Depressionen bei Valsartan 1 A Pharma

Nebenwirkung Depressionen bei Medikament Valsartan 1 A Pharma

Insgesamt haben wir 9 Einträge zu Valsartan 1 A Pharma. Bei 11% ist Depressionen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Depressionen bei Valsartan 1 A Pharma.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1780
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren580
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,150,00

Valsartan 1 A Pharma wurde von Patienten, die Depressionen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Valsartan 1 A Pharma wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Depressionen auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressionen bei Valsartan 1 A Pharma:

 

Valsartan 1 A Pharma für Bluthochdruck mit Depressionen, Abgeschlagenheit, Schläfrigkeit, Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen

Nach 3-tägiger Einnahme morgens konnte ich nachts nicht mehr schlafen. Nach 1 Woche habe ich die Einnahme auf abends verlegt. Die Schlafstörungen sind dadurch besser geworden, aber immer noch vorhanden. Nach 1,5 Wochen kamen dann dazu: Depressionen, leichte Kopfschmerzen. Nach ca. 2 Wochen totale Abgeschlagenheit und Konzentrationsschwäche. An Anfang der Einnahme hatte ich starke Blutdruckschwankungen (tagsüber 125/85 und nachts 155/105). Jetzt ist es erheblich besser geworden. Zu Anfang hatte ich Ramipril genommen, die ich leider wegen starkem Schwindel nicht mehr nehmen konnte.

Valsartan 1 A Pharma bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valsartan 1 A PharmaBluthochdruck4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 3-tägiger Einnahme morgens konnte ich nachts nicht mehr schlafen. Nach 1 Woche habe ich die Einnahme auf abends verlegt. Die Schlafstörungen sind dadurch besser geworden, aber immer noch vorhanden. Nach 1,5 Wochen kamen dann dazu: Depressionen, leichte Kopfschmerzen. Nach ca. 2 Wochen totale Abgeschlagenheit und Konzentrationsschwäche.

An Anfang der Einnahme hatte ich starke Blutdruckschwankungen (tagsüber 125/85 und nachts 155/105). Jetzt ist es erheblich besser geworden.
Zu Anfang hatte ich Ramipril genommen, die ich leider wegen starkem Schwindel nicht mehr nehmen konnte.

Eingetragen am  als Datensatz 81319
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valsartan 1 A Pharma
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Valsartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]