Pantoprazol

Wir haben 775 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Pantoprazol.

Prozentualer Anteil 61%39%
Durchschnittliche Größe in cm167179
Durchschnittliches Gewicht in kg6987
Durchschnittliches Alter in Jahren4954
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,1227,52

Pantoprazol wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Pantoprazol wurde bisher von 736 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Pantoprazol:

DrugBank-NummerDB00213
verschreibungspflichtigteilweise

Einordnung nach ATC-Code:

A02BC02
Alimentäres System und Stoffwechsel / Mittel bei Säure bedingten Erkrankungen / Mittel bei peptischem Ulkus und gastroesophagealer Refluxkrankheit / Protonenpumpenhemmer / Pantoprazol

Pantoprazol kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Controloc Control<1% (1 Bew.)
Pantoloc1% (9 Bew.)
Pantoprazol2% (19 Bew.)
Pantozol67% (499 Bew.)
Rifun2% (7 Bew.)
ZacPac26% (197 Bew.)
Zurcal<1% (4 Bew.)

Bei der Anwendung von Pantoprazol traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (124/775)
16%
Durchfall (99/775)
13%
Übelkeit (96/775)
12%
Schwindel (83/775)
11%
Kopfschmerzen (70/775)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 324 Nebenwirkungen bei Pantoprazol

Pantoprazol wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Helicobacter-pylori-Gastri…18% (135 Bew.)
Gastritis18% (141 Bew.)
Reflux14% (123 Bew.)
Sodbrennen12% (109 Bew.)
Magenschutz8% (132 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 62 Krankheiten behandelt mit Pantoprazol

Wirkstoffe, mit denen Pantoprazol in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Amoxicillin, Clarithromycin

Fragen zu Pantoprazol

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Pantoprazol für Speiseröhrenentzündung, Speiseröhrenentzündung mit Übelkeit mit Durchfall, Magenschmerzen mit Übelkeit, Beklemmungsgefühl in der Brust

Nach einer Magenspiegelung wurde mir vom Facharzt zur Besserung der Entzündung der Speiseröhre die durchgehende Einnahme von Pantoprazol 40 MG über 3 Monate empfohlen. Auf Nachfrage in der Apotheke zu Nebenwirkungen: Die sind recht leicht, eigentlich sehr pflegeleicht. Aha: 1 Woche: Ziehen in...

Pantoprazol bei Speiseröhrenentzündung; Pantoprazol bei Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolSpeiseröhrenentzündung25 Tage
PantoprazolSpeiseröhrenentzündung25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer Magenspiegelung wurde mir vom Facharzt zur Besserung der Entzündung der Speiseröhre die durchgehende Einnahme von Pantoprazol 40 MG über 3 Monate empfohlen. Auf Nachfrage in der Apotheke zu Nebenwirkungen: Die sind recht leicht, eigentlich sehr pflegeleicht. Aha:
1 Woche: Ziehen in der Magengegend bis zum zeitwesien Durchfall Leichte Übelkeit, die den ganzen Tag anhielt. Jedoch nicht stark. Auszuhalten.
2 Woche : gar keine Beschwerden.
3 Woche : Beklemmungsgefühl in der Brust, leichter Druck auf dem Bauch. zeitweises Aufstoßen. Leichte Übelkeit.

Eingetragen am 29.11.2021 als Datensatz 108103
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Alle Symptome die man irgendwo findet

Ich habe Schwindel, Kopfschmerzen, Herzrasen und hohen Puls, Missempfindungen, Durchfall, Verstopfung, verhärteter Bauch, Verwirrtheit, Angstzustände, Muskelzucken ( teils schon Tremorartig ) nachdem ich Pantropazol langzeitmässig eingesetzt habe. Aktuell bin ich es am Ausschleusen. Die...

Pantoprazol bei Alle Symptome die man irgendwo findet

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolAlle Symptome die man irgendwo findet2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Schwindel, Kopfschmerzen, Herzrasen und hohen Puls, Missempfindungen, Durchfall, Verstopfung, verhärteter Bauch, Verwirrtheit, Angstzustände, Muskelzucken ( teils schon Tremorartig ) nachdem ich Pantropazol langzeitmässig eingesetzt habe. Aktuell bin ich es am Ausschleusen. Die Herzprobleme sind als erstes verschwunden. Zuckungen in den Lippen und den Armen sowie Beinen sind derzeit mein größtes Problem. Mein Arzt war der Meinung, daß Pantropazol nach Ulcus in der Speiseröhre dauerhaft das Richtige währe. Es ging mir sehr schnell sehr schlecht. Daraufhin habe ich über eine lange Zeit nicht geglaubt, daß Pantropazol das Problem ist. Also wegen den Symptomen von Arzt zu Arzt. Ich wurde auf zahlreiche weitere Medikamente eingestellt. Auch beim Einschlafen hatte ich meine Probleme. Ich fühle mich als sein mein Körper kaputt. Aber seit dem Absetzen geht es mir langsam von Tag zu Tag etwas besser. Daher würde ich es nie mehr länger einnehmen. In der Packungsbeilage stehen einige Nebenwirkungen. Allerdings habe ich nicht geglaubt, daß diese so heftig werden können.

Eingetragen am 17.10.2020 als Datensatz 100035
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux mit Verdauungsprobleme

Wegen starkem Sodbrennen im Halsbereich (es gibt 3 unterschiedliche Bereiche, wo Reflux sich bemerkbar macht!im Magen selbst, in der Speiseröhre und im Hals) bekam ich 4 Wochen lang Pantoprazol 40 morgens und abends... Fazit: mein Stuhlgang ist wie "blockiert"... hatte schon immer Probleme,...

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen starkem Sodbrennen im Halsbereich (es gibt 3 unterschiedliche Bereiche, wo Reflux
sich bemerkbar macht!im Magen selbst, in der Speiseröhre und im Hals) bekam ich 4 Wochen lang Pantoprazol 40 morgens und abends...
Fazit: mein Stuhlgang ist wie "blockiert"... hatte schon immer Probleme, aber jetzt ist die
Verdauung nur durch Dulcolax Zäpfchen jeden 2. Tag in Griff zu halten! Katastrophe!
Kein Arzt sagt aber, dass man evtl. "nach Bedarf" diese einfache aber auch teuflische
Tablette nicht die Lösung sein kann.
Eine strenge Diät, kein Wasser halbe Std. vor dem Essen und kein Fett (nur gute Öle)
usw. usw. den Reflux auch beeinflussen kann.
es hat keinen Sinn sich mit Tabletten voll zu pumpen um "alles" essen zu können.
Vielmehr sinnvoller etwas gemässig zu werden und zu überlegen, was der Körper möchte.

Eingetragen am 30.07.2017 als Datensatz 78641
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux mit Knieschmerzen, Schwindel, Schlafstörungen, Gelenkschmerzen, Muskelschwäche, Kurzatmigkeit, Muskelzuckungen

Zwei Tage hintereinander mit dem Abendmahl eine Tablette Pantoprazol Beta 20mg Acid eingenommen. Ab der zweiten Nacht enorme Knieschmerzen und nun nach einer Woche immer noch alle aufgeführten Beschwerden. Nie mehr diese Tabletten. Ich hoffe diese Nebenwirkungen verschwinden so langsam mal....

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zwei Tage hintereinander mit dem Abendmahl eine Tablette Pantoprazol Beta 20mg Acid eingenommen. Ab der zweiten Nacht enorme Knieschmerzen und nun nach einer Woche immer noch alle aufgeführten Beschwerden. Nie mehr diese Tabletten. Ich hoffe diese Nebenwirkungen verschwinden so langsam mal. Anscheinend fahren diese Tabletten den Magnesium-, Kalzium- und Kaliumspiegel komplett runter. Anders kann ich mir das nicht erklären.
Ich hatte vor etwa 2 Monaten schon mal etwa eien Woche lang je eine Tablette eingenommen. Es dauerte etwa 4 Wochen bis sich die Nebenwirkungen gelegt hatten. Ich vermutete damals es käme von meinen Lendenwirbelprobleme. Doch nun nach diesen beiden Tabletten weiß0 ich es kommt von Pantoprazol. Widerlich, mehr kann ich dazu nicht mehr sagen.

Eingetragen am 06.04.2022 als Datensatz 110215
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Gastritis und Refluxösophagitis mit Übelkeit, Magenschmerzen, Verstopfung, Schlaflosigkeit, Aufstoßen

Ich habe nach einem Krankhausaufenthalt und einer Magenspiegelung erst für 2 Wochen, 40 mg morgens und 40 mg Abends bekommen. Dann sollte ich nur noch 40 mg nehmen. Anfangs hatte ich keine Probleme. Nach 14 Tagen, extreme Blähungen, ständiges Aufstoßen. Dann nach 3,5 Wochen von Pantoprazol wegen...

Pantozol bei Gastritis und Refluxösophagitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis und Refluxösophagitis5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach einem Krankhausaufenthalt und einer Magenspiegelung erst für 2 Wochen, 40 mg morgens und 40 mg Abends bekommen. Dann sollte ich nur noch 40 mg nehmen. Anfangs hatte ich keine Probleme. Nach 14 Tagen, extreme Blähungen, ständiges Aufstoßen. Dann nach 3,5 Wochen von Pantoprazol wegen zusätzlicher heftiger Magenschmerzen in Absprache mit meinen Apotheker auf Omeprazol geändert. Dann hätte ich von Tag zu Tag immer mehr Probleme, wie Übelkeit, schlapp, konnte nicht mehr richtig auf Toilette,nach jedem Essen hatte ich schmerzen im Magen und dachte ich müsste gleich wieder ins KH. Dann habe ich abrupt, die Tabletten abgesetzt und siehe da. Die Beschwerden werden von Tag zu Tag weniger. Das Sodbrennen, bekämpfen ich mit gesunder Ernährung und Rennie Kautabletten. Kurzfristig helfen die Tabletten, aber auf Dauer sollte man sich was anderes überlegen.

Eingetragen am 29.11.2021 als Datensatz 108099
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

zacpac für Helicobacter-pylori-Gastritis

Nach fast einem Jahr beschwerden an Hüfte, Niere und Darmgegend bekam ich auch noch Nesselsucht. Ergebnisse Hausarztbesuche blieben erfolglos. Es hieß immer ich hätte Stress. Meine Hautärztin rat mir ich sollte mich mal beim Gastroentologen auf Heli untersuchen lassen. Und es stellte sich heraus,...

zacpac bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
zacpacHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach fast einem Jahr beschwerden an Hüfte, Niere und Darmgegend bekam ich auch noch Nesselsucht. Ergebnisse Hausarztbesuche blieben erfolglos. Es hieß immer ich hätte Stress. Meine Hautärztin rat mir ich sollte mich mal beim Gastroentologen auf Heli untersuchen lassen. Und es stellte sich heraus, ich habe Helicobakter. Ich begann mit ZacPac. Schon am ersten Tag lag ich im Bett und fühlte mich als glühe ich am ganzen Körper. Am nächsten Tag war ich verschwitzt und Bauch hat angefangen Geräusche zu machen. Den metallischen Geschmack habe ich nach etwa drei Tagen bekommen. Ab dem dritten Tag habe ich bereits Durchfall bekommen und das hielt ganze drei Tage. So gegen Ende habe ich die Nesselsucht wieder bekommen. Also musste ich mich krank schreiben lassen. Hab es aber tapfer bis zum Ende eingenommen. Ich fühlte mich danach wieder topfit. Leider habe ich nach 4 Wochen, nach dem Atemtest immer noch die Heli nicht los und die Beschwerden kamen wieder zurück. Jetzt musste ich Pylera nehmen. Aber dazu schreibe ich extra meine Erfahrungen.

