiple Sklerose2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Azathioprin seit zwei Monaten. Von der erwarteten Übelkeit ist nichts zu spüren. Lediglich ein paar Pickel stören :). Die Leukozythen sind brav, die MS dementsprechend.

Eingetragen am  als Datensatz 37673
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Azathioprin für Multiple Sklerose mit Gewichtsverlust

- seitdem etwas empfindlicher Magen - Gewichtsverlust Diese Nebenwirkungen könnten auch andere Gründe haben. Sie sind seit der Medikamenteneinnahme eingetreten, allerdings kann es auch rein psychischer Natur sein, weil man erwartet dass etwas passiert. Die Wirkung ist schon nach 14 Tagen...

Azathioprin bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzathioprinMultiple Sklerose4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- seitdem etwas empfindlicher Magen
- Gewichtsverlust
Diese Nebenwirkungen könnten auch andere Gründe haben. Sie sind seit der Medikamenteneinnahme eingetreten, allerdings kann es auch rein psychischer Natur sein, weil man erwartet dass etwas passiert.
Die Wirkung ist schon nach 14 Tagen spürbar gewesen.

Eingetragen am  als Datensatz 35434
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Azathioprin

Patienten Berichte über die Anwendung von Baclofen bei Multiple Sklerose

 

Baclofen für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Baclofen hab ich bekommen, da ich durch die MS beim Aufstehen ein starkes Zittern in den Beinen hatte. Es hatte teilweise schon ein Paar Minuten gedauert bis ich meine Beine davon Überzeugt hatte das ich jetzt gern losgehen würde. Auch waren die Beine sehr teilweise sehr unruhig was das...

Baclofen bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BaclofenMultiple Sklerose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Baclofen hab ich bekommen, da ich durch die MS beim Aufstehen ein starkes Zittern in den Beinen hatte. Es hatte teilweise schon ein Paar Minuten gedauert bis ich meine Beine davon Überzeugt hatte das ich jetzt gern losgehen würde. Auch waren die Beine sehr teilweise sehr unruhig was das Einschlafen sehr erschwert hat. Mit Baclofen hat das Zittern deutlich nachgelassen und auch das Einschlafen fällt leichter.

Eingetragen am  als Datensatz 51303
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Baclofen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Baclofen für Multiple Sklerose mit Müdigkeit

Keine Nebenwirkungen außer leichte Tagesmüdigkeit.

Baclofen bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BaclofenMultiple Sklerose9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen außer leichte Tagesmüdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 67645
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Baclofen

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Baclofen

Patienten Berichte über die Anwendung von Methylprednisolon bei Multiple Sklerose

 

Methylprednisolon für Multiple Sklerose; Schub mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Symptomverstärkung, Fetteinlagerung im Nacken

Abgeschlagenheit/Müdigkeit Kopfschmerzen Erstverschlimmerung der Symptome Muskelschmerzen Stiernacken über mehrere Tage andauerndes Lhermitte-Syndrom Wassereinlagerung schneller Anstieg des Körperfettanteils

Methylprednisolon bei Multiple Sklerose; Schub

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethylprednisolonMultiple Sklerose; Schub3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abgeschlagenheit/Müdigkeit
Kopfschmerzen
Erstverschlimmerung der Symptome
Muskelschmerzen
Stiernacken
über mehrere Tage andauerndes Lhermitte-Syndrom
Wassereinlagerung
schneller Anstieg des Körperfettanteils

Eingetragen am  als Datensatz 29442
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Methylprednisolon für Multiple Sklerose mit erhöhter Puls, Antriebslosigkeit, Blutzuckererhöhung

starker Puls, Benommenheit, erhöhter Blutzucker, Antriebslosigkeit

Methylprednisolon bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethylprednisolonMultiple Sklerose5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starker Puls, Benommenheit, erhöhter Blutzucker, Antriebslosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 19720
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Methylprednisolon

Patienten Berichte über die Anwendung von Amitriptylin bei Multiple Sklerose

 

Palexia für Multiple Sklerose, Tonsillenkarzinom, Multiple Sklerose, Tonsillenkarzinom, Multiple Sklerose, Tonsillenkarzinom mit Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Wortfindungsschwierigkeiten, Konzentrationsschwierigkeiten

Ich habe 2 Jahre lang, Palexia 200mg, Topimarat 50mg und Amitriptylin 25mg täglich genommen. Habe in dieser Zeit fast keine Schmerzen gehabt, selten nur Kopfschmerzen. Durch die Medis hab ich in der Zeit 15kg zugenommen. Habe wochenweise extreme Schlafprobleme gehabt, meine Stimmungsschwankungen...

