Wesensveränderung bei Mirena

Nebenwirkung Wesensveränderung bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Wesensveränderung aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Wesensveränderung bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1740
Durchschnittliches Gewicht in kg960
Durchschnittliches Alter in Jahren510
Durchschnittlicher BMIin kg/m231,710,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die Wesensveränderung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Wesensveränderung auftrat, mit durchschnittlich 1,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wesensveränderung bei Mirena:

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Panikattacken, Depressionen, Wesensveränderung, Gewichtszunahme

Eine Woche ist es her, dass ich mir die Spirale nach langer Ungewissheit rausnehmen lassen habe. Als meine Tochter 2 Jahre alt war entschied ich mich für die Mirena. Ich war beruflich noch sehr gestresst und bekam kurz darauf Panikattaken. So ging es mir nicht gut und mit Therapien konnte ich meine Ängste in den Griff bekommen, doch eine depressive Grungstimmung blieb. Und ich hatte immer das Gefühl ich bin nicht ich selber. Ich ging zur Homöopathin, sie half mir sehr, doch auf meine Vermutung, dass die Hormone mitspielen könnten wurde nicht gehört. Nun nach 15 kg Gewichtszunahme, latente Angstgefühle(wo ich aber in meinem inneren weiß dass ich das nicht bin.) Ich war ein Weltenbummlerin und liebte die Herausforderung. Gut- seit einer Woche habe ich mir die Spirale rausnehmen lassen und es ist nicht zu glauben. Ich bin wieder ich selber und alle \\\"Nebenwirkungen\\\" die sehr schlimm waren sind weg. Mein Rat: Höre auf dein inneres und verlass dich auf dein Gefühl. Liebe Grüße c.M.P.

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine Woche ist es her, dass ich mir die Spirale nach langer Ungewissheit rausnehmen lassen habe. Als meine Tochter 2 Jahre alt war entschied ich mich für die Mirena. Ich war beruflich noch sehr gestresst und bekam kurz darauf Panikattaken. So ging es mir nicht gut und mit Therapien konnte ich meine Ängste in den Griff bekommen, doch eine depressive Grungstimmung blieb. Und ich hatte immer das Gefühl ich bin nicht ich selber. Ich ging zur Homöopathin, sie half mir sehr, doch auf meine Vermutung, dass die Hormone mitspielen könnten wurde nicht gehört.
Nun nach 15 kg Gewichtszunahme, latente Angstgefühle(wo ich aber in meinem inneren weiß dass ich das nicht bin.) Ich war ein Weltenbummlerin und liebte die Herausforderung.

Gut- seit einer Woche habe ich mir die Spirale rausnehmen lassen und es ist nicht zu glauben. Ich bin wieder ich selber und alle \\\"Nebenwirkungen\\\" die sehr schlimm waren sind weg.

Mein Rat: Höre auf dein inneres und verlass dich auf dein Gefühl.
Liebe Grüße
c.M.P.

Eingetragen am  als Datensatz 4112
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Mirena Trägerin
Gewicht (kg):96
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]