Homviotensin für Bluthochdruck

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 4663 Einträge zu Bluthochdruck. Bei 3% wurde Homviotensin eingesetzt.

Wir haben 120 Patienten Berichte zu Bluthochdruck in Verbindung mit Homviotensin.

Prozentualer Anteil 57%43%
Durchschnittliche Größe in cm169180
Durchschnittliches Gewicht in kg7487
Durchschnittliches Alter in Jahren6365
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,8526,77

Wo kann man Homviotensin kaufen?

Homviotensin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Homviotensin für Bluthochdruck auftraten:

keine Nebenwirkungen (66/120)
55%
verstopfte Nase (25/120)
21%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Homviotensin für Bluthochdruck liegen vor:

 

Homviotensin für Bluthochdruck

Im Jahre 2004 wurde bei mir ein Bluthochdruck festgestellt 24h Mssung ergab damals 135/90/68. Dieser wurde mit Atacand (wurde von Krankegnkasse bezahlt) auf 120/80/65, fast Nebenwirkungsfrai, gesenkt. Atacand wurde danach nur noch auf Privatrezept ausgestellt (ca. 80Euro / mtl.). Sieben Andere Medikamente als Versuchskaninchen bekommen. Semkende Wirkung so gut wie nicht erreicht. Nebenwirkungen kann ich hier nicht alle beschreiben (4 Klinikaufenthalte mit Befund orthostatische Dysregulation -> Blutdruckabfall vom liegen/sitzen zum Stehen Syst >40 Diast >35 Piuls >100). Innerhalb von 10 Jahren stieg der Blutdruck (Trotz Sport , und guter Ernährung) dann auf Werte um 190/115/64 im Sitzen -> im stehen 145/85/104. An heißen Tagen Werte um 100/75/95. Umstieg dann auf Sevikar, Nebenwirkungen wurden unerträglich, die BD-Spitzen wurden nicht verbessert. Gewichtszunahme von 10 kg, wurde viel zu Spät dem Medikament zugeschrieben trotz Hinweis im Beipack!. (O-Ton Arzt - BD verbessert sich wenn ich abnehme - Boah voller Wut!) Eine Freundin erzählte mir dann von Homviotensin....

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Jahre 2004 wurde bei mir ein Bluthochdruck festgestellt 24h Mssung ergab damals 135/90/68.
Dieser wurde mit Atacand (wurde von Krankegnkasse bezahlt) auf 120/80/65, fast Nebenwirkungsfrai,
gesenkt. Atacand wurde danach nur noch auf Privatrezept ausgestellt (ca. 80Euro / mtl.).
Sieben Andere Medikamente als Versuchskaninchen bekommen. Semkende Wirkung so gut wie nicht erreicht.
Nebenwirkungen kann ich hier nicht alle beschreiben (4 Klinikaufenthalte mit Befund
orthostatische Dysregulation -> Blutdruckabfall vom liegen/sitzen zum Stehen Syst >40 Diast >35 Piuls >100).
Innerhalb von 10 Jahren stieg der Blutdruck (Trotz Sport , und guter Ernährung) dann auf Werte um
190/115/64 im Sitzen -> im stehen 145/85/104. An heißen Tagen Werte um 100/75/95.
Umstieg dann auf Sevikar, Nebenwirkungen wurden unerträglich, die BD-Spitzen wurden nicht verbessert.
Gewichtszunahme von 10 kg, wurde viel zu Spät dem Medikament zugeschrieben trotz Hinweis im Beipack!.
(O-Ton Arzt - BD verbessert sich wenn ich abnehme - Boah voller Wut!)
Eine Freundin erzählte mir dann von Homviotensin. Schlich Sevikar in 9 Tagen aus. Zu Beginn nahm ich von Homviotensin
3 Tabletten (morgens - mittag - Abends) mein Blutdruck stieg auf 170/100/60 (Orthostatische Dysregulation bleibt).
Nach 14 Tagen fiel mein Blutdruck (3 Messungen am Tag) auf Traumwerte von 130/83/60. Weitere 14 Tagen sogar auf 110/79/59.
Da sich bei diesen Werten Schwindel einstellte reduzierte ich von 3 auf 2 Tabletten.
An Heißen Tagen, musste Ich die Dosis auf 1 Tablette reduzieren. Dort sank mein BD noch tiefer auf fatale Werte von
85/71/80 im Stehen - > Schwere Kreislaufprobleme mussten mit Korodin kompensiert werden.
Ich nehme derzeit nur noch eine in der Nacht und bei Bedarf eine zweite (Wirkung setzt innerhalb 15 Minuten ein).
Die beschrieben Nebenwirkungen wie verstopfte Nase und leichter Schwindel (bei zu starker Senkung) nehme ich in Kauf.

Ich bin mit der Entwicklung sehr zufrieden (nach 7 qualvollen experimentalen Jahren).
Das Herz wird spürbar entlastet, auch wenn sich ab und an der Schwindel. Bei sitzenden Werten um 110/85/56.
Mit meiner Fehlregulation muss ich leider Leben, denn hier gibt es keine Therapie.
(naja fast keine - Kneippsche Anwendung helfen wenn man sie Konsequent nutzt).