Eingetragen am 02.10.2021 als Datensatz 107102
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

zacpac
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol, Amoxicillin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lorzaar Protect 50 mg für Sodbrennen, Wassereinlagerungen, Herzinsuffizienz, Herzinsuffizienz

Nach ca. 3 Wochen Einnahme von Lorzaar Protection 50 mg hörten die Nächtlichen Probleme wie Herzrasen und Herzklopfen auf!Auch die Atembeschwerden waren zum größten Teil verschwunden!Nur ab und zu Nackensteife, Ohrenrauschen, Schlafstörungen und öfters Nachts auf Toilette wegen Wasserlassen! Die...

Lorzaar Protect 50 mg bei Herzinsuffizienz; Metoprololsuccinat bei Herzinsuffizienz; Torasemid bei Wassereinlagerungen; Pantoprazol bei Sodbrennen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lorzaar Protect 50 mgHerzinsuffizienz28 Tage
MetoprololsuccinatHerzinsuffizienz17 Jahre
TorasemidWassereinlagerungen5 Jahre
PantoprazolSodbrennen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca. 3 Wochen Einnahme von Lorzaar Protection 50 mg hörten die Nächtlichen Probleme wie Herzrasen und Herzklopfen auf!Auch die Atembeschwerden waren zum größten Teil verschwunden!Nur ab und zu Nackensteife, Ohrenrauschen, Schlafstörungen und öfters Nachts auf Toilette wegen Wasserlassen! Die Wegstrecke die man gehen konnte war auch größer, als mit Candesartan 8 mg! Nur die Gichtanfälle oder Probleme mit Schmerzen in den Gelenken war öfter unter Lorzaar Protect 50 mg als bei Candesartan 8 mg! Auch waren die Wassereinlagerungen in den Beinen mit Lorzaar Protect 50 mg sehr schlimm, also schnell dicke Beine und desFußrückens und Spannungen in den Beinen, was bei Candesartan 8 mg nicht so stark ausgeprägt waren, dafür hat bei Candesartan Nachts bzw. Früh morgens um ca. 4:00 Uhr Luftnotanfälle und Atembeschwerden, das Wiederum bei Lorzaar Protect nicht der Fall ist!

Eingetragen am 25.07.2020 als Datensatz 98600
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lorzaar Protect 50 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Metoprololsuccinat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Torasemid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Losartan, Torasemid, Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

zacpac für Helicobacter Eradikation

Hatte seit fast 3 Monaten immer wieder starke Schmerzen im Oberbauch die in den Rücken ausstrahlten.Unabhängig davon ob ich gegessen hatte oder nüchtern war..Erst eine Magenspiegelung brachte Klarheit was der Verursacher war. Helicobacter die zu einer Magenschleimhautentzüng geführt hatten.Ich...

zacpac bei Helicobacter Eradikation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
zacpacHelicobacter Eradikation7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte seit fast 3 Monaten immer wieder starke Schmerzen im Oberbauch die in den Rücken ausstrahlten.Unabhängig davon ob ich gegessen hatte oder nüchtern war..Erst eine Magenspiegelung brachte Klarheit was der Verursacher war. Helicobacter die zu einer Magenschleimhautentzüng geführt hatten.Ich ärgere mich im Nachhinein daß ich solange gewartet habe und nicht direkt zum Arzt gegangen bin.Mein Arzt verschrieb mir Zacpac.Habe mich dann hier durchgelesen und schon ein wenig Angst wegen den eventuell auftretenden Nebenwirkungen bekommen.Ausser am 1 Tag Durchfall und der Metallische Geschmack im Mund der über die 7 Tage anhielt,ging es mir gut.Morgens um 6 habe ich die Tabletten nüchtern eingenommen und um 7 gefrühstückt.Abends 18 Uhr eingenommen und um 19 Uhr gegessen..Die Zeiten habe ich während den 7 Tagen kontinuierlich eingehalten.Schon ab dem 2 Tag der Einnahme von Zacpac war ich beschwerdefrei.Habe wieder Appetit und hoffe das ich sie los bin.Ob ich in 6-8 Wochen zur Kontrolle eine erneute Magenspiegelung oder aber den Atemtest machen muss werde ich nächste Woche mit meinem Arzt absprechen.

Eingetragen am 12.12.2019 als Datensatz 94120
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

zacpac
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol, Amoxicillin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Gastritis mit Magenschmerzen, Übelkeit, Schwindel

Aufgrund einer Gastritis nehme ich seit gerade einmal zwei Tagen Pantoprazol. Leider scheine ich es nicht besonders gut zu vertragen. Direkt nach der ersten Einnahme habe ich Magenschmerzen bekommen, die sich anders äußerten als die, die ich für gewöhnlich von der Gastritis bekomme. Als ich dann...

Pantozol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer Gastritis nehme ich seit gerade einmal zwei Tagen Pantoprazol. Leider scheine ich es nicht besonders gut zu vertragen. Direkt nach der ersten Einnahme habe ich Magenschmerzen bekommen, die sich anders äußerten als die, die ich für gewöhnlich von der Gastritis bekomme. Als ich dann heute morgen die Tablette genommen hatte, kam zunächst mein Frühstück zwei Stunden später wieder hoch und heute Abend in der straßenbahn hatte ich so starke Schwindelgefühle und Übelkeit, dass ich vorzeitig aussteigen musste. Ich hoffe nun, dass sich mein Körper vielleicht im laufe der Einnahme noch daran gewöhnt und die Nebenwirkungen weniger werden, aber tendenziell würde ich wahrscheinlich eher von der Einnahme abraten, wenn sie nicht dringend notwendig ist. Sollte es sich nicht bessern, werde ich mir wohl ein anderes Medikament verschreiben lassen.

Eingetragen am 05.06.2012 als Datensatz 44943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

zacpac für Helicobacter-pylori-Gastritis mit Durchfall, Stuhlveränderungen, Blutiger Stuhl, Hautausschlag, Frieren, Kreislaufbeschwerden, trockene Lippen

Aufgrund einer Helicobacter-pylori Diagnose habe ich ZacPac verschrieben bekommen und vom 13.12.09 bis 20.12.09 eingenommen. Während der Einnahme hatte ich 2 Tage leichten Durchfall und dunklen Stuhl, sonst keine Probleme. Andere Medikamente habe ich nicht eingenommen. Ab 21.12.09 hatte ich ein...

zacpac bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
zacpacHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer Helicobacter-pylori Diagnose habe ich ZacPac verschrieben bekommen und vom 13.12.09 bis 20.12.09 eingenommen. Während der Einnahme hatte ich 2 Tage leichten Durchfall und dunklen Stuhl, sonst keine Probleme. Andere Medikamente habe ich nicht eingenommen.
Ab 21.12.09 hatte ich ein Brennen auf der Zunge und der Zungenbelag begann abzugehen (Dauer ca. 1 Woche), Hellrotes Blut am Toilettenpapier, Brennen beim Stuhlgang (Dauer 5 Tage).
Ab 23.12.09 bekam ich einen Hautauschlag (rote Flecken mit weißen Ringen, die langsam ineinander übergingen), der immer schlimmer wurde. Erste Anlaufstelle war der Hausarzt und ein Bluttest, um sicher zu gehen, daß ich kein Pfeiffersches Drüsenfieber (Epstein-Barr-Virus) hatte. Zu diesem Zeitpunkt hieß es, das geht wieder weg in 1 Woche.
Ab 24.12.2009 kamen dazu: Frösteln, Gänsehaut, Kreislaufbeschwerden, kalter Schweiß, Gelenke geschwollen, Brennender roter Hautauschlag am ganzen Körper (wirklich überall, Fußsohlen über Handflächen bis zum Kinn), starkes Jucken, Taube Arme (Dauer ca. 4 Tage), Schmerzen an den Fußsohlen beim Laufen (Dauer ca. 5 Tage).
Ab 26.12. Lippen tiefrot und rissig, Haut geht ab (Dauer ca. 5 Tage)
Ab 27.12. weiße Pickelchen hinten auf der Zunge (Dauer ca. 5 Tage)
Bis zum 28.12.2009 hatte der Ausschlag weiterhin zugenommen. Es sah aus wie eine riesige Verbrennung, ich konnte 2 Wochen nur einen Schlafanzug auf links gedreht tragen, weil alles weh tat.
Nach den Feiertagen war ich sofort beim Hautarzt der einen sehr schweren Arzneimittelauschlag (Exanthem) diagnostizierte. Dieser Ausschlag dauerte bis Ende Februar, also ca. 8 Wochen, und heute - nach 12 Wochen - habe ich immer noch Flecken auf den Oberschenkeln, Knie und PO. Ich bin mit hohen Dosen Kortison behandelt worden und Aerius, wobei ich nicht weiß, ob der Ausschlag schlimmer war oder die darauffolgenden Nebenwirkungen des Kortisons (Urbason) über die ich separat berichte.
Der Ausschlag flammte nach Absetzen des Kortisons/Aerius Ende Januar dann auch noch mal auf.
Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich niemals Beschwerden mit der Haut oder eine Unverträglichkeit auf ein Medikament. Ein Allergietest (Epikutantest) steht noch aus, die Vermutung der Ärzte ist, daß ich ich hochallergisch auf Amoxicillin bin. Die Aussage war "so etwas bekommt man selten zu sehen". Ich kann nur allen raten, die nicht genau wissen, ob sie allergisch auf Penicilline sind, dieses Präparat niemals zu nehmen. Nachdem der Hautarzt angekündigt hat, daß beim Allergietest der Ausschlag nochmals aufflammen kann, bin ich mir nicht sicher, ob ich den Test tatsächlich machen lasse.

Eingetragen am 10.03.2010 als Datensatz 22983
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

zacpac
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol, Amoxicillin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Gastritis mit Schwindel, Schmerzen, Mundtrockenheit, Kreislaufprobleme, Benommenheit, Schluckbeschwerden

Ich habe die Tablettem von meinem Hausarzt verschrieben bekommen aufgrund einer Magenschleimhautentzündung. Ich habe Tabletten genommen in der ersten Woche hat sich keine richtige besserumg eingestellt. Daruauf wurde die Dosis erhöht in 2 mal täglich 40 mg. In der zweiten Woche dann hab ich...

