Fahruntüchtigkeit bei Pantozol

Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit bei Medikament Pantozol

Insgesamt haben wir 479 Einträge zu Pantozol. Bei 0% ist Fahruntüchtigkeit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Fahruntüchtigkeit bei Pantozol.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0183
Durchschnittliches Gewicht in kg079
Durchschnittliches Alter in Jahren054
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0023,59

Wo kann man Pantozol kaufen?

Pantozol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Pantozol wurde von Patienten, die Fahruntüchtigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Pantozol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Fahruntüchtigkeit auftrat, mit durchschnittlich 1,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Fahruntüchtigkeit bei Pantozol:

 

Pantozol für Reflux mit Kopfschmerzen, Benommenheit, Sehstörungen, Fahruntüchtigkeit

Nachdem ich diverse Nebenwirkungen hatte, habe ich Pantozol abgesetzt, und mein Speiseröhrenproblem operieren lassen. Ein paar Monate schien es auch besser zu sein, hat sich nach nunmehr 18 Monaten zur gleichen Qual wie damals entwickelt. Also wieder Pantozol genommen. Gleich nach der ersten Tablette nachts quälende Koofschmerzen, die auch nicht in den Griff zu bekommen waren. Früher habe ich Pantozol trotzdem weitergenommen. Das hatte zu starker Benommenheit, Sehstörungen und der Unfähigkeit, Auto fahren zu können, geführt. Nun habe ich Ranitidin probiert und leide auch wieder unter Kopfschmerzen und Benommenheit. Was soll man denn sonst nehmen???

Pantozol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PantozolReflux100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich diverse Nebenwirkungen hatte, habe ich Pantozol abgesetzt, und mein Speiseröhrenproblem operieren lassen. Ein paar Monate schien es auch besser zu sein, hat sich nach nunmehr 18 Monaten zur gleichen Qual wie damals entwickelt. Also wieder Pantozol genommen. Gleich nach der ersten Tablette nachts quälende Koofschmerzen, die auch nicht in den Griff zu bekommen waren. Früher habe ich Pantozol trotzdem weitergenommen. Das hatte zu starker Benommenheit, Sehstörungen und der Unfähigkeit, Auto fahren zu können, geführt. Nun habe ich Ranitidin probiert und leide auch wieder unter Kopfschmerzen und Benommenheit. Was soll man denn sonst nehmen???

Eingetragen am  als Datensatz 53211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pantozol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]