Eingetragen am 29.07.2019 als Datensatz 91526
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck mit verstopfte Nase

Seid 3 Monaten nehme ich nun Homviotensin. Der Blutdruck ist wieder normal geworden. !20/76 (Durchschnittswert)Wenn man Sport macht ist er natürlich kurzfristig höher. Ich hatte vorher ca.160/90. Nach zwei Monaten konnte ich Ramipril absetzen. Vorher hatte ich es ordentlich ausgeschlichen(immer etwas weniger genommen) Die ersten zwei Wochen hatte sich der Blutdruck erhöht. Plötzlich ging er runter. Am Anfang hatte ich etwas verstopfte Nase. Ich hatte Homviotensin ein paar Tage nicht genommen und wieder angefangen. Seitdem ist die Nase in Ordnung. Homoviotensin hilft mir persönlich wunderbar. Aber man darf natürlich nicht sofort seine chemischen Mittel absetzen. Man muss am Anfang schon aufpassen.

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seid 3 Monaten nehme ich nun Homviotensin. Der Blutdruck ist wieder normal geworden.
!20/76 (Durchschnittswert)Wenn man Sport macht ist er natürlich kurzfristig höher.
Ich hatte vorher ca.160/90. Nach zwei Monaten konnte ich Ramipril absetzen.
Vorher hatte ich es ordentlich ausgeschlichen(immer etwas weniger genommen)
Die ersten zwei Wochen hatte sich der Blutdruck erhöht. Plötzlich ging er runter.
Am Anfang hatte ich etwas verstopfte Nase. Ich hatte Homviotensin ein paar Tage
nicht genommen und wieder angefangen. Seitdem ist die Nase in Ordnung.
Homoviotensin hilft mir persönlich wunderbar.
Aber man darf natürlich nicht sofort seine chemischen Mittel absetzen. Man muss
am Anfang schon aufpassen.

Eingetragen am 19.08.2018 als Datensatz 85210
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck

Ich nehme Homviotensin jetzt seit drei Monaten, ich bin sehr enttäuscht. Ich kann nicht behaupten, dass mein Blutdruck sich oh Freude in die Normalität begeben hat, NEIN, er bewegt sich immer so bei 160/168- 86/90 , der Puls ist relativ normal bei ca.63 , ich habe extreme Hängelieder bekommen wodurch ich immer sehr müde und abgespannt aussehe, ja ich sehe nicht nur so aus ich fühle mich auch seit Wochen nicht anders, immer müde und ko. Dazu kommen noch die immer währenden Magen Schmerzen und das neueste ist jetzt all abendliches Sodbrennen. Ganz ehrlich, ich Frage mich warum so viele Menschen angeblich so tolle Erfolge damit erreicht haben aber diese Erfolge und Rezensionen mehr als 9 Jahre zurück liegen??????? Ich werde mit meiner Ärztin eine bessere Alternative finden und Homviotensin absetzen. ICH KANN DIESES IN DEUTSCHLAND NICHT MEHR ZUGELASSENE MADIKAMENT NICHT WEITER EMPFEHLEN. ES KEINE MEDIKAMENTE OHNE NEBENWIRKUNGEN !!!!!!!

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Homviotensin jetzt seit drei Monaten, ich bin sehr enttäuscht. Ich kann nicht behaupten, dass mein Blutdruck sich oh Freude in die Normalität begeben hat, NEIN, er bewegt sich immer so bei 160/168- 86/90 , der Puls ist relativ normal bei ca.63 , ich habe extreme Hängelieder bekommen wodurch ich immer sehr müde und abgespannt aussehe, ja ich sehe nicht nur so aus ich fühle mich auch seit Wochen nicht anders, immer müde und ko.
Dazu kommen noch die immer währenden Magen Schmerzen und das neueste ist jetzt all abendliches Sodbrennen.
Ganz ehrlich, ich Frage mich warum so viele Menschen angeblich so tolle Erfolge damit erreicht haben aber diese Erfolge und Rezensionen mehr als 9 Jahre zurück liegen???????
Ich werde mit meiner Ärztin eine bessere Alternative finden und Homviotensin absetzen.
ICH KANN DIESES IN DEUTSCHLAND NICHT MEHR ZUGELASSENE MADIKAMENT NICHT WEITER EMPFEHLEN.
ES KEINE MEDIKAMENTE OHNE NEBENWIRKUNGEN !!!!!!!

Eingetragen am 12.01.2019 als Datensatz 87718
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck

Aufgrund der guten Bewertungen habe ich mir Homoviotensin Tabletten bei Apo rot online bestellt. Es ging genau ca 4 Wochen gut dann als ich in den Urlaub fuhr ging es täglich los bei jeder Bewegung kam beim atmen so ein komisches Gefühl dann Herzklopfen unglaublich dachte erst nicht an die Tabletten aber dann als ich zu Hause war habe ich sie paar Tage später abgesetzt das dauerte fast eine Woche bis das Klopfen weg war manchmal kommt es noch kurz .Auf einer Seite im Beipackzettel steht herzjagen / rasen ich kann es nicht empfehlen weil ich diesen Wirkstoff Reserpin nicht vertrage und darauf reagiere der Blutdruck war öfter trotzdem bei 140/84 jetzt nehme ich nur die Sango Meereskoralle und der BD. pegelt sich ein! Reserpin ist ein gefährlicher Wirkstoff oder Pflanze daher Finger weg überhaupt nicht zu empfehlen!!!!!