Pantoprazol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolGastritis84 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Tablettem von meinem Hausarzt verschrieben bekommen aufgrund einer Magenschleimhautentzündung.
Ich habe Tabletten genommen in der ersten Woche hat sich keine richtige besserumg eingestellt. Daruauf wurde die Dosis erhöht in 2 mal täglich 40 mg.
In der zweiten Woche dann hab ich doch eine Verbesserung festgestellt das Sodbrennen und die Übelkeit war fast weg.
Dann in der 3 Woche habe ich aufeinmal Schluckbeschwerden bekommen und mir tat die Speiseröhre weh. Mein Mund total ausgetrocknet hatte das Gefühl muss die ganze zeit trinken. Dazu kam eine starke Erschöpfheit ich hab mich Gefühlt als könnte ich den ganzen Tag schlafen. Sowie war mir plötzlich Schwindelig ich hatte Kreislaufprobleme und habe mich sehr benommen Gefühlt wie in einem Rausch.
Mein Arzt meinte diese Symptome könnte nicht von den Tabletten kommen jedoch gab es keine andern indikatoren für diese Symptome.
Nun habe ich die Dosis reduzieren lassen und die Müdigkeit sit schon etwas zurück gegangen.
Die Tabletten kann ich hoffentlich in den nächsten Wochen absetzen und hoffe die andeen Symptome gehen damit auch weg.
Das Ärzte so etwas veschreiben für mich unerklärlich auch wenn leute diese über jahren nehmen die Nebenwirkungen bei mir in dieser kurzen Zeit haben mich überzeugt nie wieder PPI zu nehmen

Eingetragen am 18.07.2022 als Datensatz 111770
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Gastritis mit Gewichtszunahme, Übelkeitsgefühl

Nach Beschwerden wie Brennen im Magen, starke Übelkeit, Mundgeruch und Magenkrämpfe wurde nach einer Magenspiegelung im Dezember eine Gastritis und Helicobacter Pylori festgestellt. Mir wurde eine zweier Kombi Antibiotika + Pantoprazol 40mg verschrieben. Ich nahm die Antibiotika 10 Tage und Panto...

Pantozol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Beschwerden wie Brennen im Magen, starke Übelkeit, Mundgeruch und Magenkrämpfe wurde nach einer Magenspiegelung im Dezember eine Gastritis und Helicobacter Pylori festgestellt. Mir wurde eine zweier Kombi Antibiotika + Pantoprazol 40mg verschrieben. Ich nahm die Antibiotika 10 Tage und Panto ca. 3 Wochen. Nach Absetzen von Panto finden die Beschwerden mit den Magenkrämpfen wieder an. Habe sie erneut nehmen müssen. Das Spiel zog sich bis in den April. Daraufhin Hausarzt gewechselt, Stuhlprobe abgegeben, keine Keime mehr, Pantoprazol anscheinend zu schnell abgesetzt.(Nach dem Absetzen jedes Mal starkes Sodbrennen). Diverse Blut Untersuchungen zeigten einen Vitamin D Mangel auf, obwohl ich viel in der Sonne war.
Soll laut Dok die Panto 40mg, 4 Wochen nehmen, dann zwei Wochen 20 mg und anschließend alle paar Tage ausschleichen lassen.
Habe 10 KG in 6 Monaten trotz Sport und gleicher Ernährung wie vorher zugenommen.
Sobald ich Pantoprazol morgens nehme wird mir nachmittags nach dem Essen schlecht. Bin froh, wenn ich Jetzt im Juli komplett davon weg bin. Hoffentlich dann Beschwerdefrei.

Eingetragen am 28.06.2022 als Datensatz 111512
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

zacpac für Heliocobacter mit Entzündungen, Frieren, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Entzündungen im Mund, leichte Kopfschmerzen

Am ersten und zweiten Tag der Einnahme leichte Müdigkeit, etwas Schwindel und ein leichtes Krankheitsgefühl. In den folgenden fünf Tagen nahmen die Beschwerden zu und ich fühlte mich teilweise richtig krank mit Kopfschmerzen, Frieren, Muskel- und Gelenkschmerzen, aber es war mit viel Ruhe gut...

zacpac bei Heliocobacter

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
zacpacHeliocobacter7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am ersten und zweiten Tag der Einnahme leichte Müdigkeit, etwas Schwindel und ein leichtes Krankheitsgefühl. In den folgenden fünf Tagen nahmen die Beschwerden zu und ich fühlte mich teilweise richtig krank mit Kopfschmerzen, Frieren, Muskel- und Gelenkschmerzen, aber es war mit viel Ruhe gut auszuhalten. Bin nicht mehr im Berufsleben und konnte deshalb meine "Leiden" pflegen.
Habe vor drei Tagen die Behandlung beendet, aber noch immer Müdigkeit, leichte Kopfschmerzen, Unwohlsein und Entzündungen im Mund- und Rachenbereich.
Da ich einige schwerwiegende Vorerkrankungen habe, hat mein Körper eben entsprechend reagiert.
Allerdings habe ich die letzten zehn Tage im Haus verbracht, da ich nicht in der Lage war,mich großartig zu bewegen. Trotzdem, ich kann nur jedem Betroffenen raten, zieht diese ZacPac Kur durch, die sonst folgenden Gesundheitsstörungen sind wesentlich unangenehmer.

Eingetragen am 10.06.2022 als Datensatz 111224
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

zacpac
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol, Amoxicillin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Gastritis mit Magendruck, Schwindel, Magenschmerzen, Blähungen, Völlegefühl

Ich habe diese Tabletten wegen ständigen Magenschmerzen nach dem Essen verschrieben bekommen. Verdacht auf Gastritis, Helicobacter wurde im Blut nachgewiesen. Einnahme dann etwas später in Verbindung mit 2 Antibiotka um den Helicobacter zu bekämpfen. Tabletten haben nur mäßig geholfen, habe auch...

Pantoprazol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolGastritis40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe diese Tabletten wegen ständigen Magenschmerzen nach dem Essen verschrieben bekommen. Verdacht auf Gastritis, Helicobacter wurde im Blut nachgewiesen. Einnahme dann etwas später in Verbindung mit 2 Antibiotka um den Helicobacter zu bekämpfen. Tabletten haben nur mäßig geholfen, habe auch lange Morgens und Abends eine 40mg Tabletten einnehmen sollen. Nebenwirkungen wie Magenschmerzen/ Magendruck, Völlegefühl, Blähungen und Schwindel wurden von Woche zu Woche schlimmer. Nach Beendigung der Antibiotikaeinnahme habe ich innerhalb von 4 Tage das Pantoprazol ausgeschlichen. Seit dem geht es mir viel besser. Ich werde dieses Medikament nicht mehr einnehmen.

Eingetragen am 04.06.2022 als Datensatz 111136
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Sodbrennen mit Heißhunger, Halsentzündung, Hungergefühl

Wirkt bei manchen Personen, wie bei mir, extrem stark, und sorgt für einen Ausfall der Verdauung wenn man es stärker dosiert. Der dann wegen Säuremangel zu offenem Magenmund und Halsentzündung führt. Danach kommt es dann drei Tage lang zu extemem Hunger, wenn man sich nicht zur Kompensierung...

Pantoprazol bei Sodbrennen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolSodbrennen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkt bei manchen Personen, wie bei mir, extrem stark, und sorgt für einen Ausfall der Verdauung wenn man es stärker dosiert. Der dann wegen Säuremangel zu offenem Magenmund und Halsentzündung führt.
Danach kommt es dann drei Tage lang zu extemem Hunger, wenn man sich nicht zur Kompensierung total überfrisst.

Omeprazol ist noch schlimmer.

Gegen Sodbrenne wirkt es auf jeden Fall. Aber es führt nach dem Absetzen auch wieder zu Sodbrennen. Wenn man es nicht schafft, drei Tage quasi mit Bauchschmerzen vor Hunger zu leben. (Sind wir ehrlich: Niemand tut das. Und die wissen das.)

Eingetragen am 23.05.2022 als Datensatz 110963
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):127
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Gastritis mit Schwindel, Übelkeit, Müdigkeit (Erschöpfung), Fremdkörpergefühl

Ich habe 3 Wochen lang Pantoprazol 40mg 2 mal täglich eingenommen, da bei mir eine evtl.Gastritis diagnostiziert wurde, aufgrund akuter Übelkeit und Magenschmerzen. Anfangs war alles gut, die Übelkeit ging weg, habe dann nur noch einmal täglich eine Tablette genommen. Dann ging es mir...

Pantozol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 3 Wochen lang Pantoprazol 40mg 2 mal täglich eingenommen, da bei mir eine evtl.Gastritis diagnostiziert wurde, aufgrund akuter Übelkeit und Magenschmerzen.
Anfangs war alles gut, die Übelkeit ging weg, habe dann nur noch einmal täglich eine Tablette genommen.
Dann ging es mir körperlich wieder schlechter..Habe dann wieder 2mal täglich angefangen.
Und die Symptome wurden schlimmer, nach der Einnahme am Morgen, wurde mir wenig später Schwindelig, schlapp, überhaupt nicht belastbar, furchtbar müde, essen ging auch so gut wie gar nicht, nur 2 bissen wenn überhaupt.
Und das allerschlimmste ist dieses Kloß-/ Fremdkörper Gefühl im Hals.Das belastet mich so sehr, dass ich mir schon einbilde das ich Krebs oder derartiges habe und mich psychisch auch schon sehr belastet :(((
Doch niemand konnte mir sagen woher das kommt.
Meine Ärztin sagte mir, das kommt von dem Reflux den ich hatte, weil mein Kehlkopf durch die Säure angegriffen wurde und dieser auch geschwollen war, laut des HNO Arztes...Habe inhaliert und es wurde auch etwas besser, doch es ging nie ganz weg.
Doch dann bin ich zufällig auf diese Seite gestoßen und habe die Tabletten SOFORT in den Mülleimer geschmissen :-[

Eingetragen am 16.05.2022 als Datensatz 110848
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Mandy
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Sodbrennen mit Kopfschmerzen, Schwindel, Herzrasen, Unwohlsein, kalte Hände und Füße, Konzentrationsprobleme, Angstzustände, Nachtschweiß, Muskelschmerz

Pantoprazol 2 x täglich 40 mg) wirkt gegen Sodbrennen sehr gut. Meine Beschwerden (starke Halsschmerzen wegen entzündeter Speiseröhre) gingen nach ein paar Tagen komplett zurück. Aber die Nebenwirkungen sind schlimm. Zuerst Kopfschmerzen, starker Schwindel, dann Herzrasen, Herzstolpern, allg....

