Blähung des Bauchs bei Remifemin

Nebenwirkung Blähung des Bauchs bei Medikament Remifemin

Insgesamt haben wir 122 Einträge zu Remifemin. Bei 1% ist Blähung des Bauchs aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blähung des Bauchs bei Remifemin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1590
Durchschnittliches Gewicht in kg550
Durchschnittliches Alter in Jahren540
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,760,00

Remifemin wurde von Patienten, die Blähung des Bauchs als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Remifemin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Blähung des Bauchs auftrat, mit durchschnittlich 2,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blähung des Bauchs bei Remifemin:

 

Remifemin für Blähungen, Bauchschmerzen, zunahme mit Darmbeschwerden, Blähung des Bauchs, Gewichtsveränderung

Da ich aufgrund meiner Wechselbeschwerden schon mehrere Medikamente ausprobierte, die allesamt nicht geholfen haben, wurde ur nun vor kurzer Zeit Remifemin verordnet. Die Ärztin meinte das dies ein tolles Produkt ist. Ich erwähnte, dass ich einige Lebensmittelunvertrgälichkeiten habe, dies wurde jedoch mit „ dieses Produkt ist sehr gut verträglich“ abgehakt. Nach bereits nicht mal 14 Tagen der Einnahme (2x täglich) bin ich ständig aufgebläht, habe Bauchschmerzen, mein Darm geht es gar nicht gut. Auch beobachtete ich in dieser kurzen Zeit dass sich mein Gewicht trotz meiner Lebensmittel die ich essen darf und an die ich mich sehr streng halte- dass ich bereits 3 kg mehr habe... für mich ist dieses „ pflanzliche Mittel“ , eine große Enttäuschung! Es gibt zahlreiche Berichte die von einer „ nicht Befriedigung des Produkts“ sprechen. Leider geht die Suche nach einem wirklich guten Ersatzmittel gegen extreme Wdchselbeschwerden nun weiter! Produkt: nicht empfehlenswert!!!!

Remifemin bei Blähungen, Bauchschmerzen, zunahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemifeminBlähungen, Bauchschmerzen, zunahme10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich aufgrund meiner Wechselbeschwerden schon mehrere Medikamente ausprobierte, die allesamt nicht geholfen haben, wurde ur nun vor kurzer Zeit Remifemin verordnet.
Die Ärztin meinte das dies ein tolles Produkt ist. Ich erwähnte, dass ich einige Lebensmittelunvertrgälichkeiten habe, dies wurde jedoch mit „ dieses Produkt ist sehr gut verträglich“ abgehakt.
Nach bereits nicht mal 14 Tagen der Einnahme (2x täglich) bin ich ständig aufgebläht, habe Bauchschmerzen, mein Darm geht es gar nicht gut.
Auch beobachtete ich in dieser kurzen Zeit dass sich mein Gewicht trotz meiner Lebensmittel die ich essen darf und an die ich mich sehr streng halte- dass ich bereits 3 kg mehr habe... für mich ist dieses
„ pflanzliche Mittel“ , eine große Enttäuschung! Es gibt zahlreiche Berichte die von einer „ nicht Befriedigung des Produkts“ sprechen.
Leider geht die Suche nach einem wirklich guten Ersatzmittel gegen extreme Wdchselbeschwerden nun weiter!
Produkt: nicht empfehlenswert!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 84021
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remifemin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Johanniskraut Trockenextrakt, Traubensilberkerzewurzelstock Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]