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund der guten Bewertungen habe ich mir Homoviotensin Tabletten bei Apo rot online bestellt. Es ging genau ca 4 Wochen gut dann als ich in den Urlaub fuhr ging es täglich los bei jeder Bewegung kam beim atmen so ein komisches Gefühl dann Herzklopfen unglaublich dachte erst nicht an die Tabletten aber dann als ich zu Hause war habe ich sie paar Tage später abgesetzt das dauerte fast eine Woche bis das Klopfen weg war manchmal kommt es noch kurz .Auf einer Seite im Beipackzettel steht herzjagen / rasen ich kann es nicht empfehlen weil ich diesen Wirkstoff Reserpin nicht vertrage und darauf reagiere der Blutdruck war öfter trotzdem bei 140/84 jetzt nehme ich nur die Sango Meereskoralle und der BD. pegelt sich ein! Reserpin ist ein gefährlicher Wirkstoff oder Pflanze daher Finger weg überhaupt nicht zu empfehlen!!!!!

Eingetragen am 14.09.2020 als Datensatz 99483
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Pflegepersonal
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck

Habe seit Jahren Probleme mit einem gut eingestellten Blutdruck. Sämtliche Arten von Blutdrucksenkern verschrieben bekommen. Betablocker, Sartane usw. Wegen Nebenwirkungen immer wieder gewechselt. Durch Zufall erfuhr ich von Homoviotensin. War allerdings sehr skeptisch hinsichtlich der Wirkung. Durch Anraten eines Homeopaten dann doch genommen. Blutdruck vorher 145 - 170 / 80 -100. Puls immer 60 - 80. Nunmehr durch Einnahme von 2 Tabl. tägl. konstant 130 - 120 / 75 - 65. Puls 60-70. Keinerlei Nebenwirkungen bisher. Werde das noch eingenommene Blutdruckmittel schleichend absetzen und dann sehen.

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit Jahren Probleme mit einem gut eingestellten Blutdruck. Sämtliche Arten von Blutdrucksenkern verschrieben bekommen. Betablocker, Sartane usw. Wegen Nebenwirkungen immer wieder gewechselt. Durch Zufall erfuhr ich von Homoviotensin. War allerdings sehr skeptisch hinsichtlich der Wirkung. Durch Anraten eines Homeopaten dann doch genommen.
Blutdruck vorher 145 - 170 / 80 -100. Puls immer 60 - 80. Nunmehr durch Einnahme von 2 Tabl. tägl. konstant 130 - 120 / 75 - 65. Puls 60-70. Keinerlei Nebenwirkungen bisher. Werde das noch eingenommene Blutdruckmittel schleichend absetzen und dann sehen.

Eingetragen am 27.10.2019 als Datensatz 93194
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

meine neue Hausärztin (lernte in Wien) hat mich darauf aufmerksam gemacht, nachdem ich meine 3 bisherigen Medikamente aufgrund der Nebenwirkungen abgesetzt habe. Nach 4 Wochen haben sich meine Werte auf ein akzeptables Maß eingependelt, ohne jede weitere Chemie! Mein Kardiologe hat mich mit großen Augen angeguckt- aber aufgrund meiner Blutdruckaufzeichnungen der alleinigen Behandlung mit Homviotensin zugestimmt :) Ich bin sehr dankbar!

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

meine neue Hausärztin (lernte in Wien) hat mich darauf aufmerksam gemacht, nachdem ich meine 3 bisherigen Medikamente aufgrund der Nebenwirkungen abgesetzt habe.
Nach 4 Wochen haben sich meine Werte auf ein akzeptables Maß eingependelt, ohne jede weitere Chemie!
Mein Kardiologe hat mich mit großen Augen angeguckt- aber aufgrund meiner Blutdruckaufzeichnungen der alleinigen Behandlung mit Homviotensin zugestimmt :)
Ich bin sehr dankbar!

Eingetragen am 04.07.2017 als Datensatz 78223
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin Tabletten für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Nachdem ich von Betablockern und anderen div. Blutdruckmitteln nach 2 Wochen erhebliche Nebenwirkungen bekommen habe, z.B. Herzschmerzen, Herzstolpern (100 mal am Tag), Schwindel, Uebelkeit, kam die Treppen nicht mehr hoch etc., habe ich recherchiert und mir durch eine Internetapotheke in Österreich Homviotensin besorgt. Unverschämt, dass man diese Tabletten nicht in Deutschland bekommt, da sie ja in Deutschland hergestellt werden. Leider sollen wir Deutschen ja wohl nicht gesund werden. Ich nehme 1 Tabl. Homviotensin morgens. Mein Blutdruck ging ganz schnell von 180/200 zu 100/110 auf 100/120 zu 50/60 runter. Unglaublich, aber wahr. Leider kann man den Ärzten das nicht erzählen, die wollen davon nichts wissen. Traurig.