Pantozol bei Sodbrennen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolSodbrennen9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pantoprazol 2 x täglich 40 mg) wirkt gegen Sodbrennen sehr gut. Meine Beschwerden (starke Halsschmerzen wegen entzündeter Speiseröhre) gingen nach ein paar Tagen komplett zurück. Aber die Nebenwirkungen sind schlimm. Zuerst Kopfschmerzen, starker Schwindel, dann Herzrasen, Herzstolpern, allg. Unwohlsein, kalte Hände und Füße, zugleich warmer Kopf, wie bei erhöhter Temperatur. Konzentrationsprobleme, Angstzustände. Nächtlicher Schweiß. Mittelstarke Rückenschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen. 3 Tage nach dem Absetzen von Pantoprazol ging der Schwindel langsam weg. Insgesamt geht es mir besser. Muskel- und Gelenkschmerzen bleiben bisher unverändert. Ich hoffe, alles bildet sich zurück. Die Nebenwirkungen sind in meinem Fall nicht in Relation zum Nutzen.

Eingetragen am 10.04.2022 als Datensatz 110283
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Gastritis C durch Gallenreflux mit Angstgefühl, Schwindel - Benommenheit, Müdigkeit (Erschöpfung)

Nach meiner Diagnose Gastritis C durch Gallenreflux habe ich Pantoprazol verschrieben bekommen. Morgens und abends jeweils eine Tablette mit 20mp. Am 3 Tag nach der ersten Tablette wurde mir ständig Schwindelig und ich war sehr müde. Hätte den ganzen Tag im Bett verbringen können. Geht aber nicht...

Pantozol bei Gastritis C durch Gallenreflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis C durch Gallenreflux14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach meiner Diagnose Gastritis C durch Gallenreflux habe ich Pantoprazol verschrieben bekommen. Morgens und abends jeweils eine Tablette mit 20mp. Am 3 Tag nach der ersten Tablette wurde mir ständig Schwindelig und ich war sehr müde. Hätte den ganzen Tag im Bett verbringen können. Geht aber nicht und somit quälte ich mich mit dem Schwindel und der extremen müdigkeit durch den Tag. Meine Bauchschmerzen wurden allerdings besser. Daraufhin setzte ich die Tabletten wieder ab. Der Schwindel und die Müdikeit verschwanden nach ein paar Tagen. Allerdings kamen die Bauchbeschwerden auch zurück. Ich versuchte dann mit nur einer Tablette 20mq am Tag weiter zu machen. Am 3 Tag kam der Schwindel und die müdigkeit wieder. Weiß jetzt auch nicht was schlimmer ist aber mit diesem Schwindel kommt auch immer die Angst gleich Umzukippen und da ich Berufstätige Mutter bin und auch täglich Auto fahre geht das gar nicht. Werde nun auf Pantoprazol verzichten und sehen wie ich meine Gastritis mit Schonkost usw. in den Griff bekomme.

Eingetragen am 08.12.2021 als Datensatz 108266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Reflux mit Kopfschmerzen, Antriebsschwäche, Gliederschmerzen, Blähungen, Bauchschmerzen, Oberbauchschmerzen, Schwindel - Benommenheit, Übelkeitsgefühl, Müdigkeit, Stuhlverfärbung, Schwitzen, Herzrasen, Krankheitsgefühl

Pantoprazol 20 mg für stillen Reflux. Anfänglich Müdigkeit. Dann unerklärliche Gliederschmerzen. Druckschmerz punktuell im Oberbauch. Gelbverfärbung des Stuhls, Blähungen, Kopfschmerzen, Schwindel. Totale Antriebslosigkeit nach 2 Wochen plus jetzt nach 3 Wochen Übelkeit und Appetitlosigkeit....

Pantoprazol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolReflux20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pantoprazol 20 mg für stillen Reflux.
Anfänglich Müdigkeit. Dann unerklärliche Gliederschmerzen. Druckschmerz punktuell im Oberbauch. Gelbverfärbung des Stuhls, Blähungen, Kopfschmerzen, Schwindel. Totale Antriebslosigkeit nach 2 Wochen plus jetzt nach 3 Wochen Übelkeit und Appetitlosigkeit.
Erhöhtes Schwitzen, Herzrasen bei Aktivität bis 170 bpm. Krankheitsgefühl.
Ich bin 44, top trainiert, laufe jeden Tag 40 Minuten und mache jeden 2. Tag Krafttraining.
Ich kenne mich selbst nicht wieder.
Gleiches Spiel bei der ersten, längeren Einnahme vor 6 Wochen. Abgesetzt, alles okay. Ich werde es jetzt wieder absetzen.
Unverantwortlich, wenn man all die Bewertungen hier liest, die sich mit der Meinen decken, dass dieses Zeug wie Bonbons verschrieben wird.
I

Eingetragen am 09.11.2021 als Datensatz 107766
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Verträglichkeit von Decortin mit Depressionen, Geschmacksverlust

Nach 13 Tagen abgesetzt, weil ich auch ohne auskommen wollte. Kurz vorher stellte sich ein totaler Geschmacksverlust ein. Ich geriet in Panik, weil ich sofort an Corona dachte. Sofort großen Test beim Hausarzt - 2 Tage später Ergebnis: negativ. Durch Zufall kam ich dann darauf, dass Pantoprazol...

Pantoprazol bei Verträglichkeit von Decortin

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolVerträglichkeit von Decortin13 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 13 Tagen abgesetzt, weil ich auch ohne auskommen wollte.
Kurz vorher stellte sich ein totaler Geschmacksverlust ein. Ich geriet in Panik, weil ich sofort an Corona dachte. Sofort großen Test beim Hausarzt - 2 Tage später Ergebnis: negativ.
Durch Zufall kam ich dann darauf, dass Pantoprazol das als starke Nebenwirkung verursachen kann.
Ich bin mit dem Hersteller Purem Pharma im Gespräch. Sie kennen das, können aber nichts dagegen empfehlen. Ich soll erst mal 2-3 Wochen abwerten - - - und kann nur hoffen.
Jemand - der das noch nie erlebt hat, kann das nicht nachempfinden, so furchtbar ist das.

Ich bin 91 Jahre (w) keine Immunschwäche, außer Arthose und chron. Depressionen keine Beschwerden

Eingetragen am 13.10.2021 als Datensatz 107272
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1930 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Magenulkus

Vor 4 Jahren nahm ich dieses Medikament wegen zweier Magengeschwüre über längere Zeit ein. Leider habe ich nun wieder große Magenschmerzen an derselben Stelle wie damals und nahm deshalb eine Tablette Pantoprazol 20 mg ein. Nach 2 Stunden ging es mir schlecht. Ich bekam Herzrhythmusstörungen,...

Pantoprazol bei Magenulkus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolMagenulkus1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 4 Jahren nahm ich dieses Medikament wegen zweier Magengeschwüre über längere Zeit ein.
Leider habe ich nun wieder große Magenschmerzen an derselben Stelle wie damals und nahm deshalb eine Tablette Pantoprazol 20 mg ein. Nach 2 Stunden ging es mir schlecht. Ich bekam Herzrhythmusstörungen, Kopfschmerzen, sehr große Unruhe, war leicht verwirrt, konnte nicht mehr richtig gehen und habe seither Bandscheiben-Probleme mit Taubheit in einem Bein und dazu eine ungute depressive Verstimmung, Durchfälle und keinerlei Appetit! Diese Nebenwirkungen halten nur schon 4 Tage an. Davor ging es mir trotz der Magenprobleme gut, ich war aktiv und fröhlich!!!
Dieses Medikament macht mir Angst, ich werde es nicht mehr einnehmen.

Eingetragen am 04.09.2021 als Datensatz 106556
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux

Ich habe Pantoprazol 40 mg aufgrund meiner Refluxkrankheit vor 3 Wochen nach einer Magenspiegelung von einem Gastroenterologen empfohlen bekommen. Die Beschwerden wie Sodbrennen und ständige Entzündungen im Hals durch die Magensäure gingen zurück. Seit 3 Tagen treten Nebenwirkungen auf wie...

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Pantoprazol 40 mg aufgrund meiner Refluxkrankheit vor 3 Wochen nach einer Magenspiegelung von einem Gastroenterologen empfohlen bekommen.
Die Beschwerden wie Sodbrennen und ständige Entzündungen im Hals durch die Magensäure gingen zurück. Seit 3 Tagen treten Nebenwirkungen auf wie Atembeschwerden, ständigen Kloß im Hals, Zunge schwillt an, brennen auf der Zunge, Kribbeln im Gesicht, Mundtrockenheit und Unwohlsein. Ohne meinen Hausarzt wäre ich wahrscheinlich niemals darauf gekommen, dass die ganzen Symptome von den Tabletten kommen können. Pantoprazol wird jetzt abgesetzt und hoffe, dass eine gute Alternative gefunden werden kann.

Eingetragen am 02.07.2020 als Datensatz 98202
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux, Sodbrennen, entzündeter Hals

Ich sollte Pantoprazol 4 Wochen nehmen, da ich jnter Reflux leide und mein Hals schon entzündet war bis in den Rachenraum. Nach einer Woche habe ich Pantoprazol abgesetzt, da ich starke Magenschmerzen und Durchfall hatte. Einen Tag später hatte ich für 3 Tage juckenden Hautausschlag mit Pusteln....

Pantozol bei Reflux, Sodbrennen, entzündeter Hals

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux, Sodbrennen, entzündeter Hals7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich sollte Pantoprazol 4 Wochen nehmen, da ich jnter Reflux leide und mein Hals schon entzündet war bis in den Rachenraum. Nach einer Woche habe ich Pantoprazol abgesetzt, da ich starke Magenschmerzen und Durchfall hatte. Einen Tag später hatte ich für 3 Tage juckenden Hautausschlag mit Pusteln. An Pantoprszol habe ich aufgrund der Absetzung zuvor nicht gedacht.
Nun habe ich ca 3 Wochen später noch mal eine Tablette genommen, sa ich das Gel Gsviscon nicht mehr im Hsus hatte. Sofort fing das jucken auf der Haut wieder an und IM Hals + trockener Hsls/ Fremdkörpergefühl. Dann ab zum Arzt, der hat mir eine Cortison-Spritze gegeben und es war wieder gut.
Jetzt soll ich einen Allergietest machen.
Das Medikament nehme ich nicht mehr.

Mir hatte Pantoprazol übrigens auch während der 7-tägigen Einnahme nur durchschnittlich geholfen. Leichte Verbesserung des Sodbrennens, aber weg war es auf keinen Fall. Ich muss dazu sagen, dass ich meine Ernährung sehr stark auf basisch umgestellt habe und hatte mir daher mehr erhofft.

