Wahrnehmungsstörungen bei Medikinet

Nebenwirkung Wahrnehmungsstörungen bei Medikament Medikinet

Insgesamt haben wir 186 Einträge zu Medikinet. Bei 1% ist Wahrnehmungsstörungen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Wahrnehmungsstörungen bei Medikinet.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm163185
Durchschnittliches Gewicht in kg70100
Durchschnittliches Alter in Jahren2834
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,3529,22

Medikinet wurde von Patienten, die Wahrnehmungsstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Medikinet wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Wahrnehmungsstörungen auftrat, mit durchschnittlich 8,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wahrnehmungsstörungen bei Medikinet:

 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Wahrnehmungsstörungen

Ich habe erst vor kurzem mit der Medikation von Medikinet angefangen, da mein ADHS erst im Alter von 18 Jahren, also vor ein paar Monaten diagnostiziert wurde und ich mir durch Medikinet bessere Konzentration, vor allem in den bevorstehenden Abiturklausuren erhoffe. Ich habe zunächst ein flaues Gefühl im Magen gehabt, obwohl ich es mit dem Frühstück eingenommen habe und mir ist ca. 30 Minuten nach der Einnahme irgendwie unwohl. Meine Wahrnehmung erscheint mir verzerrt bzw. alles wirkt auf mich noch viel stärker ein, ich fühle mich sozusagen überflutet. Ansonsten kann ich aber nur im Positiven davon sprechen, ich kann mich wirklich besser konzentrieren und stehe beim Lernen nicht alle 10 Minuten auf oder starre Löcher in die Luft. Allerdings empfinde ich meinen Rebound als recht stark, d.h. sobald die Wirkung nachgelassen hat kommt mir mein ADHS noch stärker vor als sonst, sodass ich, wie die Ärztin es vorgeschlagen hat, eine zweite Schnellstarter-Tablette nehme, was den ganzen Rebound wieder hemmt. Ich habe nicht vor, Medikinet über das Abitur hinaus zu nehmen und würde...

Medikinet retard bei ADH-Syndrom; Medikinet bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Medikinet retardADH-Syndrom-
MedikinetADH-Syndrom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe erst vor kurzem mit der Medikation von Medikinet angefangen, da mein ADHS erst im Alter von 18 Jahren, also vor ein paar Monaten diagnostiziert wurde und ich mir durch Medikinet bessere Konzentration, vor allem in den bevorstehenden Abiturklausuren erhoffe. Ich habe zunächst ein flaues Gefühl im Magen gehabt, obwohl ich es mit dem Frühstück eingenommen habe und mir ist ca. 30 Minuten nach der Einnahme irgendwie unwohl. Meine Wahrnehmung erscheint mir verzerrt bzw. alles wirkt auf mich noch viel stärker ein, ich fühle mich sozusagen überflutet. Ansonsten kann ich aber nur im Positiven davon sprechen, ich kann mich wirklich besser konzentrieren und stehe beim Lernen nicht alle 10 Minuten auf oder starre Löcher in die Luft. Allerdings empfinde ich meinen Rebound als recht stark, d.h. sobald die Wirkung nachgelassen hat kommt mir mein ADHS noch stärker vor als sonst, sodass ich, wie die Ärztin es vorgeschlagen hat, eine zweite Schnellstarter-Tablette nehme, was den ganzen Rebound wieder hemmt. Ich habe nicht vor, Medikinet über das Abitur hinaus zu nehmen und würde Medikamente gegen ADHS grundsätzlich nur Leuten empfehlen, die sich im Alltag stark konzentrieren müssen. Seinen Alltag muss man trotzdem selbst strukturieren und sich selbst disziplinieren können, dabei sollte und kann man sich nicht auf Medikamenten ausruhen.

Eingetragen am  als Datensatz 10882
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Medikinet für ADH-Syndrom mit Durchfall, Depressionen, Wahrnehmungsstörungen

Jahrelang keine Nebenwirkungen, erst in den letzten 2 Jahren Durchfall und Sinnesstörungen, Depressionen und Herzklopfen.

Medikinet bei ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedikinetADH-Syndrom18 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jahrelang keine Nebenwirkungen, erst in den letzten 2 Jahren Durchfall und Sinnesstörungen, Depressionen und Herzklopfen.

Eingetragen am  als Datensatz 17344
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Medikinet
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]