Tilidin bei Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinBandscheibenvorfall1 Tage
Eingetragen am als Datensatz 41301

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider habe ich mir einen beidseitigen Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule im Bereich der Wirbel 4 und 5 zugezogen und leide seit dem unter starken Schmerzen in den Beinen und besonders in den Füßen, es it zum heulen. Die Schmerzen wurden immer unerträglicher. Wer Nevenschmerzen hat, der weiss wovon ich rede. Anfangs sollte ich es mit gewöhnlichen Schmerzmitteln wie Ibuprofen, Paracetomal, Doclofenac, Cortison und Novalgin probieren. Abgesehen davon, dass ich davon auch Probleme mit dem Magen bekam, war die Wirkung entweder gleich 0 oder nur für wenige Minuten.

Auch Spirtzen vom Orthopäde und Hausarzt wirkten nur wenige Stunden. Unter anderem Tramadol. Aber was sollte ich z.B. am Wochenende machen? Da die Schmerzen besonders Abends unerträglich werden.

Ich war extrem skeptisch was Tilidin angeht, ich habe von den Nebenwirkungen gelesen und auch Berichte im Internet gesehen, das es "Teufelszeug" sei. Mein Arzt sagte mir, dass wir es erstmal zeitlich kurzzeitig einsetzen werden, um den Schmerz zu unterdrücken und damit es nicht crhonisch wird. Gg. muss ich eine Operation in Kauf nehmen, da ich schon 2 mal Ausfälle in den Beinen hatte.

Seit Tagen war nicht mehr an Schlaf zu denken. Damit ich mal wieder durchschlafen könne und überhaupt wieder mal etwas machen könnte, entscheid sich der Arzt für Tilidin. Alternativ stand noch Oxycodon zur Auswahl, was er aber nicht für empfehlenswert hielt, was ich allerdings erstmal so nicht ganz nachvollziehen kann.

Ich muss dazu sagen, dass ich Depressionen und starke Angsstörungen habe und die Schmerzen mich immer tiefer in die Depression trieben. Ich habe mich all die Tage auf die Arbeit geqäult, sitzende Büroposition, bis ich nicht mehr konnte und mein Kreislauf vor Schmerzen schlapp machte. Es machte ja keinen Unterscheid ob ich daheim war oder auf der Arbeit, die Schmerzen waren so und so da.

Als die Schmerzen wieder Abends so stark wurden, dass ich nicht mehr wusste, was ich noch machen soll, außer vielleicht ins KH fahren, traute ich mich Tilidn zu nehmen.

Ich nahm im Gegensatz zur Empfehlung des Arztes der 20 Tropfen vorgesehen hatte 3x täglich, erstmal nur 10 Tropfen um zu sehen was passiert.

Wirkung:

Nach der Einnahme wurde es mir nach ca 5 Minuten erstmal schwindelig, aber nicht unangenehm, nicht zu vergleichen mit Kreislaufproblemen. Der Schwindel dauerte nicht lange, vielleicht 10 Minuten und mir wurde warm, fühlte mich leicht benebelt und setzte mich auf die Couch. Nach ca 10 Minuten merkte ich, dass die Schmerzen weniger wurden und ich entkrampfte.

Tja, es war wirklich wie ein Rausch, ich schloss die Augen und entspannte einfach nur noch, ich muss dazu sagen, dass ich nicht mehr wirklich in der Lage war, etwas an der Notebooktastatur zu schreiben und auch Fenseh schauen, war sehr anstrengend und wirkte unreal. Autofahren oder Arbeiten in dem Zustand ist unmöglich.

Meine Angsstörung die mich 24h/7 Tage die Woche begleitet und Depressionen war wie verschwunden. Ich dachte auf einmal an Urlaub, schöne Momente und hatte ein Grinsen im Gesicht und freute mich über die schönen Bilder vor meinen geschlossenen Augen. Unfassbar, ich habe sämtliche Antidepressiva die der Markt bot durch und keines hatte auch nur annähernd die Wirkung wie 10 Tropfen Tilidin. Ich schlief dann auf der Couch ein, etwa 4 Stunden. Als ich aufwachte, war ich total benebelt, Schwindel und Koordinationsprobleme beim Gehen, wie als hätte man ordentlich einen über den Durst getrunken. Legte mich dann ins Bett und schlief sofort wieder schmerzfrei ein. Der Herzschlag war deutlich erhöht, man atmet viel schneller. Das kenne ich aber bereits von diversen AntiDepressiva.

Bis heute Morgen 7:00 Uhr schlief ich tief und fest durch, wachte auf und fühlte mich völlig klar und Leistungsfähig! Heute Morgen sind die Schmerzen in den Füßen natürlich leider wieder da, aber nciht mehr so stark, wie sonst.

Tilidin zeigte bei mir keine der gefürchteten Nebenwirkungen und ich bin erstmal sehr froh, dass man mit 10 Tropfen mir die Schmerzen nehmen kann. Allerine das ist für mich seit Monaten ein Highlight!

Zusammengefasst:

Nebenwirkungen= leichter Schwindel ( nicht unangenehm )
schnellere Atmung
leichte Benommenheit

Was soll ich sagen, endlich mal über rund 10 Stunden schmerzfrei, aber und das muss man wohl ehrlich sagen, auf einem Trip, mit guter Laune.

Und jetzt kommt die Kehrseite...
Ich habe Angst abhängig zu werden, da es so gut auf all meine Sorgen und die Schmerzen wirkt. Ich habe keine Angsstörung mehr gehabt, all die Jahre habe ich einmal davon geträumt.

Auch Alprazolam zeigt nicht annähernd eine solch starke angstlösende Wirkung wie Tilidin. Sobald ein Gedanke aufkam, war er auch wieder sofort weg und ich sah alles leicht und problemlos und belächelte ihn. Es könnte meine Antidepressiva vollkommen und besser ersetzen.

Ohne Antidepressiva würde ich durchdrehen vor Panik, absetzsen unmöglich ( habe ich schon mehrmals versucht ) und es führte immer zum Chaos.

Für mich bleibt Tilidin eine Droge. Ich weiss das ich mich damit in einen Rausch versetze - aber liebe Community, seien wir mal ganz ehrlich, was machen AntiDepressiva mit uns...sie setzen uns auch wie unter Droge und machen im Gegensatz zu dem was uns Ärzte predigen massiv abhängig und ich habe sie wirklich alle durch auch Neuroepileptika, wie Seroquel, Truxal etc.pp. Antidepressiva, da waren Citalopram, Sertralin, Paroxetin, Promethazin, Amitriptylin, Opipramol, Lyrica, Trimipramin uwv. Außer das ich mir damit meinen Magen kaputt gemacht habe war und ist die Wirkung in Witz. Mir helfen die Dinger nicht, egal welche Dosis. Außer das sie mich sedierten, aber die Angstgedanken blieben.

Auf der einen Seite bin ich sehr glücklich, dass mir eindlich etwas hilft, auf der anderen Seite will ich nicht von einer Droge abhänig werden!

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr: 1979   Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm): 180   Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): -
Geschlecht: männlich

Einträge zu Tilidin

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
  • Bernhard_Wienvor 11 Monaten

    Mah unglaublich, zuerst glücklich drauf und dann "oh ich werde doch glatt vom bösen Tilidin-das Teufelszeug aber auch im TV!" süchtig ich bin sooooooooo arm.

  • windelmachervor mehr als einem Jahr

    Kann nur eine Vereisung vorschlagen hält 2 Jahre lang und mann ist Schmerz frei.Danach wieder eine.So mache ich es seit 2002

 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.