Eingetragen am 22.10.2019 als Datensatz 93080
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

zacpac für Helicobacter Eradikation

Angefangen hats bei mir mit bauchschmerzen herzrasen und angstzustände gott sei dank hat der arzt gleich blut stuhl und urin probe angeordnet und im stuhl haben sie wohl helicobacter festgestellt, naja erleichterung wenn man weiss was es ist und gleich zac pac verschrieben bekommen und gleich...

zacpac bei Helicobacter Eradikation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
zacpacHelicobacter Eradikation7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Angefangen hats bei mir mit bauchschmerzen herzrasen und angstzustände gott sei dank hat der arzt gleich blut stuhl und urin probe angeordnet und im stuhl haben sie wohl helicobacter festgestellt, naja erleichterung wenn man weiss was es ist und gleich zac pac verschrieben bekommen und gleich abends eingenommen. Dann naja die erste 3 tage gings mir schon schlecht mit bauchschmerzen blähungen also sehr viel luft im darm und schlaflosigkeit wobei ich fast nur tagsüber geschlafen habe weil die medikamente heftig schlapp machen naja auf jeden fall bin jetzt tag 4 und es geht mir richtig gut und mir hats geholfen dass ich die kleinste tablette zuerst genommen hab dann was gegessen und ne halbe stunde später die beiden grossen danach sind die nebenwirkungen sogut wie nicht zu spüren euch die es auch nehmen müsst zieht es durch es wird besser!!!!

Eingetragen am 25.05.2019 als Datensatz 90357
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

zacpac
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol, Amoxicillin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Depression, Schwindel, Gewichtszunahme, Schwitzen

Seit drei Wochen nehme ich präventiv (nach Pulmonalvenenisolation) Pantoprazol 20mg einmal täglich. Grundsätzlich sind die Nebenwirkungen, welche ich wahrnehmen kann gegenüber dem Nutzen zu vernachlässigen, da die Behandlung nach 4 Wochen endet. Fakt ist aber, dass ich seit der Operation ca. 4kg...

Pantozol bei Depression, Schwindel, Gewichtszunahme, Schwitzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolDepression, Schwindel, Gewichtszunahme, Schwitzen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit drei Wochen nehme ich präventiv (nach Pulmonalvenenisolation) Pantoprazol 20mg einmal täglich. Grundsätzlich sind die Nebenwirkungen, welche ich wahrnehmen kann gegenüber dem Nutzen zu vernachlässigen, da die Behandlung nach 4 Wochen endet. Fakt ist aber, dass ich seit der Operation ca. 4kg zugenommen habe. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich sonderlich viel mehr Nahrung zu mir nehme und soweit möglich betätigte ich mich auch sportlich wie gewohnt. Das Schwitzen und teilweise ein kurzer Schwindel kann ich ebenfalls vermehrt seit der Einnahme des Medikaments bestätigen.

Eingetragen am 31.12.2018 als Datensatz 87490
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):101
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Magenbeschwerden mit Haarausfall, Schlaflosigkeit, depressive Verstimmung

bereits nach wenigen Einnahmen (40mg) schlaflose Nächte. Ich habe damals diesen Zustand noch nicht mit dem Medikament in Verbindung gebracht. Als nach 2 Wochen die Dosis auf 2x40mg erhöht wurde, absolute Schlaflosigkeit (max. 2-4 Stunden Schlaf möglich - hätte nachts das ganze Haus putzen...

Pantozol bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolMagenbeschwerden28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bereits nach wenigen Einnahmen (40mg) schlaflose Nächte. Ich habe damals diesen Zustand noch nicht mit dem Medikament in Verbindung gebracht. Als nach 2 Wochen die Dosis auf 2x40mg erhöht wurde, absolute Schlaflosigkeit (max. 2-4 Stunden Schlaf möglich - hätte nachts das ganze Haus putzen können). Trotz mehrstündiger Wanderungen kein Schlaf möglich, trotz wahnsinniger Müdigkeit. Immer ab 1 Uhr nachts wach, das komplette Bett durchgeschwitzt, bei 16° im Schlafzimmer und nur Unterwäsche an. Von den Schlafstörungen habe ich so extremen Haarausfall bekommen, habe nur noch die Hälfte der Haare auf dem Kopf. Heute Nacht dann kam es mir: Es müssen die Nebenwirkungen des Medikaments sein! Habe nun Esomeprazol bekommen. Mal sehen, ob es besser wird.

Eingetragen am 30.11.2018 als Datensatz 86961
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Gastritis mit Haarausfall, Schwindel, Sehstörungen

Anfang Februar hatte ich starke Magen und Darm Beschwerden mit ständigen Durchfall, bauchkrämpfe und Übelkeit. Im Blut war dauerhaft eine Entzündung festzustellen. Ich bin zur einer Gastroenterologin gegangen und sie verschrieb mir pantoprazol. Es hat sehr schnell geholfen und meine Beschwerden...

Pantozol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfang Februar hatte ich starke Magen und Darm Beschwerden mit ständigen Durchfall, bauchkrämpfe und Übelkeit. Im Blut war dauerhaft eine Entzündung festzustellen. Ich bin zur einer Gastroenterologin gegangen und sie verschrieb mir pantoprazol. Es hat sehr schnell geholfen und meine Beschwerden wurden besser. Leider habe ich zurzeit mit extremen Haarausfall zu tun. Außerdem hab ich mit verschwommen sehen und Schwindel zu tun. Habe am Donnerstag einen Termin beim Arzt, mal schauen was sie sagt.
Ich hoffe meine Haare wachsen auch wieder nach :(

Eingetragen am 19.06.2018 als Datensatz 84201
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux mit Gewichtszunahme

Es tut was es soll - der Reflux lässt sich meist gut bändigen. Allerdings konnte eine Gewichtszunahme von knapp 15kg verzeichnet werden, was von einer vorher sportlich-schlanken Figur zu wirklichem Übergewicht führte. Dies verteilt sich auch ausschließlich auf die Bauchregion (Bierbauch). Da...

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es tut was es soll - der Reflux lässt sich meist gut bändigen.
Allerdings konnte eine Gewichtszunahme von knapp 15kg verzeichnet werden, was von einer vorher sportlich-schlanken Figur zu wirklichem Übergewicht führte. Dies verteilt sich auch ausschließlich auf die Bauchregion (Bierbauch).
Da kein anderer Grund für die Zunahme gefunden werden konnte, weiter gesund und ausgewogen gegessen wurde inkl. sportl. Betätigung, scheint es sich hier um eine nicht zu unterschätzende Nebenwirkung zu handeln.

Auch drei Monate nach Absetzen der Medikation ist, trotz entsprechendem Essverhalten und noch mehr Bewegung nicht ein Gramm runter bisher.

Vor Langzeitanwendung würde ich persönlich abraten.

Eingetragen am 04.04.2018 als Datensatz 82882
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für chronische Gastritis mit keine Nebenwirkungen

Ich habe Pantoprazol 40 aufgrund einer Ende Juli festgestellten chronischen Gastritis verordnet bekommen. Nebenwirkungen habe ich keine festgestellt. Anfangs hat das Medikament nicht so gut geholfen, d.h. ich habe immer wieder Sodbrennen übelster Sorte gehabt. Meine Ärztin hat mir empfohlen,...

Pantozol bei chronische Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Pantozolchronische Gastritis40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Pantoprazol 40 aufgrund einer Ende Juli festgestellten chronischen Gastritis verordnet bekommen. Nebenwirkungen habe ich keine festgestellt. Anfangs hat das Medikament nicht so gut geholfen, d.h. ich habe immer wieder Sodbrennen übelster Sorte gehabt.
Meine Ärztin hat mir empfohlen, den Stress weitesgehend zu reduzieren (was in meinem Beruf als Altenpflegerin nicht so möglich ist) und mir zu Entspannungstechniken geraten.
Mit dem Medikament und den Entspannungsübungen klappt es sehr gut und ich spüre eine deutliche Verbesserung der Beschwerden. Ferner habe ich meine Ernährungsgewohnheiten umgestellt und essen nicht mehr so fettig, heiß, kalt und besonders scharf.

Eingetragen am 09.09.2010 als Datensatz 26982
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Barrett-Ösophagus mit keine Nebenwirkungen

Ich beobachte bei mir keinerlei Nebenwirkungen! Die Verbesserung meiner Magenbeschwerden ist erstaunlich. Während meines ganzen Lebens hatte ich diese (Übersäuerung, Aufstoßen, Reflux). Daß über einen solchen Zeitraum auch die Speiseröhre angegriffen werden kann, erstaunt nicht. Ob nicht doch...

Pantozol bei Barrett-Ösophagus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolBarrett-Ösophagus10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich beobachte bei mir keinerlei Nebenwirkungen! Die Verbesserung meiner Magenbeschwerden ist erstaunlich. Während meines ganzen Lebens hatte ich diese (Übersäuerung, Aufstoßen, Reflux). Daß über einen solchen Zeitraum auch die Speiseröhre angegriffen werden kann, erstaunt nicht. Ob nicht doch Spätfolgen der Einnahme auftreten, weiß man natürlich bei keinem Medikament.

Eingetragen am 03.10.2008 als Datensatz 10470
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Gastritis

Ich musste Pantoprazol 40 mg aufgrund immer wiederkehrender Gastritis (Typ C) 1x täglich einnehmen. Normalerweise nahm ich sie immer nur kurzzeitig ein, ca 2-3 Wochen. Da sich nun eine Krankheit (Rheuma) dazu gesellte und ich Ibuprofen einnehmen musste, habe ich sie aber ca 3 Monate einnehmen...

Pantozol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste Pantoprazol 40 mg aufgrund immer wiederkehrender Gastritis (Typ C) 1x täglich einnehmen. Normalerweise nahm ich sie immer nur kurzzeitig ein, ca 2-3 Wochen. Da sich nun eine Krankheit (Rheuma) dazu gesellte und ich Ibuprofen einnehmen musste, habe ich sie aber ca 3 Monate einnehmen müssen. Irgendwann bekam ich von Ibu natürlich dennoch Magenschmerzen, dazu gesellte sich immer wieder schwindel, Appetitlosigkeit, starke Gewichtsabnahme und übler Durchfall. Am Anfang dachte ich, das läge an Ibuprofen und meinem dadurch schlechten Magen, da es sich nach absetzen aber nicht besserte und ich Pantoprazol eh ausschleichen muss habe ich die dosis auf 20 mg alle zwei tage reduziert. Siehe da..Der Stuhlgang hat sich wieder reguliert..Der schwindel ist weg und auch die Übelkeit und Magenschmerzen sind viel besser. Der Hunger kommt somit auch wieder zurück.
Für eine kurzzeitige Einnahme halte ich Pantoprazol für durchaus sinnvoll und geeignet..aber Vorsicht bei langzeiteinnahme und wenn ohnehin ein empfindlicher Magen-Darm vorhanden ist. Dann besser zu alternativen wie Sucrabest greifen

Eingetragen am 29.07.2022 als Datensatz 111908
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Reflux, Speiseröhrenentzündung

Ich habe Pantoprazol in dosierter Form von täglich 2x 40 mg für 10 Tage und dann weitere 7 Tage jeweils 1x40 mg durch einen Arzt aus der Notaufnahme im Krankenhaus zur Behandlung verschrieben bekommen. Grund dafür: Verdacht auf Speiseröhrenentzündung, Reflux. Auf meine Magenspiegelung muss ich...