Palexia bei Multiple Sklerose, Tonsillenkarzinom; Amitriptylin bei Multiple Sklerose, Tonsillenkarzinom; Topiramat bei Multiple Sklerose, Tonsillenkarzinom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PalexiaMultiple Sklerose, Tonsillenkarzinom2 Jahre
AmitriptylinMultiple Sklerose, Tonsillenkarzinom2 Jahre
TopiramatMultiple Sklerose, Tonsillenkarzinom2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 2 Jahre lang, Palexia 200mg, Topimarat 50mg und Amitriptylin 25mg täglich genommen. Habe in dieser Zeit fast keine Schmerzen gehabt, selten nur Kopfschmerzen. Durch die Medis hab ich in der Zeit 15kg zugenommen. Habe wochenweise extreme Schlafprobleme gehabt, meine Stimmungsschwankungen waren ebenfalls wochenweise wechselnd. Hatte vermehrt Sprachprobleme und Wortfindungsstörungen sowie Konzentrationsverlust. Habe vor 4 Wochen begonnen die Palexia abzusetzen, das hat ohne Probleme geklappt. Habe zum Ersatz Tramadol genommen und bin jetzt nach 4 Wochen Palexia frei. Das Topimarat wurde bis jetzt auf die Hälfte reduziert, auch hier habe ich bisher keine Absetzerscheinungen. Nächste Woche geht noch das Ami. Auf 10mg runter.

Eingetragen am  als Datensatz 71690
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tapentadol, Amitriptylin, Topiramat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amitriptylin für Depressive Verstimmung, Multiple Sklerose mit Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, keine Lust auf gar nichts. Mir ging es durch das Medikament nicht wirklich besser. Die Depries ließen zwar nach, dafür kam ich in eine Art Zombie-Modus.

Amitriptylin bei Depressive Verstimmung, Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinDepressive Verstimmung, Multiple Sklerose1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, keine Lust auf gar nichts. Mir ging es durch das Medikament nicht wirklich besser. Die Depries ließen zwar nach, dafür kam ich in eine Art Zombie-Modus.

Eingetragen am  als Datensatz 13241
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Citalopram bei Multiple Sklerose

 

Citalopram für Multiple Sklerose mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme jetzt seit ca.2 Jahren eine Tablette Citalopram täglich. Ich habe keine Nebenwirkungen, im Gegenteil, vorher war ich etwas depressiv und ängstlich. Jetzt aber geht es mir physisch und seelische gut, trotz meiner Multiplen Sklerose Barbara

Citalopram bei Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramMultiple Sklerose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit ca.2 Jahren eine Tablette Citalopram täglich. Ich habe keine Nebenwirkungen, im Gegenteil, vorher war ich etwas depressiv und ängstlich. Jetzt aber geht es mir physisch und seelische gut, trotz meiner Multiplen Sklerose
Barbara

Eingetragen am  als Datensatz 42525
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Hormonstörung, Harninkontinenz, Multiple Sklerose, Depression, Multiple Sklerose mit Müdigkeit, Lustlosigkeit

starke Müdigkeit, lustlosigkeit,

Citalopram bei Depression, Multiple Sklerose; Mitaxontron bei Multiple Sklerose; DETRUSITOL bei Harninkontinenz; Cliovelle bei Hormonstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Multiple Sklerose10 Monate
MitaxontronMultiple Sklerose3 Wochen
DETRUSITOLHarninkontinenz10 Monate
CliovelleHormonstörung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starke Müdigkeit, lustlosigkeit,

Eingetragen am  als Datensatz 30169
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Mitaxontron, Tolterodin, Estradiol, Norethisteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cymbalta bei Multiple Sklerose

 

Cymbalta für MS schmerzen mit Müdigkeit, Atemnot, Pulssteigerung, Emotionslosigkeit

auch ich habe sehr schlechte erfahrungen mit cymbalta gemacht .... ständige müdigkeit , atemnot. es war so schlimm, dass ich dachte ich würde ersticken. kraftlos ,sehr hoher puls , nervenschmerzen , allgemeiner zustand war sehr schlecht , keine gefühlsregung mehr. puls raste manchmal, sodass...