Homviotensin Tabletten bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Homviotensin TablettenBluthochdruck4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich von Betablockern und anderen div. Blutdruckmitteln nach 2 Wochen erhebliche Nebenwirkungen bekommen habe, z.B. Herzschmerzen, Herzstolpern (100 mal am Tag), Schwindel, Uebelkeit, kam die Treppen nicht mehr hoch etc., habe ich recherchiert und mir durch eine Internetapotheke in Österreich Homviotensin besorgt.
Unverschämt, dass man diese Tabletten nicht in Deutschland bekommt, da sie ja in Deutschland hergestellt werden. Leider sollen wir Deutschen ja wohl nicht gesund werden.
Ich nehme 1 Tabl. Homviotensin morgens. Mein Blutdruck ging ganz schnell von 180/200 zu 100/110
auf 100/120 zu 50/60 runter.
Unglaublich, aber wahr.
Leider kann man den Ärzten das nicht erzählen, die wollen davon nichts wissen. Traurig.

Eingetragen am 21.03.2013 als Datensatz 52454
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin Tabletten
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck mit Schleimhauttrockenheit

Seit etwa 6 Jahren leide ich unter sehr schwankenden Bluthochdruck.Habe Bisoprolol (1x 5mg) bekommen. In letzter Zeit stieg der Hochdruck jedoch immer wieder stark an (bis 170/100). Da ich keine weitere Chemie nehmen möchte, habe ich es mit Homviotensin-Tabletten versucht (bestellt aus Österreich) und außerdem mit dem Medikament Telcor Arginin plus (ebenfalls natürliches Mittel). Seit etwa 3 Wochen sinkt mein Blutdruck konstant. Jetzt bei etwa 130/70. Ich nehme noch eine halbe Bisoprolol, hoffe aber, auch diese eines Tages absetzen zu können. Ich freu mich, dass die Suche nach Medikamenten ohne Chemie nun Erfolg gebracht hat.

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit etwa 6 Jahren leide ich unter sehr schwankenden Bluthochdruck.Habe Bisoprolol (1x 5mg) bekommen. In letzter Zeit stieg der Hochdruck jedoch immer wieder stark an (bis 170/100). Da ich keine weitere Chemie nehmen möchte, habe ich es mit Homviotensin-Tabletten versucht (bestellt aus Österreich) und außerdem mit dem Medikament Telcor Arginin plus (ebenfalls natürliches Mittel). Seit etwa 3 Wochen sinkt mein Blutdruck konstant. Jetzt bei etwa 130/70. Ich nehme noch eine halbe Bisoprolol, hoffe aber, auch diese eines Tages absetzen zu können. Ich freu mich, dass die Suche nach Medikamenten ohne Chemie nun Erfolg gebracht hat.

Eingetragen am 29.11.2012 als Datensatz 49284
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Hochdruck mit keine Nebenwirkungen

Nach jahrelanger Einnahme von Beloc, Ramipril und Amlodipin und den bekannten Nebenwirkungen entschloss ich mich Homviotensin zumindest auszuprobieren. ich nahm morgens und abends je eine Tablette und schon nach wenigen Tagen normalisierte sich mein Blutdruck von 150/90 auf 120/70. Ich horchte in mich hinein um irgendeine Nebenwirkung zu spüren, doch nichts passierte. Also Nebenwirkung gleich Null !!

Homviotensin bei Hochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinHochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach jahrelanger Einnahme von Beloc, Ramipril und Amlodipin und den bekannten Nebenwirkungen entschloss ich mich Homviotensin zumindest auszuprobieren.
ich nahm morgens und abends je eine Tablette und schon nach wenigen Tagen normalisierte sich mein Blutdruck von 150/90 auf 120/70.
Ich horchte in mich hinein um irgendeine Nebenwirkung zu spüren, doch nichts passierte.
Also Nebenwirkung gleich Null !!

Eingetragen am 28.06.2018 als Datensatz 84355
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Bisher habe ich noch keine Nebenwirkungen festgestellt. Ich kenne das Medikament schon seit 2006, als ich das erste Mal Bluthochdruck hatte. Mein Arzt riet mir 8 Wochen lang täglich 1-2 Tabl. einzunehmen, dann wieder abzusetzen. Ich habe nicht immer hohen Blutdruck, nur phasenweise bei viel seelischem bzw. beruflichem Stress. Es dauert dann bis zu einer Woche, bis Homviotensin wirkt. Ich kann richtig sehen, wie jeden Tag der 2.Wert purzelt.

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bisher habe ich noch keine Nebenwirkungen festgestellt. Ich kenne das Medikament schon seit 2006, als ich das erste Mal Bluthochdruck hatte. Mein Arzt riet mir 8 Wochen lang täglich 1-2 Tabl. einzunehmen, dann wieder abzusetzen. Ich habe nicht immer hohen Blutdruck, nur phasenweise bei viel seelischem bzw. beruflichem Stress. Es dauert dann bis zu einer Woche, bis Homviotensin wirkt. Ich kann richtig sehen, wie jeden Tag der 2.Wert purzelt.

