Weinerlichkeit bei Marcumar

Nebenwirkung Weinerlichkeit bei Medikament Marcumar

Insgesamt haben wir 362 Einträge zu Marcumar. Bei 0% ist Weinerlichkeit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Weinerlichkeit bei Marcumar.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1770
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren210
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,710,00

Marcumar wurde von Patienten, die Weinerlichkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Marcumar wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Weinerlichkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Weinerlichkeit bei Marcumar:

 

Marcumar für Arterielle Thrombose mit Stimmungsschwankungen, Depression, Weinerlichkeit, Müdigkeit, Übelkeit, Antriebslosigkeit

Ich nehme Marcumar schon seit ner langen Zeit. Der Grund sind 2 arterielle Thrombosen im rechten Bein. Ich wurde zweimal operiert, aber 24 Stunden später war alles wieder zu. Bis heute wissen die Ärzte nicht was ich für eine Krankheit habe. Langsam werden sie ratlos und ich denke, dass die Ärzte die Hoffnung schon so gut wie aufgegeben haben. Ich hab ziemlich oft Depressionen und fange meist ohne Grund an zu weinen. Vielleicht liegt das auch an der fürchterlichen Zeit im Krankenhaus oder so. Ich habe wirklich jede Untersuchung hinter mich gebracht - alles für nichts. Die Wirkung habe ich nicht wirklich mitbekommen, die Verschlüsse sind immernoch da und ich bekomme nicht genug Blut ins rechte Bein. Alle Ärzte sagen, es habe sich schon einiges dank Marcumar verbessert, aber wie gesagt: ich bekomme nicht viel mit. Ich bin oft extrem müde und habe für nichts Lust, echt super um ins Arbeitsleben einzusteigen...

Marcumar bei Arterielle Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarArterielle Thrombose9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Marcumar schon seit ner langen Zeit. Der Grund sind 2 arterielle Thrombosen im rechten Bein. Ich wurde zweimal operiert, aber 24 Stunden später war alles wieder zu. Bis heute wissen die Ärzte nicht was ich für eine Krankheit habe. Langsam werden sie ratlos und ich denke, dass die Ärzte die Hoffnung schon so gut wie aufgegeben haben. Ich hab ziemlich oft Depressionen und fange meist ohne Grund an zu weinen. Vielleicht liegt das auch an der fürchterlichen Zeit im Krankenhaus oder so. Ich habe wirklich jede Untersuchung hinter mich gebracht - alles für nichts. Die Wirkung habe ich nicht wirklich mitbekommen, die Verschlüsse sind immernoch da und ich bekomme nicht genug Blut ins rechte Bein. Alle Ärzte sagen, es habe sich schon einiges dank Marcumar verbessert, aber wie gesagt: ich bekomme nicht viel mit. Ich bin oft extrem müde und habe für nichts Lust, echt super um ins Arbeitsleben einzusteigen...

Eingetragen am  als Datensatz 56958
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]