Blasen an den Füßen bei Lyrica

Nebenwirkung Blasen an den Füßen bei Medikament Lyrica

Insgesamt haben wir 945 Einträge zu Lyrica. Bei 0% ist Blasen an den Füßen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blasen an den Füßen bei Lyrica.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1780
Durchschnittliches Gewicht in kg800
Durchschnittliches Alter in Jahren670
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,250,00

Wo kann man Lyrica kaufen?

Lyrica ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Lyrica wurde von Patienten, die Blasen an den Füßen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lyrica wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Blasen an den Füßen auftrat, mit durchschnittlich 1,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blasen an den Füßen bei Lyrica:

 

Lyrica für toxische Polyneuropathie mit Missempfindungen, Schmerzen, Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, Taubheitsgefühle, Muskelkrämpfe, Muskelzuckungen, Blasen an den Händen, Blasen an den Füßen

Durch die Einnahme von Lyrica haben sich meine Schmerzen und Missempfindungen erheblich verschlechtert und mein allgemeiner Gesundheitszustand war bedenklich schlecht. Kreislaufprobleme bis hin zur Ohnmacht, Übelkeit, taube Beine, starke Krämpfe und Muskelzuckungen, wässrige Bläschen an Händen und Füßen ...... Das war so das Gravierenste. Und das, obwohl die Nervenleitgeschwindigkeit sich nach dem Auszug aus der giftigen Wohnung nach 1 Jahr gebessert hatte. Ich kann nur von diesem Medikament abraten-die Ursache finden und möglichst beheben ( in meinem Fall die giftige Wohnung ) und dem Körper Zeit geben.

Lyrica bei toxische Polyneuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyricatoxische Polyneuropathie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch die Einnahme von Lyrica haben sich meine Schmerzen und Missempfindungen erheblich verschlechtert und mein allgemeiner Gesundheitszustand war bedenklich schlecht.
Kreislaufprobleme bis hin zur Ohnmacht, Übelkeit, taube Beine, starke Krämpfe und Muskelzuckungen, wässrige Bläschen an Händen und Füßen ...... Das war so das Gravierenste.
Und das, obwohl die Nervenleitgeschwindigkeit sich nach dem Auszug aus der giftigen Wohnung nach 1 Jahr gebessert hatte.

Ich kann nur von diesem Medikament abraten-die Ursache finden und möglichst beheben ( in meinem Fall die giftige Wohnung ) und dem Körper Zeit geben.

Eingetragen am  als Datensatz 25863
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]