Eingetragen am 08.03.2010 als Datensatz 22875
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin Tabletten für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme diese Tabletten seit 2 Monaten und konnte bereits die Blutdrucktablette (Chemie) absetzen. Mein streßbedingter Bluthochdruck war, gleichwohl ich sehr viel ausprobiert habe, nicht zu regeln. Seit dem ich Homviotensin-Tabletten einnehme, regelte sich dieser sehr gut ein. Vorher lagen meine Werte mitunter bei 160-170/85, derzeit bei 120/60. Ich bin sehr zufrieden und überglücklich. Der Vorteil an dierser Tablette ist auch, dass der Puls sehr niedrig ist und somit das Herz auch noch geschont wird. Ich kann dieses Mittel nur empfehlen. Über Österreich - Kurapotheke Bad Tölz - ist sie erhältlich.

Homviotensin Tabletten bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Homviotensin TablettenBluthochdruck2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme diese Tabletten seit 2 Monaten und konnte bereits die Blutdrucktablette (Chemie) absetzen. Mein streßbedingter Bluthochdruck war, gleichwohl ich sehr viel ausprobiert habe, nicht zu regeln. Seit dem ich Homviotensin-Tabletten einnehme, regelte sich dieser sehr gut ein. Vorher lagen meine Werte mitunter bei 160-170/85, derzeit bei 120/60. Ich bin sehr zufrieden und überglücklich.
Der Vorteil an dierser Tablette ist auch, dass der Puls sehr niedrig ist und somit das Herz auch noch geschont wird.
Ich kann dieses Mittel nur empfehlen.
Über Österreich - Kurapotheke Bad Tölz - ist sie erhältlich.

Eingetragen am 14.02.2015 als Datensatz 66383
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin Tabletten
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck mit Kopfschmerzen, Nasenbluten

Habe seit vielen Jahren hohen Blutdruck (180-110, war auch schon höher - und das mit Metoprolol). Dieser ist wohl stressbedingt, denn organisch ist alles in Ordnung. Zuletzt nahm ich 8 Jahre Metoprolol 95. Da ich ansonsten keine weiteren Medikamente nehme und es mir immer schlechter ging (Lustlosigkeit, Antriebsarmut und doch innere Unruhe, Augenprobleme, aber vor allem Atemnot) suchte ich nach einer Alternative, da Ärzte ja doch nur das Medikament wechseln und man dann andere Nebenwirkungen hat. Jetzt nehme ich seit 3 Wochen Homviotensin Tbl. 2x täglich. Metoprolol habe ich in 4 Tagen ausgeschlichen. In den ersten 2 bis 3 Tagen bekam ich Kopfschmerzen und etwas Nasenbluten. Aber jetzt merke ich von Tag zu Tag, dass ich endlich wieder richtig durchatmen kann, die Augen nicht mehr brennen und ich mehr Antrieb bekomme, aber doch innerlich ruhiger werde. Mein Blutdruck ist momentan 150-90. Bin optimistisch, dass das noch besser wird. Ab und zu kommt einem die Nase etwas eng vor, aber im Gegensatz zu den vorherigen Nebenwirkungen nehme ich das gern in Kauf. Wer auf Chemie verzichten...

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck18 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit vielen Jahren hohen Blutdruck (180-110, war auch schon höher - und das mit Metoprolol). Dieser ist wohl stressbedingt, denn organisch ist alles in Ordnung. Zuletzt nahm ich 8 Jahre Metoprolol 95. Da ich ansonsten keine weiteren Medikamente nehme und es mir immer schlechter ging (Lustlosigkeit, Antriebsarmut und doch innere Unruhe, Augenprobleme, aber vor allem Atemnot) suchte ich nach einer Alternative, da Ärzte ja doch nur das Medikament wechseln und man dann andere Nebenwirkungen hat. Jetzt nehme ich seit 3 Wochen Homviotensin Tbl. 2x täglich. Metoprolol habe ich in 4 Tagen ausgeschlichen. In den ersten 2 bis 3 Tagen bekam ich Kopfschmerzen und etwas Nasenbluten. Aber jetzt merke ich von Tag zu Tag, dass ich endlich wieder richtig durchatmen kann, die Augen nicht mehr brennen und ich mehr Antrieb bekomme, aber doch innerlich ruhiger werde. Mein Blutdruck ist momentan 150-90. Bin optimistisch, dass das noch besser wird. Ab und zu kommt einem die Nase etwas eng vor, aber im Gegensatz zu den vorherigen Nebenwirkungen nehme ich das gern in Kauf. Wer auf Chemie verzichten will, dem empfehle ich Homviotensin Tbl. auf jeden Fall. Die eigenen Bluthochdruck-Medikamente aber nicht abrupt absetzen, ausschleichen und mit Blutdruckmess-Gerät kontrollieren. Ein Versuch ist es wert.

