Gliederschmerzen bei Nebido

Nebenwirkung Gliederschmerzen bei Medikament Nebido

Insgesamt haben wir 92 Einträge zu Nebido. Bei 1% ist Gliederschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Gliederschmerzen bei Nebido.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0176
Durchschnittliches Gewicht in kg095
Durchschnittliches Alter in Jahren045
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0030,67

Erfahrungsberichte über Gliederschmerzen bei Nebido:

 

Nebido für Hodenunterfunktion mit Gewichtszunahme, Fettstoffwechselstörung, Libidoverlust, Gliederschmerzen, Ödeme, Müdigkeit, Reizbarkeit, Schlafstörungen

Hodenunterfunktion zufällig entdeckt bei Check Up Untersuchung 2003, beim Internisten zum 30. Lebensjahr. Anchließend zum Urologe der testierte \"Hypoganadismus\", damals auch ziemlich hohen Körperfettanteil gehabt. Unter Zugabe von Testodepot 250 alle 2 bis 3 Wochen deutliche Körperfettreduzierung. Sehr guter bis Normaler Muskelaufbau. (für mich zufriedenstellend !) Ende 2004 auf Nebido umgestiegen. Bis Dato wieder viele, viele Kilo Körperfett wieder draufbekommen. Oft Müdigkeit, starke Gliederschmerzen und leichte Ödeme (Wassereinladerungen) oberhalb der Knöchel dazubekommen ( na toll!!!) . Libidoverlust. Reizbarkeit und Durchschlafprobleme. Die Injektionen waren jedesmal der Horror. Da weg. der großen Ölmenge, sehr schmerzhafte Prozedur. Drei Jahre Qualitätsverlust im Leben gehabt. wg. dieses Medikament gehabt. Leider zu lange auf dieses \"Teufelszeug\" vertraut. Trotz angeblich gut eingstellten Testosteronwert. Habe nun das Medikament gewechselt (Testodepot 250 alle drei Wochen)und fühle nun wesentlich besser. Gott sei Dank!

Nebido bei Hodenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NebidoHodenunterfunktion3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hodenunterfunktion zufällig entdeckt bei Check Up Untersuchung 2003, beim Internisten zum 30. Lebensjahr. Anchließend zum Urologe der testierte \"Hypoganadismus\", damals auch ziemlich hohen Körperfettanteil gehabt. Unter Zugabe von Testodepot 250 alle 2 bis 3 Wochen deutliche Körperfettreduzierung. Sehr guter bis Normaler Muskelaufbau. (für mich zufriedenstellend !)
Ende 2004 auf Nebido umgestiegen. Bis Dato wieder viele, viele Kilo Körperfett wieder draufbekommen. Oft Müdigkeit, starke Gliederschmerzen und leichte Ödeme (Wassereinladerungen) oberhalb der Knöchel dazubekommen ( na toll!!!) . Libidoverlust. Reizbarkeit und Durchschlafprobleme. Die Injektionen waren jedesmal der Horror. Da weg. der großen Ölmenge, sehr schmerzhafte Prozedur.
Drei Jahre Qualitätsverlust im Leben gehabt. wg. dieses Medikament gehabt. Leider zu lange auf dieses \"Teufelszeug\" vertraut. Trotz angeblich gut eingstellten Testosteronwert.
Habe nun das Medikament gewechselt (Testodepot 250 alle drei Wochen)und fühle nun wesentlich besser. Gott sei Dank!

Eingetragen am 02.05.2008 als Datensatz 7694
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Testosteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]