Depressive Verstimmungen bei Losartan

Nebenwirkung Depressive Verstimmungen bei Medikament Losartan

Insgesamt haben wir 45 Einträge zu Losartan. Bei 2% ist Depressive Verstimmungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Depressive Verstimmungen bei Losartan.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg640
Durchschnittliches Alter in Jahren610
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,680,00

Losartan wurde von Patienten, die Depressive Verstimmungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Losartan wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Depressive Verstimmungen auftrat, mit durchschnittlich 4,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Depressive Verstimmungen bei Losartan:

 

Losartan für Bluthochdruck mit Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Nasenbluten, Müdigkeit, Schwindel, Hämatomanfälligkeit, Taubheitsgefühle, Atemnot, Gewichtszunahme, Depressive Verstimmungen

Zuerst war ich positiv überascht, dass der blöde Husten unter einem anderen Medikament aufhörte.... Ich habe das Produkt über 1,5 JAhre genommen und wurde zum Dauergast in Arztpraxen, zum Schluß kam ich mir vor wie ein Hypochonder.... Nasenbluten, massive Muskel-und Gelenkschmerzen, Schlafen unmöglich aber bleierne Müdigkeit, Schwindelattacken, blaue Flecken am ganzen Körper, eingeschlafene Hände und Füße und Arme und Beine, Atemnot bei der kleinsten Anstrengung, keine Möglichkeit, sich Kondition anzutrainieren, massive Gewichtszunahme, wenn ich "normal" gegessen habe, Depressionen und und und es war einfach nur ätzend. Vor 4 Wochen hab ich einen Schlußstrich gezogen - allen Beschwerden sind super zurückgegangen - leider der Blutdruck wieder in die Höhe. ABer ich möchte lieber 10 Jahre lebenswert leben als 20 JAhre mich quälen.....

lorsartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
lorsartanBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst war ich positiv überascht, dass der blöde Husten unter einem anderen Medikament aufhörte.... Ich habe das Produkt über 1,5 JAhre genommen und wurde zum Dauergast in Arztpraxen, zum Schluß kam ich mir vor wie ein Hypochonder.... Nasenbluten, massive Muskel-und Gelenkschmerzen, Schlafen unmöglich aber bleierne Müdigkeit, Schwindelattacken, blaue Flecken am ganzen Körper, eingeschlafene Hände und Füße und Arme und Beine, Atemnot bei der kleinsten Anstrengung, keine Möglichkeit, sich Kondition anzutrainieren, massive Gewichtszunahme, wenn ich "normal" gegessen habe, Depressionen und und und es war einfach nur ätzend. Vor 4 Wochen hab ich einen Schlußstrich gezogen - allen Beschwerden sind super zurückgegangen - leider der Blutdruck wieder in die Höhe. ABer ich möchte lieber 10 Jahre lebenswert leben als 20 JAhre mich quälen.....

Eingetragen am  als Datensatz 47247
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

lorsartan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Losartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]