Eingetragen am 09.03.2016 als Datensatz 72082
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Meine Mutter nimmt Homviotensin seit etwas über einen Monat. Sie bekam ursprünglich Betablocker von Ihrem Hausarzt verordnet da ihr Blutdruck meist über 150 (oberer Wert) zu meist um 100 (unterer Wert) lag. Da ich kein Freund von Chemie bin empfahl ich ihr Homviotensin. Und siehe da ihr Blutdruck hat sich innerhalb von 2 Wochen auf normale Werte eingependelt. Sie ist überglücklich, auch sind die Herzschmerzen verschwunden. Schade eigentlich dass unsere Ärzte immer sofort dem Ruf der Pharmaindustrie folgt und den Patienten die chemischen Keulen verschreiben wo es doch oft auch mit "Mutter Natur" zu regeln ist. Ich bin sicher dass viele Leiden auch "natürlich" in den Griff zu bekommen wären wenn Ärzte sich nur mal die Mühe machen würden sich ein wenig mit Naturheilkunde zu beschäftigen. Wünsche allen Hypertonikern ebenfalls tolle Erfolge mit diesem "Naturmittelchen".

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck35 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Mutter nimmt Homviotensin seit etwas über einen Monat. Sie bekam ursprünglich Betablocker von Ihrem Hausarzt verordnet da ihr Blutdruck meist über 150 (oberer Wert) zu meist um 100 (unterer Wert) lag.
Da ich kein Freund von Chemie bin empfahl ich ihr Homviotensin. Und siehe da ihr Blutdruck hat sich innerhalb von 2 Wochen auf normale Werte eingependelt. Sie ist überglücklich, auch sind die Herzschmerzen verschwunden. Schade eigentlich dass unsere Ärzte immer sofort dem Ruf der Pharmaindustrie folgt und den Patienten die chemischen Keulen verschreiben wo es doch oft auch mit "Mutter Natur" zu regeln ist. Ich bin sicher dass viele Leiden auch "natürlich" in den Griff zu bekommen wären wenn Ärzte sich nur mal die Mühe machen würden sich ein wenig mit Naturheilkunde zu beschäftigen.
Wünsche allen Hypertonikern ebenfalls tolle Erfolge mit diesem "Naturmittelchen".

Eingetragen am 21.09.2010 als Datensatz 27291
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich habe stressbedingt unter zu hohem Blutdruck gelitten (verbunden mit Angst-und Panik-Attacken); Mein Hausarzt wollte mir sofort chemische Mittel verschreiben. Da ich keine Freundin der Pharmaindustrie bin, habe ich jedoch davon Abstand genommen und zuerst versucht mit Entspannungstechniken (Qi-Gong) und Sport dagegen anzukämpfen. Nachdem meine Eltern, um die ich mich in den letzten Jahren intensiv gekümmert hatte, relativ kurz hintereinander gestorben sind, hatte ich wieder vermehrt mit hohem Blutdruck zu kämpfen. Während eines Kuraufenthaltes hat mir die Kurärztin dann Homviotensin empfohlen. Ich habe sie mir dann gleich in der Apotheke (in Wien) besorgt und habe festgestellt, dass ich UNMITTELBAR darauf anspreche. D.h. innerhalb kürzester Zeit fällt der Blutdruck in den Normbereich (z.B. Blutdruck bei akutem Stress/Angst/Ärger: 150/95 - 15 Minuten nach Tabletten-Einnahme Wert: 120/80). Ich nehme die Tabletten NICHT täglich, sondern habe sie immer als "Notfalls-Medikament" bei mir. D.h. wenn ich in eine Situation komme, wo ich merke, ich steuere auf einen zu hohen Blutdruck zu...

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe stressbedingt unter zu hohem Blutdruck gelitten (verbunden mit Angst-und Panik-Attacken); Mein Hausarzt wollte mir sofort chemische Mittel verschreiben. Da ich keine Freundin der Pharmaindustrie bin, habe ich jedoch davon Abstand genommen und zuerst versucht mit Entspannungstechniken (Qi-Gong) und Sport dagegen anzukämpfen. Nachdem meine Eltern, um die ich mich in den letzten Jahren intensiv gekümmert hatte, relativ kurz hintereinander gestorben sind, hatte ich wieder vermehrt mit hohem Blutdruck zu kämpfen. Während eines Kuraufenthaltes hat mir die Kurärztin dann Homviotensin empfohlen. Ich habe sie mir dann gleich in der Apotheke (in Wien) besorgt und habe festgestellt, dass ich UNMITTELBAR darauf anspreche. D.h. innerhalb kürzester Zeit fällt der Blutdruck in den Normbereich (z.B. Blutdruck bei akutem Stress/Angst/Ärger: 150/95 - 15 Minuten nach Tabletten-Einnahme Wert: 120/80). Ich nehme die Tabletten NICHT täglich, sondern habe sie immer als "Notfalls-Medikament" bei mir. D.h. wenn ich in eine Situation komme, wo ich merke, ich steuere auf einen zu hohen Blutdruck zu (die Situationen kenne ich mittlerweile), lasse ich vorher eine Tablette im Mund langsam zergehen und erziele damit obigen positiven Effekt. Auf diese Weise habe ich bisher auch noch keine Nebenwirkungen gehabt. Ich komme aber mit einer Packung mindestens 1 Jahr aus. D.h. ich nehme sie tatsächlich eher selten. Bei mir wirken sie offensichtlich auf der psychischen Ebene (denn körperlich bin ich so weit gesund); Man könnte sagen, dass durch die Einnahme eine angenehme Ruhe in den Körper- und vor allem Geist einzieht. Die geistige Erregbarkeit lässt stark nach und man fühlt sich ungemein gelassen. Ich versuche die Einnahme aber wirklich auf die tatsächliche Notwendigkeit zu beschränken, da ich fürchte, dass ansonsten die Wirksamkeit nachlässt.