Cymbalta bei MS schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaMS schmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

auch ich habe sehr schlechte erfahrungen mit cymbalta gemacht ....
ständige müdigkeit , atemnot. es war so schlimm, dass ich dachte ich würde ersticken. kraftlos ,sehr hoher puls , nervenschmerzen , allgemeiner zustand war sehr schlecht , keine gefühlsregung mehr. puls raste manchmal, sodass ich dachte mein herz kommt raus... ich könnte noch sehr viele nebenwirkungen auf zählen , es war ein fass ohne boden für mich und so wollte ich nicht mehr leben. ich konnte auch nicht mehr zur arbeit gehen, mein hund hielt mich noch aufrecht, da er noch raus musste , sonst hätte ich die tage nur noch mit schlafen verbracht.
war immer wieder beim arzt und dort wurde mir nicht geglaubt, dass ich mich so schlecht fühlte. mir war auch nicht klar, dass es von cymbalta kommen könnte. bis ich sie absetzte und es mir auf einmal wieder besser ging.
durch einen arzt wechsel habe ich dann cymbalta abgesetzt und ich bin sehr dankbar dafür

Eingetragen am  als Datensatz 69959
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Polyneuropathie, Depressive Verstimmung, Multiple Sklerose mit Stuhlveränderungen, Libidoverlust, Miktionsstörung

Die depressive Verstimmung ließ nach wenigen Tagen nach (ich hatte vorher schon Johanniskraut genommen), die Neuropathien wurden jedenfalls schwächer. Nebenwirkungen: unregelmäßiger Stuhlgang, Miktionsstörungen (kein Druck), Libidoverlust. Ich nehme nur noch alle 2 Tage 60 mg.

Cymbalta bei Polyneuropathie, Depressive Verstimmung, Multiple Sklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaPolyneuropathie, Depressive Verstimmung, Multiple Sklerose3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die depressive Verstimmung ließ nach wenigen Tagen nach (ich hatte vorher schon Johanniskraut genommen), die Neuropathien wurden jedenfalls schwächer.
Nebenwirkungen: unregelmäßiger Stuhlgang, Miktionsstörungen (kein Druck), Libidoverlust. Ich nehme nur noch alle 2 Tage 60 mg.

Eingetragen am  als Datensatz 14099
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr von 68 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Multiple Sklerose gruppiert wurden

Allgemeinzustand bei MS verbessern, beginnende MS, Behandlung multiple sklerose, bei MS, beinschmerzen durch ms, Bekämpfung der MS, Blasenschwäche bei MS, chronische Schmerzen durch Multiple Sklerose, da meine Multiple Sklerose Erkrankung seit November 1997 vorliegt, Gehbeschwerden wegen MS

Klassifikation nach ICD-10

G35.-Multiple Sklerose [Encephalomyelitis disseminata]

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 409 Benutzer zu Multiple Sklerose

Empfohlene Ärzte für Multiple Sklerose

Neurologe
  • Dr. med. Andreas Schöpf
    Dr. med. Andreas Schöpf
    (22 Bewertungen)
  • Dr. med. Cyrus Fanai-Münstermann
    Dr. med. Cyrus Fanai-Münsterm…
    (10 Bewertungen)
Neuropädiater
  • Prof. Dr. med. Stephan Andreas König
    Prof. Dr. med. Stephan Andrea…
    (6 Bewertungen)
  • Dr. med. Hans-Jürgen Kühle
    Dr. med. Hans-Jürgen Kühle
    (7 Bewertungen)

Multiple Sklerose Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Beschreibung


Multiple Sklerose (MS) ist nach der Epilepsie die zweithäufigste neurologische Erkrankung junger Erwachsener und steht dementsprechend im Blickpunkt aktueller Forschungen sowie der Öffentlichkeit. Obwohl Fortschritte in Behandlung und insbesondere bildgebenden Verfahren die Diagnose zu einem weitaus früheren Zeitpunkt erlauben ist MS nach wie vor nicht heilbar. Charakteristisch für diese Erkrankung sind die in Computertomogrammen sichtbaren multiplen, entzündlichen Entmarkungsherde die sich über das gesamte Zentralnervensystem (Gehirn und Rückenmark) verteilen können.