Pantoprazol bei Reflux, Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolReflux, Speiseröhrenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Pantoprazol in dosierter Form von täglich 2x 40 mg für 10 Tage und dann weitere 7 Tage jeweils 1x40 mg durch einen Arzt aus der Notaufnahme im Krankenhaus zur Behandlung verschrieben bekommen. Grund dafür: Verdacht auf Speiseröhrenentzündung, Reflux. Auf meine Magenspiegelung muss ich noch 4 Wochen warten, habe also keine Ahnung, was der tatsächliche Auslöser für meine Beschwerden ist.
Die ersten 80 mg bekam ich intravenös im Krankenhaus, keine Nebenwirkungen verspürt. Nach der ersten Einnahme der Tabletten verschwand tatsächlich das vorher dauerhaft vorhandene Brennen hinterm Brustbein. Schluckbeschwerden und ein gelegentliches Brennen im Brustkorb hielten weiterhin an. Nach der Tablette abends bekam ich einen sehr trockenen Mund, musste bei jedem Schluck Wasser aufstoßen, meine Zunge fühlte sich merkwürdig, aber nicht richtig taub an, kurzzeitig gab es einen leichten Ausschlag am Bein mit Juckreiz, welcher nach einer Stunde wieder verschwand, kurzzeitig war ich an dem Abend heiser. Bereits in dieser Nacht konnte ich nicht gut schlafen, schnellte einmal mit erhöhtem Puls aus dem Schlaf hoch, hatte das Gefühl meine Beschwerden im Hals seien schlimmer geworden, hatte zwischenzeitlich Angst nicht genug Luft zu bekommen.
Am nächsten Tag war es ähnlich. Am dritten Tag verschwanden die Schluckbeschwerden. Dafür hatte ich bereits morgens Juckreiz an Armen und Beinen, abends nach der Einnahme Schwindel, Engegefühl in der Brust, Muskelschmerzen am Arm und ein Engegefühl im Hals, Schlaf war kaum möglich.
Zwei Tage später kamen eine innerliche Unruhe, ein ständiger Drang mit dem Bein und Fuß zu wippen- selbst abends beim Liegen, sowie Herzrasen- besonders im Liegen und eine starke Müdigkeit hinzu. Sowas kannte ich bisher von mir nicht. Am nächsten Abend die gleichen Symptome, die Unruhe hielt den ganzen Tag über an und steigerte sich bis zum Abend gemeinsam mit dem Herzrasen ungemein. Ich habe ein Pulsoximeter zu Hause, daher konnte ich die Werte überprüfen. Ich entschloss mich daher die abendliche Tablette nicht mehr einzunehmen. Das Herzrasen blieb den ganzen Abend über bestehen und es war unglaublich schwer einzuschlafen und machte mir Angst.
Am nächsten Morgen wacht ich bereits mit Unruhe und Herzrasen auf, als ich losging zu meinem Vorgespräch zur Magenspiegelung war mein Puls bei über 130. ich nahm auch morgens keine Tablette mehr ein, ging in die Notaufnahme, die ein kurzes EKG machten, mir ein Langzeit EKG empfahlen und mich nach Hause schickten. Ich war auch noch beim Hausarzt danach. Immer bekam man zu hören „solche Nebenwirkungen haben wir unter diesem Medikament noch nie gesehen, dabei verschreiben wir das so häufig.“ ich kann nur sagen, dieses Medikament abzusetzen war die beste Entscheidung. Bereits an dem Abend danach, ist die innere Unruhe komplett verschwunden, ich muss nicht mehr mit dem Fuß wippen, fühle mich nicht mehr so deprimiert und ängstlich wie die letzten Tage, kann wieder lachen und positiv denken. das Herzrasen ist ein Glück auch verschwunden. Eindeutiger Zusammenhang, egal wie sehr viele Ärzte dieses Medikament verharmlosen. Man sollte immer die Warnzeichen des eigenen Körpers beachten! Ich gucke jetzt nach harmloseren Alternativen zur Überbrückung bis zur Magenspiegelung. Das Dreckszeuge nehme ich nie wieder ein. Ich hoffe anderen bleiben diese schrecklichen Nebenwirkungen erspart!

Eingetragen am 08.07.2022 als Datensatz 111636
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Gastritis

Ich bin 27 Jahre alt und habe immer wieder Magenschleimhautentzündungen. Irgendwann reichten 2x20mg nicht mehr und mein Hausarzt hob die Dosierung auf 2x40mg an. Parallel zu meiner Gastritis bekam ich plötzlich einen sehr trocknenden Mund. Meine Wangen sind geschwollen, der Gaumen trocken und...

Pantozol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 27 Jahre alt und habe immer wieder Magenschleimhautentzündungen. Irgendwann reichten 2x20mg nicht mehr und mein Hausarzt hob die Dosierung auf 2x40mg an. Parallel zu meiner Gastritis bekam ich plötzlich einen sehr trocknenden Mund. Meine Wangen sind geschwollen, der Gaumen trocken und gelblich verfärbt. Die Lippen geschwollen und kleben an den Zähnen. Nachts presse ich wohl den Unterkiefer nach oben. Morgens bekomme ich kaum den Mund auf, weil die Lippen an den Zähnen kleben und die Zunge am Gaumen. Die Zunge ist schon so trocken, dass sie weiß belegt erscheint.
Ich wurde nach 3 Jahren am Magen operiert, da der Verdacht bestand, die Schleimhäute wären durch den Reflux geschädigt. Mittlerweile habe ich auch ähnliche Symptome wie bei Asthma. Man sagte mir, dass sich das mit den Schleimhäuten nach der OP legt. Aktuell habe ich wieder eine Entzündung. Das Sodbrennen ist weg - die OP hat dahingehend geholfen! Die Mundtrockenheit ist immer noch da, auch 4 Monate nach der OP.

Eingetragen am 08.03.2022 als Datensatz 109760
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

zacpac für Helicobacter-pylori-Gastritis

Während der Einnahme: - Übelkeit - total rotes Gesicht - Durchfall - vermehrter Ausfluss - sehr ekeligen Geschmack im Mund Nach der Einnahme: - rotes Gesicht - super trockene Haut im Gesicht - sehe irgendwie krank aus - sehr gereizte Haut im Gesicht Fazit: Ob der Helikopter weg ist...

zacpac bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
zacpacHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der Einnahme:
- Übelkeit
- total rotes Gesicht
- Durchfall
- vermehrter Ausfluss
- sehr ekeligen Geschmack im Mund
Nach der Einnahme:
- rotes Gesicht
- super trockene Haut im Gesicht
- sehe irgendwie krank aus
- sehr gereizte Haut im Gesicht
Fazit:
Ob der Helikopter weg ist weiß ich leider noch nicht aber ich kann dieses Medikament was den Nebenwirkungen betrifft nicht empfehlen….. währe toll gewesen wenn ein Arzt oder Apotheker ein vorher aufgeklärt hätte und zusätzlich was verschreibt was den Darm danach direkt wieder aufbaut…..

Eingetragen am 02.03.2022 als Datensatz 109676
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

zacpac
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol, Amoxicillin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

zacpac für Geschmacksveränderung

Auf jeden Fall sollte man den Beipackzettel lesen, aber nicht in Panik verfallen.Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das nicht immer einfach ist. Nebenwirkungen können, müssen aber nicht auftreten. Ich habe das Medikament, das ich 14 Tage nehmen musste, gut vertragen. Bis auf eine...

zacpac bei Geschmacksveränderung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
zacpacGeschmacksveränderung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf jeden Fall sollte man den Beipackzettel lesen, aber nicht in Panik verfallen.Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das nicht immer einfach ist. Nebenwirkungen können, müssen aber nicht auftreten. Ich habe das Medikament, das ich 14 Tage nehmen musste, gut vertragen. Bis auf eine Geschmacksänderung, die ca 2 Stunden nach der Einnahme auftrat und langsam wieder geringer wurde, hatte ich keine Nebenwirkungen, worüber ich natürlich sehr froh war. Erleichtert wurde die Therapie vielleicht durch die Tatsache, dass ich trotz meiner 65 Jahre keine weiteren Medikamente regelmäßig einnehmen muss. Ich hoffe, dass die Behandlung erfolgreich ist, denn das muss erst noch festgestellt werden.
Ich kann nur jeden ermutigen, positiv an die Behandlung mit ZacPac heranzugehen, zumal die Dauer auch bei 14 Tagen überschaubar ist.

Eingetragen am 04.02.2022 als Datensatz 109193
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

zacpac
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol, Amoxicillin, Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Sodbrennen

Der Protonenhemmer ist äußerst wirksam, sollte aber nur im absoluten Notfall verwendet werden. Bei mir traten nach etwa 7 Tagen (2 Tabletten a 40) erhebliche Beschwerden auf, die nicht auf dem Beipackzettel erwähnt werden. Beschreibung: Sehr starker bis unerträglicher Tinnitus,...

Pantoprazol bei Sodbrennen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolSodbrennen11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Protonenhemmer ist äußerst wirksam, sollte aber nur im absoluten Notfall verwendet werden. Bei mir traten nach etwa 7 Tagen (2 Tabletten a 40) erhebliche Beschwerden auf, die nicht auf dem Beipackzettel erwähnt werden.

Beschreibung: Sehr starker bis unerträglicher Tinnitus, Blutdruckerhöhung von 140/90 auf 170/110, starker Schwindel, Herzrasen, massive Schlafstörungen (ist kein Wunder bei diesen Nebenwirkungen). Ich dachte, ich bekomme jetzt bald einen Schlaganfall bzw. Herzinfarkt. Das ist kein Spaß. Habe das Mittel jetzt etwa seit 36 Stunden abgesetzt. Tinitus ist noch leicht spürbar, aber wesentlich besser, Blutdruck habe ich noch nicht gemessen.

Meine Empfehlung ist wie gesagt: Nur im absoluten Notfall einnehmen.

Ich bin männlich und 58 Jahre alt.

Eingetragen am 26.01.2022 als Datensatz 109037
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoloc für Gastritis

Ich bekam Pantoloc (Pantoprazol) 40 mg aufgrund einer Gastritis verschrieben. Ich dachte nicht sonderlich viel nach, da ich Pantoloc sonst immer gut vertragen habe. Ich nahm also die erste Tablette eine halbe Stunde vor dem Frühstück. Kaum gefrühstückt, bekam ich Kreislaufprobleme, die den ganzen...