Eingetragen am 07.12.2018 als Datensatz 87089
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck mit verstopfte Nase

Ich nehme seit 3 Monaten Homviotensin-Tabletten, nachdem die Tropfen bei mir keine Wirkung erzeugt haben. In den ersten 14 Tagen hat sich fast gar nichts getan, dann konnte ich fast täglich beobachten, dass beide Werte sanken. Hier ist wichtig, nicht die Geduld zu verlieren, da homöopathische Arzneimittel nicht sofort wirken. Nebenwirkung ist lediglich eine leicht verstopfte Nase, die ich aber bei dieser Super-Blutdrucksenkung gern in Kauf nehme. Vor der Behandlung hatte ich oft Werte von 150:100, jetzt liegen die Werte zwischen 120-130 : 80-90. Ich kann das Medikament nur weiterempfehlen.

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 3 Monaten Homviotensin-Tabletten, nachdem die Tropfen bei mir keine Wirkung erzeugt haben. In den ersten 14 Tagen hat sich fast gar nichts getan, dann konnte ich fast täglich beobachten, dass beide Werte sanken. Hier ist wichtig, nicht die Geduld zu verlieren, da homöopathische Arzneimittel nicht sofort wirken. Nebenwirkung ist lediglich eine leicht verstopfte Nase, die ich aber bei dieser Super-Blutdrucksenkung gern in Kauf nehme. Vor der Behandlung hatte ich oft Werte von 150:100, jetzt liegen die Werte zwischen 120-130 : 80-90. Ich kann das Medikament nur weiterempfehlen.

Eingetragen am 30.11.2012 als Datensatz 49309
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich habe nur postive Erfahrungen mit den Homviotensin Tabletten gemacht. Ich hatte sie 2 Jahre dauerhaft genommen (zuletzt eine am Tag) und immer phantastische Werte. Daraufhin habe ich eine halbjährige Pause gemacht, weil ich glaubte, es ginge vielleicht ohne. Doch der hohe Blutdruck (Spitzenwerte von 190/115) stellte sich leider wieder ein. Ich habe deshalb wieder mit Homviotensin Tabletten angefangen (2 Stück am Tag) und nach wenigen Tagen war mein normaler Blutdruck wieder zurück. Wie gut. Die Tabletten kaufe ich im Internet in einer Apotheke und sie werden dann aus Österreich bezogen. Ich kann Homviotensin (wohlgemerkt die Tabletten, nicht die Tropfen) sehr empfehlen. Ich habe angefangen, auch meinen Ärzten von dem Erfolg zu berichten und alle sind sehr erstaunt. Sehr schade, dass es keine Zulassung mehr in Deutschland gibt.

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nur postive Erfahrungen mit den Homviotensin Tabletten gemacht. Ich hatte sie 2 Jahre dauerhaft genommen (zuletzt eine am Tag) und immer phantastische Werte. Daraufhin habe ich eine halbjährige Pause gemacht, weil ich glaubte, es ginge vielleicht ohne. Doch der hohe Blutdruck (Spitzenwerte von 190/115) stellte sich leider wieder ein. Ich habe deshalb wieder mit Homviotensin Tabletten angefangen (2 Stück am Tag) und nach wenigen Tagen war mein normaler Blutdruck wieder zurück. Wie gut.
Die Tabletten kaufe ich im Internet in einer Apotheke und sie werden dann aus Österreich bezogen. Ich kann Homviotensin (wohlgemerkt die Tabletten, nicht die Tropfen) sehr empfehlen. Ich habe angefangen, auch meinen Ärzten von dem Erfolg zu berichten und alle sind sehr erstaunt. Sehr schade, dass es keine Zulassung mehr in Deutschland gibt.

