Zittern der Hände bei Endoxan

Nebenwirkung Zittern der Hände bei Medikament Endoxan

Insgesamt haben wir 30 Einträge zu Endoxan. Bei 3% ist Zittern der Hände aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Zittern der Hände bei Endoxan.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren570
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Wo kann man Endoxan kaufen?

Endoxan ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Endoxan wurde von Patienten, die Zittern der Hände als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Endoxan wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Zittern der Hände auftrat, mit durchschnittlich 4,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zittern der Hände bei Endoxan:

 

Endoxan für Morbus Wegener mit Gesichtsschwellung, Übelkeit, Erbrechen, Temperaturanstieg, Schweißausbrüche, Zittern der Hände, Pulssteigerung

Ich habe Morbus Wegener mit Lunge, Niere und Nase betroffen. Auf der Lunge sind Granulome, im Urin wurden auch Granulome gefunden, dann hatte ich Nasenbluten und große Stücke Borken verloren. Prednisolon bekomme ich seit dem 15.02.2011 als Tablette und nehm sie früh ein. Seit dem ist mein Gesicht aufgedunsen. Seit dem 17.02.2011 bekomme ich Cyclophosphamid als Infusion. Ich gehe immer in die Klinik für eine Nacht zur Beobachtung. Die ersten drei Chemos bekamm ich alle 2 Wochen, ab der vierten Chemo bekomme ich sie immer alle 3 Wochen. Bisher waren keine besonderen Vorkommnisse. Habe ja noch fünf Infusionen vor mir. Nur einmal, hatte ich ein Tag danach Übelkeit, Erbrechen und Temperatur. Auch war mein Puls auf 120 und ich hatte Schweißausbruch. Obwohl ich ruhig gesessen hatte. Ansonsten geht es mir gut, nichts gravierendes. Ich fühle mich sehr schwach und schlapp. Auch bei größeren Anstrengungen komme ich schnell außer Puste, brauche viele Pausen, muss mich viel hinsetzen. Kann auch nicht lange Stehen. Früh Morgen's zittern meine Hände immer, an manchen Tagen mehr an...

Cyclophosphamid bei Morbus Wegener

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyclophosphamidMorbus Wegener-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Morbus Wegener mit Lunge, Niere und Nase betroffen.
Auf der Lunge sind Granulome, im Urin wurden auch Granulome gefunden, dann hatte ich Nasenbluten und große Stücke Borken verloren.
Prednisolon bekomme ich seit dem 15.02.2011 als Tablette und nehm sie früh ein.
Seit dem ist mein Gesicht aufgedunsen.
Seit dem 17.02.2011 bekomme ich Cyclophosphamid als Infusion. Ich gehe immer in die Klinik für eine Nacht zur Beobachtung. Die ersten drei Chemos bekamm ich alle 2 Wochen, ab der vierten Chemo bekomme ich sie immer alle 3 Wochen. Bisher waren keine besonderen Vorkommnisse.
Habe ja noch fünf Infusionen vor mir.
Nur einmal, hatte ich ein Tag danach Übelkeit, Erbrechen und Temperatur. Auch war mein Puls auf 120 und ich hatte Schweißausbruch. Obwohl ich ruhig gesessen hatte.
Ansonsten geht es mir gut, nichts gravierendes. Ich fühle mich sehr schwach und schlapp. Auch bei größeren Anstrengungen komme ich schnell außer Puste, brauche viele Pausen, muss mich viel hinsetzen.
Kann auch nicht lange Stehen.
Früh Morgen's zittern meine Hände immer, an manchen Tagen mehr an manchen Tagen weniger.
Nach der zweiten Chemo habe ich mein Puls in der Brust gemerkt, mein Puls war zwischen 80 -110. Auch in Ruhe war er 85 - 95.
Mit Bisoprolol 2,5 haben wir es ganz gut in den Griff bekommen, nur an manchen Tage ist er noch erhöht.
Mein Krea Wert war im Februar auf 200, jetzt haben wir in auf 100 bekommen. Das ist doch schon was.

Eingetragen am  als Datensatz 34134
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cyclophosphamid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyclophosphamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]