Pantoloc bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantolocGastritis3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Pantoloc (Pantoprazol) 40 mg aufgrund einer Gastritis verschrieben. Ich dachte nicht sonderlich viel nach, da ich Pantoloc sonst immer gut vertragen habe. Ich nahm also die erste Tablette eine halbe Stunde vor dem Frühstück. Kaum gefrühstückt, bekam ich Kreislaufprobleme, die den ganzen Tag anhielten. Ich entschied mich also dazu, am nächsten Tag eine Tablette mit 20 mg zu nehmen. Am nächsten nahm ich also wieder eine halbe Stunde vor dem Frühstück eine Tablette mit 20 mg. Danach bekam ich Schwindel, der ebenfalls den ganzen Tag anhielt. Für den nächsten Tag (3. Tablette) nahm ich mir vor, nur abends eine Tablette zu nehmen, dies tat ich dann auch. Ich bekam keinen Schwindel, konnte dafür aber die ganze Nacht nicht schlafen und hatte Herzrasen. Vor der Einnahme von Pantoloc ging es mir auf jeden Fall besser als jetzt. Ich setze es sofort ab.

Eingetragen am 24.01.2022 als Datensatz 108999
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoloc
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:2002 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Prednisolon für Magenbeschwerden, Kinderwunsch-Behandlung

Ich bekomme das Prednisolon immer verschrieben um mein Immunsystem runterzufahren, um dann schwanger werden zu können und dies müsste ich bei erfolgreicher Einnistung bis zur 12. Woche nehmen. Durch eine Autoimmunerkrankung greift mein Immunsystem die Embryonen immer an, und das soll mit dem...

Prednisolon bei Kinderwunsch-Behandlung; Pantoprazol bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonKinderwunsch-Behandlung16 Tage
PantoprazolMagenbeschwerden13 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme das Prednisolon immer verschrieben um mein Immunsystem runterzufahren, um dann schwanger werden zu können und dies müsste ich bei erfolgreicher Einnistung bis zur 12. Woche nehmen. Durch eine Autoimmunerkrankung greift mein Immunsystem die Embryonen immer an, und das soll mit dem Prednisolon verhindert werden.

Nach 3 monatiger Pause nehme ich diese schon 16 Tage wieder und nach Absprache dürfen sie bei eintreten der Periode abgesetzt werden und erst bei Eisprung wieder in den Einsatz kommen.

Naja schön und gut, nach 4 Tagen bekam ich so extreme Magenschmerzen, dass ich mich nicht mehr aufrichten konnte und nichts essen mochte also nahm ich auch noch Pantoprazol einige Stunden später, dann nach 3 Tagen wurden die Magenschmerzen besser. Jetzt seit Tag 14 habe ich immer einen extrem hohen Blutdruck, einen komischen Druck im Kopf, Schweißausbrüche und zu allem Übel jetzt auch noch einen Pilz im Mund -,-

Achja schwanger wurde ich die letzten 1,5 mit Prednisolon übrigens nicht. Einmal klappte es ohne Medikamente aber das hab ich wohl zu spät wahrgenommen, einmal etwas schweres gehoben und aus der Traum.

Ich setze jetzt die Medis ab und versuch es normal. Und wenn es denn dann klappt kann man die Medikamente immer noch nehmen.

Und da ich schon weiß was mir blüht nachdem ich das abgesetzt hab, hab ich schon einen Termin beim Arzt organisiert. Denn immer wenn Prednisolon ausgeschlichen und abgesetzt wird, bekomm ich eine Blasenentzündung die ich erst bemerke wenn es schon in den Nierenbecken ist

Eingetragen am 07.10.2021 als Datensatz 107184
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prednisolon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon, Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Schmerzen (Bauch) Magenschleimhautentzündung

Ich habe Pantoprazol wegen meiner Oberbauchschmerzen verschrieben bekommen, ich sollte 1mal täglich 20mg nehmen. Dies brauche aber nichts so dass ich Ie wieder weg ließ. Die Schmerzen wurden stärker, es wurde eine Magenschleimhautentzündung diagnostiziert. Ich bekam für 14Tage 2×täglich.40mg...

Pantozol bei Schmerzen (Bauch) Magenschleimhautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolSchmerzen (Bauch) Magenschleimhautentzündung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Pantoprazol wegen meiner Oberbauchschmerzen verschrieben bekommen, ich sollte 1mal täglich 20mg nehmen. Dies brauche aber nichts so dass ich Ie wieder weg ließ.
Die Schmerzen wurden stärker, es wurde eine Magenschleimhautentzündung diagnostiziert. Ich bekam für 14Tage 2×täglich.40mg Pantoprazol verschrieben. Dies halb auch bis vor 2 Tagen.Ich habe wieder starke Oberbauchschmerzen meist nach dem Essen, ich werde versuchen die komplette Dosis weg zu lassen ,sollte es aber schlimmer werden, werde ich zunächst reduzieren, um den Reboundeffekt zu entgehen. Ich hoffe es klappt.

Eingetragen am 18.06.2021 als Datensatz 105073
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Reflux, Speiseröhrenentzündung

Ich habe 20 mg Pantoprazol 3 Jahre lang genommen. Lange gabe ich es gut vertragen. Nach 2,5 Jahren hatte ich mehr und mehrvNebenwirkungen, die ich zunächst nicht Pantoprazol zugeschrieben habe: ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Wadenkrämpfe (Magnesiummangel) und vor allem...

Pantoprazol bei Reflux, Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolReflux, Speiseröhrenentzündung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 20 mg Pantoprazol 3 Jahre lang genommen. Lange gabe ich es gut vertragen. Nach 2,5 Jahren hatte ich mehr und mehrvNebenwirkungen, die ich zunächst nicht Pantoprazol zugeschrieben habe: ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Wadenkrämpfe (Magnesiummangel) und vor allem Juckreiz auf dem Kopf und am unteren Rücken. Der Rücken brannte wie bei einem Sonnenbrand. Dass das Nebenwirkungen von Pantoprazol waren, habe ich erst nach dem Absetzen gemerkt. Heute ist der 4.Tag und ich fühle mich viel besser. Juckreiz fast weg. Ich nehme auf Empfehlung einer Heilpraktikerin Heilerde Kapseln, die wirken sogar besser und ohne Nebenwirkungen.

Eingetragen am 28.03.2021 als Datensatz 103401
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Gastritis

Nach ca. 2 Wochen einnahme stellte ich fest, ständig ein Schwindelgefühl zu spüren bis nach 3 Wochen auch ständige Kopfschmerzen zu beklagen waren. Diese gingen zwar auch wieder weg aber kamen immer mal wieder und das jetzt schon über einige weitere Wochen der Behandlung. des Weiteren hatte ich...

Pantozol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca. 2 Wochen einnahme stellte ich fest, ständig ein Schwindelgefühl zu spüren bis nach 3 Wochen auch ständige Kopfschmerzen zu beklagen waren. Diese gingen zwar auch wieder weg aber kamen immer mal wieder und das jetzt schon über einige weitere Wochen der Behandlung. des Weiteren hatte ich auch immer wieder über einige Tage hinweg ein kribbeln im Stirnbereich zwischen den Augen begleitet von Kopfschmerzen. Ich gehe stark davon aus dass dies die wie schon so oft beschrieben Nebenwirkungen sind. Werden jetzt eine Woche Lang auf die 20mg herab gehen und dann versuchen es ganz abzusetzen. Die Magenspiegelung habe ich auch in einer Woche um danach hoffentlich Klarheit über meine Beschwerden zu haben.

Eingetragen am 19.03.2021 als Datensatz 103188
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Magenbeschwerden

Wegen Verdacht auf Gastritis habe ich Pantoprazol 40 erhalten. (Bauchschmezen, Übelkeit ect) Ich habe Pantoprazol eine Woche lang genommen aber die Magenprobleme verschwanden nicht. Habs dann zwei Mal täglich genommen und es ging mir besser. Nach ein paar Tagen kamen die Symtome aber wieder und...

Pantozol bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolMagenbeschwerden40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Verdacht auf Gastritis habe ich Pantoprazol 40 erhalten. (Bauchschmezen, Übelkeit ect)
Ich habe Pantoprazol eine Woche lang genommen aber die Magenprobleme verschwanden nicht. Habs dann zwei Mal täglich genommen und es ging mir besser. Nach ein paar Tagen kamen die Symtome aber wieder und ich hatte nun tagelang Bauchschmerzen (Krämpfe und übelkeit) die kommen und gehen die letzten Tage sogar Verstopfungen, Blähungen und Unerbauchschmerzen. Habe dad Gefühl mir steckt was im Hals. Mein Arzt ist der Meinung ich muss an eine Magenspiegelung. Habe nach Erfahrungsberichten gesucht für Pantoprazol (weil ich unschlüssig bin ob ich die Medikamente nicht ertrage) und als ich diese Seite fand wurde mir plötzlich bewusst woher ich all die Symtome nun habe! Alle Berichte sind identisch mit meinen Symtomen und meine Pantoprazol liegen nun im Müll!!! Da kämpfe ich lieber 14 Tage mit Rebont effekt als das ich diese scheisse weiter in mich rein werfe!!! es ist grad die Hölle ohne Pantoprazol mein Magen spielt komplett verrückt aber diese Tabletten esse ich keinen tag länger!

Eingetragen am 19.12.2020 als Datensatz 101176
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für V.a. Speiseröhrenentzündung

Beschwerden: Kratzen im Hals, leichtes Druckgefühl in der Speiserörhre bei festen Speisen (z.B. Brot) Aggressive Mundtrockenheit, Ärztliche Untersuchungen: Hals - und Rachenraum unauffällig Eigeninitiative: U.S. Krebsvorsorgeuntersuchung negativ. Ärztliche Verordnung von tgl, 2 x 40mg...

Pantozol bei V.a. Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolV.a. Speiseröhrenentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beschwerden: Kratzen im Hals, leichtes Druckgefühl in der Speiserörhre bei festen Speisen (z.B. Brot) Aggressive Mundtrockenheit,
Ärztliche Untersuchungen: Hals - und Rachenraum unauffällig
Eigeninitiative: U.S. Krebsvorsorgeuntersuchung negativ.
Ärztliche Verordnung von tgl, 2 x 40mg Pantoprazol wegen Verdacht auf Speiseröhrenentzündung.
Nach dreiwöchentlicher Behandlung haben sich die o.b. Beschwerden zum Teil gebessert,
Mit der Behandlung einhergegangen ist eine allgemeine Abgeschlagenheit und eine bedrohlich empfundene Schwellung im Rachenraum und der Mundpartie.
Es stellt sich die Frage, ob Pantoprazol das Mittel der ersten Wahl ist, und welche Alternativen bestünden.

Eingetragen am 09.11.2020 als Datensatz 100451
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1928 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Speiseröhrenentzündung

Nach einer Speiseröhrenentzündung wurde dieses Medikament mir von meiner Hausärztin aufgeschrieben. Das Sodbrennen lies relativ schnell nach. Und somit waren auch die Schmerzen schnell weg. Ich musste die ersten beiden Tage zwei Tabletten nehmen,eine morgens eine abends. Am zweiten Tag konnte ich...

