Gefühlskälte bei Mirtazapin

Nebenwirkung Gefühlskälte bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1217 Einträge zu Mirtazapin. Bei 0% ist Gefühlskälte aufgetreten.

Wir haben 3 Patienten Berichte zu Gefühlskälte bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg680
Durchschnittliches Alter in Jahren450
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,390,00

Mirtazapin wurde von Patienten, die Gefühlskälte als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Gefühlskälte auftrat, mit durchschnittlich 9,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gefühlskälte bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für Angststörung mit Müdigkeit, Gefühlskälte

Bin nach der ersten Einnahme direkt eine halbe Stunde wie betäubt ins Bett gefallen und war nicht mehr ansprechbar. Der tag danach war grauenhaft. Ich habe mich gefühlt, als ob ich Drogen eingenommen hätte.der ganze Tag ging wie durch eine Nebelwand an mir vorbei.Kreislaufprobleme und Leck mich am Arsch Gefühl.Habe mich total schlecht gefühlt.Nehme es nie wieder.Werde zum Heilpraktiker gehen.

Mirtazapin bei Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinAngststörung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin nach der ersten Einnahme direkt eine halbe Stunde wie betäubt ins Bett gefallen und war nicht mehr ansprechbar. Der tag danach war grauenhaft. Ich habe mich gefühlt, als ob ich Drogen eingenommen hätte.der ganze Tag ging wie durch eine Nebelwand an mir vorbei.Kreislaufprobleme und Leck mich am Arsch Gefühl.Habe mich total schlecht gefühlt.Nehme es nie wieder.Werde zum Heilpraktiker gehen.

Eingetragen am  als Datensatz 1624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Angststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Gefühlskälte

Habe vom Mirtazapin 30 kg zugenommen. Erst nach dem absetzen war es möglich,die Kilos teilweise wieder weg zu bekommen.Hab nach zwei Jahren abgesetzt,da die Wirkung bei meiner Einnahme( 15mg zur Nacht) nicht mehr gereicht hatte.Wollte aber nicht mehr höher dosieren. Citalopram habe ich ebenfalls nach zwei Jahren abgesetzt.Hatte das Gefühl,gefühlsmässig total abgestumpft zu sein. Glaube auch,dass ein Teil der 30kg vom Citalopram stammen.

Mirtazapin bei Angststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinAngststörungen, Panikattacken, Schlafstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vom Mirtazapin 30 kg zugenommen. Erst nach dem absetzen war es möglich,die Kilos teilweise wieder weg zu bekommen.Hab nach zwei Jahren abgesetzt,da die Wirkung bei meiner Einnahme( 15mg zur Nacht) nicht mehr gereicht hatte.Wollte aber nicht mehr höher dosieren.
Citalopram habe ich ebenfalls nach zwei Jahren abgesetzt.Hatte das Gefühl,gefühlsmässig total abgestumpft zu sein.
Glaube auch,dass ein Teil der 30kg vom Citalopram stammen.

Eingetragen am  als Datensatz 11510
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Antriebsstörungen, Gefühlskälte

Ich habe das Medikament wegen einer mittelschweren Depression verschrieben bekommen. In den ersten Tagen der Einnahme (immer abends eine Tablette) fühlte ich mich wie unter einer Käseglocke, völlig benebelt, aber gut. Schlafen konnte ich anfangs zu jeder Tages und Nachtzeit. Auch der Appetit war wieder da und ich war nach einigen Wochen wieder auf normalem Gewicht. Über den bisherigen Zeitraum habe ich aber nicht weiter zugenommen, mein Essverhalten ist normal wie immer. Anfangs konnte mir nichts etwas anhaben, egal was in meinem Leben passierte, ich war nicht in der Lage traurig oder depressiv zu sein. Manchmal habe ich mich versucht auf die schlechten Ereignisse zu konzentrieren, über Dinge nachzugrübeln, es funktionierte aber nicht, schlechte Gedanken kamen gar nicht hoch. Nach ein paar Monaten kam dann auch der Antrieb zurück, ich war wieder in der Lage meinen Alltag zu meistern. Nach ca. Fünf Monaten ereilte mich leider wieder eine Lebenskrise, die ich aber dank der Medikamente schnell meistern konnte, nur zwei Wochen absolutes Tief mit Heulkrämpfen und schlechten...

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament wegen einer mittelschweren Depression verschrieben bekommen. In den ersten Tagen der Einnahme (immer abends eine Tablette) fühlte ich mich wie unter einer Käseglocke, völlig benebelt, aber gut. Schlafen konnte ich anfangs zu jeder Tages und Nachtzeit. Auch der Appetit war wieder da und ich war nach einigen Wochen wieder auf normalem Gewicht. Über den bisherigen Zeitraum habe ich aber nicht weiter zugenommen, mein Essverhalten ist normal wie immer.
Anfangs konnte mir nichts etwas anhaben, egal was in meinem Leben passierte, ich war nicht in der Lage traurig oder depressiv zu sein. Manchmal habe ich mich versucht auf die schlechten Ereignisse zu konzentrieren, über Dinge nachzugrübeln, es funktionierte aber nicht, schlechte Gedanken kamen gar nicht hoch.
Nach ein paar Monaten kam dann auch der Antrieb zurück, ich war wieder in der Lage meinen Alltag zu meistern.
Nach ca. Fünf Monaten ereilte mich leider wieder eine Lebenskrise, die ich aber dank der Medikamente schnell meistern konnte, nur zwei Wochen absolutes Tief mit Heulkrämpfen und schlechten Gedanken. Ich hatte schnell wieder alles im Griff.
Mein Therapeut hat sein übriges dazu getan.
Nun hoffe ich das Medikament bald absetzen zu können

Eingetragen am  als Datensatz 77352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]