Gleichgültigkeit bei Olanzapin

Nebenwirkung Gleichgültigkeit bei Medikament Olanzapin

Insgesamt haben wir 68 Einträge zu Olanzapin. Bei 1% ist Gleichgültigkeit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Gleichgültigkeit bei Olanzapin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren440
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,220,00

Olanzapin wurde von Patienten, die Gleichgültigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Olanzapin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Gleichgültigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Gleichgültigkeit bei Olanzapin:

 

Olanzapin für Psychose mit Gewichtszunahme, Heißhungerattacken, Unruhe, Gleichgültigkeit, Benommenheit

Gutes Medikament gegen Psychose, aber die Nebenwirkungen stören mich nach 3 Jahren massiv. 10 kg zugenommen. Trotz unterschiedlicher Diäten war ich nicht in der Lage abzunehmen. Beim Hochdosieren Hungerattacken und selbst bei niedriger Dosis hatte ich das Gefühl nie satt zu werden. Dazu kommen bei höherer Dosis eine schlimme innere Unruhe (ich konnte nicht ruhig warten, sitzen). Alle Freunde sagen, ich wäre nicht mehr lebendig gewesen, sondern völlig ruhig gestellt. Morgens ist man völlig benommen. Am aller schlimmsten ist das unkontrollierte Grunzen/Schnalzen mit der Zunge und die erweiterten Pupillen. Das verschwindet ab 2,5 mg abwärts, aber wenn man wieder hochdosieren muss, ist das sehr unangenehm, wenn man häufig unter Menschen ist.

Olanzapin bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OlanzapinPsychose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gutes Medikament gegen Psychose, aber die Nebenwirkungen stören mich nach 3 Jahren massiv. 10 kg zugenommen. Trotz unterschiedlicher Diäten war ich nicht in der Lage abzunehmen. Beim Hochdosieren Hungerattacken und selbst bei niedriger Dosis hatte ich das Gefühl nie satt zu werden. Dazu kommen bei höherer Dosis eine schlimme innere Unruhe (ich konnte nicht ruhig warten, sitzen). Alle Freunde sagen, ich wäre nicht mehr lebendig gewesen, sondern völlig ruhig gestellt. Morgens ist man völlig benommen. Am aller schlimmsten ist das unkontrollierte Grunzen/Schnalzen mit der Zunge und die erweiterten Pupillen. Das verschwindet ab 2,5 mg abwärts, aber wenn man wieder hochdosieren muss, ist das sehr unangenehm, wenn man häufig unter Menschen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 67564
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Olanzapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]