Pantozol bei Speiseröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolSpeiseröhrenentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer Speiseröhrenentzündung wurde dieses Medikament mir von meiner Hausärztin aufgeschrieben. Das Sodbrennen lies relativ schnell nach. Und somit waren auch die Schmerzen schnell weg. Ich musste die ersten beiden Tage zwei Tabletten nehmen,eine morgens eine abends. Am zweiten Tag konnte ich kein Auge zumachen da ich unglaubliche Muskelschmerzen bekam. Erst dachte ich es kommt vom vielen Liegen. Die Schmerzen waren so stark dass an Schlaf nicht zu denken war. Ich werde das Medikament sofort wieder absetzen . Was nach zwei Tagen schon mit mir passiert möchte ich nicht wissen was noch vier Wochen mit mir los ist . absolut nicht empfehlenswert.

Eingetragen am 07.11.2020 als Datensatz 100403
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Gastritis

Ich habe dieses Produkt aufgrund einer Gastritis bekommen. Ich nehme es zum 2.mal. Als ich es zum ersten Mal bekam, das war vor einem Jahr, auch wegen einer Gastritis, hatte ich 40mg und alle Nebenwirkungen die man sich vorstellen kann:Schwindel, Erbrechen, Herzrhythmusstörungen, Kribbeln am...

Pantozol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolGastritis1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Produkt aufgrund einer Gastritis bekommen. Ich nehme es zum 2.mal. Als ich es zum ersten Mal bekam, das war vor einem Jahr, auch wegen einer Gastritis, hatte ich 40mg und alle Nebenwirkungen die man sich vorstellen kann:Schwindel, Erbrechen, Herzrhythmusstörungen, Kribbeln am ganzen Körper, Abgeschlagenheit, kurz:ich war zu nichts mehr in der Lage. Mein Arzt damals meinte es würde nicht daran liegen, es wäre ein sehr gut verträgliches Medikament. Ich habe es auf eigene Faust abgesetzt und es hat Wochen gedauert bis es mir wieder gut ging.
Diesmal habe ich nur 20mg gehabt und schon nach der ersten Tablette ging es los mit Schwindel, Sehstörungen, Kreislaufbeschwerden und Blutdruckanstieg. Die Magenschmerzen waren zwar weg, aber nie wieder würde ich dieses Präparat nochmal nehmen. Jetzt such ich nach einer guten Alternative..

Eingetragen am 27.08.2020 als Datensatz 99164
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantoprazol für Gastritis

Aufgrund von Gastritis mit sehr starkem Reflux habe ich Pantoprazol bekommen. Vor 8 Jahren hat man mir das schonmal für 2 Jahre durchgehend gegeben (wie ich inzwischen weiß, sollte man nie lange dieses Medikament nehmen, weil es u. a. Die Säurebildung des Magens auf Dauer stört plus Allergien...

Pantoprazol bei Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantoprazolGastritis60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund von Gastritis mit sehr starkem Reflux habe ich Pantoprazol bekommen. Vor 8 Jahren hat man mir das schonmal für 2 Jahre durchgehend gegeben (wie ich inzwischen weiß, sollte man nie lange dieses Medikament nehmen, weil es u. a. Die Säurebildung des Magens auf Dauer stört plus Allergien fördert etc.). Damals habe ich es aber gut vertragen.

Diesmal nicht. Nach 5 Wochen Einnahme stellten sich Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit und Brechreiz ein. Scheinbar wurde das alles auch durch Augenbewegungen schlimmer bzw oft waren die Schmerzen im Augenbereich. Ich war beim HNO, Neurologen, Augenarzt. Nichts half, bis ich die Nebenwirkungen in der Pachungsbeilage las. Pantoprazol ausgeschlichen und sofort Besserung. Einen Tag wieder eingenommen, sofort wieder Schwindel und Brechreiz.

Es ist erschreckend, dass die Nebenwirkungen so plötzlich nach so vielen Wochen kamen und dass frustrierenderweise kein Arzt auf die Idee kam, und vor allem das Ausmaß der Nebenwirkungen. Mein Urlaub war ruiniert und wochenlange Qualen.

Eingetragen am 23.07.2020 als Datensatz 98563
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantoprazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux

Leider steht meine Speiseröhre ständig mehrere cm offen. Entsprechend leide ich schon seit gut 35 Jahren an starkem Sodbrennen. Seit ca. 5 Jahren nehme ich Pantoprazol. Am Anfang lief es nicht so gut, das Sodbrennen kam meist in der 2. Tageshälfte zurück und somit sollte ich auf 2x40mg...

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider steht meine Speiseröhre ständig mehrere cm offen.
Entsprechend leide ich schon seit gut 35 Jahren an starkem Sodbrennen.
Seit ca. 5 Jahren nehme ich Pantoprazol.
Am Anfang lief es nicht so gut, das Sodbrennen kam meist in der 2. Tageshälfte zurück und somit sollte ich auf 2x40mg Tabletten täglich erhöhen.
Ein Sanitäter gab mir mal den Tipp die Tabletten anders einzunehmen und zwar nehme ich jetzt morgens auf nüchternen Magen 40mg und trinke ca. 300-500ml Kaffee oder Wasser dazu.
Erst nach 1 Stunde esse ich dann etwas. Seit dem reicht mir eine Tablette, Sodbrennen habe ich null! Auch nicht nach Härtetest wie Hausmacher Wurst und Bier.

Nebenwirkungen: Gewichtszunahme von 85 auf 105kg, Abgeschlagenheit, leichte Depression, Schlafstörungen, Sehstörungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, sexuelle Unlust, Wasseransammlung

Absetzen oder reduzieren von Pantoprazol nicht möglich, extremes Sodbrennen ist die Folge.
Bin in einer Zwickmühle, mit Pantoprazol absolut Beschwerdefrei aber mit Nebenwirkungen, ohne sterbe ich fast vom Sodbrennen

Eingetragen am 13.07.2020 als Datensatz 98404
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Verdacht auf Gastritis

Die Mageschmerzen haben sich verbessert, normales Essen war wieder möglich, jedoch nach knapp 5-6 Tagen kamen starke Kopfschmerzen, ebenso brennende Kopfhaut und extremer Haarausfall, sodass ich mit 23 Jahren schon einige kahle stellen vor allem am Hinterkopf habe. Dazu kam noch verschwommenes...

Pantozol bei Verdacht auf Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolVerdacht auf Gastritis8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Mageschmerzen haben sich verbessert, normales Essen war wieder möglich, jedoch nach knapp 5-6 Tagen kamen starke Kopfschmerzen, ebenso brennende Kopfhaut und extremer Haarausfall, sodass ich mit 23 Jahren schon einige kahle stellen vor allem am Hinterkopf habe. Dazu kam noch verschwommenes Sehen, Schwindel und Bewusstseinsstörungen. Nachdem ich am 8. Tag keine Besserung verspürte schloss ich darauf, dass die Nebenwirkkungen von Pantoprazol kamen. Ich habe sie dann abgesetzt und weitere 3 Tage mit starken Kopfschmerzen zu kämpfen, mittlerweile lässt es etwas nach. Ich kann nicht verstehen warum dieses Medikament so gehypt wird in Krankenhäusern und bei Ärzten, es gibt weitaus schonendere Mittel, vor allem bei einer Gastritis. War das letzte mal, dass ich dieses Medikament zu mir nehme.

Eingetragen am 02.07.2020 als Datensatz 98192
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Reflux

Ich nehme seit Jahrzehnten Pantoprazol wegen GERD ein, seit einigen Jahren habe ich zunehmend unkontrollierte Muskelzuckungen, Konzentrationsstörungen, Gereiztheit, Depression, Tremor, Muskelbrennen und Abgeschlagenheit. Ich negierte lange ein Zusammenhang mit dem Medikament, weil ich unter...

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit Jahrzehnten Pantoprazol wegen GERD ein, seit einigen Jahren habe ich zunehmend unkontrollierte Muskelzuckungen, Konzentrationsstörungen, Gereiztheit, Depression, Tremor, Muskelbrennen und Abgeschlagenheit. Ich negierte lange ein Zusammenhang mit dem Medikament, weil ich unter starkem Reflux leide (Hiatushernie). Von Ärzteseite wurde ebenfalls nie ein Zusammenhang gesehen, geschweige auf Risiken Jahrzehntelangen Gebrauch hingewiesen. Nach Absetzung fühlte ich nach Monaten wieder, „normal“, leider ist der Reflux ebenfalls wieder da, so dass das Zahnfleisch chronisch gereizt ist, so bald ich Pantoprazol nehme kommen die „nervlichen“ Symptome zurück. Bin in der Zwickmühle, habe in Kürze einen Gastrotermin ( ohne Gastro, monatelange Wartezeit beim Facharzt), hoffe er hat eine Idee ggf. OP?

Eingetragen am 31.03.2020 als Datensatz 96569
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pantozol für Sodbrennen

Habe seit Jahren wiederkehrendes Sodbrennen, was gerade in stressigen Phasen schlimmer wird. Um eine Prüfungsphase in der Uni ohne Sodbrennen zu überstehen verschrieb mir die Hausärztin eine 100er Packung und jeden Tag eine Tablette (Dosis habe ich nicht mehr im Kopf, es war aber nicht...

Pantozol bei Sodbrennen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolSodbrennen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit Jahren wiederkehrendes Sodbrennen, was gerade in stressigen Phasen schlimmer wird.
Um eine Prüfungsphase in der Uni ohne Sodbrennen zu überstehen verschrieb mir die Hausärztin eine 100er Packung und jeden Tag eine Tablette (Dosis habe ich nicht mehr im Kopf, es war aber nicht Rezeptpflichtig, wenn ich mich nicht irre). Die erste Woche war ich Sorgenfrei, dann bekam ich mir unerklärlicherweise wiederkehrendes Herzstolpern in unregelmäßigen Abständen, was natürlich mit diversen Ängsten verbunden ist. Ich schlafe eh schon schlecht, aber während der weiteren Einnahme bekam ich das Problem, dass ich jedes mal direkt vorm Einschlafen hochschreckte, für 30 Sekunden Herzrasen hatte nur um dann wieder zurückzusinken und 20 min später das ganze nochmal durchzumachen, Teils ganze Nächte lang. Ob letzteres am Stress lag oder am Medikament ist natürlich fraglich, jedoch gingen beide Nebenwirkungen nach Absetzen schnell zurück und traten nach ca. 10 Tagen nicht mehr auf (das war noch vor Ende der Prüfungen).
Da die Nebenwirkungen sich fast nie bemerkbar machen solange ich das Medikament nur einmal in der Woche einnehme, nehme ich die Tabletten nur noch wenn sich das Sodbrennen anbahnt oder akut ist, anschließend habe ich auch i.d.R für min. 24 h meine Ruhe, der Magen hat sich beruhigt und alles ist gut.

Eingetragen am 13.01.2020 als Datensatz 94736
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Pantoprazol

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von appenzell
appenzell
Benutzerbild von Regen123
Regen123
Benutzerbild von Evangeline
Evangeli…

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 1053 Benutzer zu Pantoprazol

[]