Ursachen


Die Frage nach den Ursachen der Multiplen Sklerose konnte trotz intensiver Forschungsanstrengungen noch nicht abschließend geklärt werden. Allgemein wird angenommen, dass der Erkrankung eine Auto-Immunstörung zugrunde liegt. Dabei richtet sich das normalerweise für den Schutz vor körperfremden Stoffen und Zellen dienende Immunsystem gegen körpereigene Strukturen, im Falle der MS gegen die die Nervenzellen umhüllenden Myelinscheiden. Nicht geklärt ist der Auslöser dieser Störung des Abwehrsystems. Mittlerweile wird angenommen, dass genetische Faktoren eine Rolle spielen, ebenso scheinen verschiedene Viren, andere Erreger und Umwelteinflüsse wie etwa Rauchen einen Einfluss auf das Auftreten der Multiplen Sklerose zu haben.

Symptome


Da die Schädigungen überall im Zentralnervensystem auftreten können, kann praktisch jede neurologische Ausfallserscheinung Symptom einer MS sein. Die häufigsten ersten Symptome sind spastische Lähmungen (ca. 45% der Fälle) und Sensibilitätsstörungen (ca. 40% der Fälle). Außerdem kommen Retrobulbärneuritiden (Entzündungen der Sehnerven), Kleinhirnschädigungen mit entsprechender ruckartiger Veränderung des Ganges und der Sprache, Schädigungen des Hirnstammes (Augenmuskellähmungen, Schluckstörungen, etc.), Schädigung vegetativer Zentren (Verlust der Blasen- und Darmkontrolle, Sexuelle Funktionsstörungen) und oder spinale Symptome (Schädigung des Rückenmarks bis hin zu Querschnittslähmung) vor. Da die MS in Schüben verläuft treten die genannten Symptome meist spontan auf und bilden sich im frühen Krankheitsverlauf meist zurück, erst bei weiterem Fortschreiten der Erkrankung bleiben diese dauerhaft.

Diagnose


Die Diagnose einer Multiplen Sklerose gilt als gesichert, wenn sowohl räumlich aus auch zeitlich verteilte verschiedene Entzündungsherde im Zentralnervensystem mittels bildgebender Verfahren nachgewiesen werden können. Als weiteres Diagnosekriterium gilt, wenn eine Erhöhung des Eiweißgehaltes und eine erhöhte Zahl von Zellen des Immunsystems im Liquor cerebrospinalis (Hirnflüssigkeit) mittels einer Lumbalpunktion nachgewiesen werden können.

Therapie


Multiple Sklerose ist nicht heilbar. Da sich viele der Symptome, gerade am Beginn der Erkrankung, spontan zurückbilden können ist es schwierig die Wirksamkeit der Therapie beurteilen zu können. Als gesichert gilt die Wirksamkeit von Glukocorticoiden (Methylprednisolon) zur Verringerung der Schubintensität, Interferon beta, Azathioprin und Glatiramer zur Verringerung der Häufigkeit von Schüben. Interferon beta kann außerdem das Fortschreiten der Behinderungen verlangsamen. Neben der medikamentösen Behandlung muss auf die besondere Bedeutung von Physiotherapie, psychosozialer Betreuung und Selbsthilfegruppen hingewiesen werden.

Vorbeugen


Da die Frage nach der Ursache der MS noch nicht geklärt ist, ist es auch nicht möglich vorbeugende Maßnahmen zu benennen. Studien zeigten jedoch, dass beispielsweise Rauchen die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung erhöht, das Fortschreiten der MS beschleunigt und die Ausbildung von Behinderungen in deren Verlauf erhöht.

Prognose


Die Prognose hängt entscheidend von der Form der auftretenden MS und den sich damit verbindenden Komplikationen ab. In ca. 5-10% der Fälle handelt es sich um sog. maligne (bösartige) Formen mit schnell fortschreitenden Symptomen und tödlichem Ausgang in Monaten bis wenigen Jahren. Bei ca. 30% der Patienten bilden sich auch nach langem Krankheitsverlauf keine nennenswerten Behinderungen aus. Die für die Betroffenen schwerwiegendsten Folgen sind die Lähmungen und der Verlust der willkürlichen Blasen- und Darmfunktionen, der Sprache und anderer kognitiver Fähigkeiten die bis zur Demenz führen können.

Quellen


Masuhr, Neumann: Duale Reihe - Neurologie
Pschyrembel: Klinisches Wörterbuch, 261. Auflage
Riise et al.: Smoking is a risk factor for multiple sclerosis. Neurology. 2003
[]