Eingetragen am 02.03.2016 als Datensatz 71979
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin Tabletten für Bluthochdruck mit Schleimhauttrockenheit

Ich kenne seit 2002 das Medikament. In lang andauernden Stresssituationen steigt mein Blutdruck bis auf 160/111, meistens pendelt er sich wochenlang auf 140/100 ein. Auch mit Entspannungsübungen usw. krieg ich ihn icht runter. Ich nehme Homviotensin Tabletten (ich bekomme sie ganz problemlos über meine Apotheke am Ort, die sie dann über Österreich beziehen), keine Tropfen, über einen Zeitraum von bislang 4 Monaten ein. Bislang setzte ich dann setze ab und der Blutdruck war noch über Wochen/Monate weiter stabil. Aktuell nehme ich die Tabletten seit ca. 15 Wochen und ich habe vor, sie nicht mehr abzusetzen. Bis die vollständige Wirkung einsetzt, musste ich zwischen 2-6 Wochen warten. Manchmal habe ich an einem Tag eine Erstverschlimmerung gehabt, dann heißt es bloß keine Angst haben, dass der Blutdruck noch ein paar mmHg höher klettert. Aber oft merkte ich auch gar nichts und der Blutdruck fiel trotzdem langsam nach unten. Die einzige Nebenwirkung, die ich ab und zu bemerke, ist eine trockene Nasenschleimhaut. Aber das nehme ich gerne in Kauf. Mit einer Dosierung von 1 Tablette...

Homviotensin Tabletten bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Homviotensin TablettenBluthochdruck15 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kenne seit 2002 das Medikament. In lang andauernden Stresssituationen steigt mein Blutdruck bis auf 160/111, meistens pendelt er sich wochenlang auf 140/100 ein. Auch mit Entspannungsübungen usw. krieg ich ihn icht runter. Ich nehme Homviotensin Tabletten (ich bekomme sie ganz problemlos über meine Apotheke am Ort, die sie dann über Österreich beziehen), keine Tropfen, über einen Zeitraum von bislang 4 Monaten ein. Bislang setzte ich dann setze ab und der Blutdruck war noch über Wochen/Monate weiter stabil. Aktuell nehme ich die Tabletten seit ca. 15 Wochen und ich habe vor, sie nicht mehr abzusetzen. Bis die vollständige Wirkung einsetzt, musste ich zwischen 2-6 Wochen warten. Manchmal habe ich an einem Tag eine Erstverschlimmerung gehabt, dann heißt es bloß keine Angst haben, dass der Blutdruck noch ein paar mmHg höher klettert. Aber oft merkte ich auch gar nichts und der Blutdruck fiel trotzdem langsam nach unten. Die einzige Nebenwirkung, die ich ab und zu bemerke, ist eine trockene Nasenschleimhaut. Aber das nehme ich gerne in Kauf. Mit einer Dosierung von 1 Tablette morgens, erreiche ich einen durchschnittlichen Blutdruck von 118/78. Zusätzlich habe ich meine Ernährung umgestellt (mehr Gemüse und Salat) und meide Salz.

Eingetragen am 26.02.2013 als Datensatz 51728
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin Tabletten
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Nehme Homviotensin Tabletten seit 1,5 Jahren erfolgreich gegen Bluthochdruck! Nicht nur mein Blutdruck hat sich stabilisiert sondern auch der Puls ist langsamer geworden! Ein sehr gutes Medikament leider etwas teuer -da die Krankenkasse die Kosten nicht übernehmen. SCHADE, Sehr schade dass ein Medikament dieser Wirkungsklasse von den Krankenkassen VOLL ignoriert wird! Stattdessen werden für die Chemieblutdrucksenker die Kosten voll übernohmen, wo ist da die Logik? Nebenwirkungen? - KEINE ! ein leichtes Gefühl verstopfter Nase, damit lässt sich aber gut leben- das ist alles und ist ein Bipifax für mich!!! WICHTIG: Ersteinahmezeit: Wirkstoff braucht ca. 14 Tage Zeit um sich im Körper anzusammeln. In dieser Zeit kann es gelegentlich zu Herzklöpfen,Rhythmusstörungen und sogar (wie bei mir die ersten 1-2 Nächte) zu schlaflosigkeik kommen. ABER: Ich habe durchgestanden und tatsächlich,nach etwa 12 Tagen verschwanden diese erstbegleiterscheinungen und ich fühlte mich entspannt und mein Blutdruck ging runder.

Homviotensin bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HomviotensinBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Homviotensin Tabletten seit 1,5 Jahren erfolgreich gegen Bluthochdruck! Nicht nur mein Blutdruck hat sich stabilisiert sondern auch der Puls ist langsamer geworden!
Ein sehr gutes Medikament leider etwas teuer -da die Krankenkasse die Kosten nicht übernehmen. SCHADE, Sehr schade dass ein Medikament dieser Wirkungsklasse von den Krankenkassen VOLL ignoriert wird! Stattdessen werden für die Chemieblutdrucksenker die Kosten voll übernohmen, wo ist da die Logik?

Nebenwirkungen? - KEINE ! ein leichtes Gefühl verstopfter Nase, damit lässt sich aber gut leben- das ist alles und ist ein Bipifax für mich!!!

WICHTIG: Ersteinahmezeit: Wirkstoff braucht ca. 14 Tage Zeit um sich im Körper anzusammeln. In dieser Zeit kann es gelegentlich zu Herzklöpfen,Rhythmusstörungen und sogar (wie bei mir die ersten 1-2 Nächte) zu schlaflosigkeik kommen.
ABER: Ich habe durchgestanden und tatsächlich,nach etwa 12 Tagen verschwanden diese erstbegleiterscheinungen und ich fühlte mich entspannt und mein Blutdruck ging runder.

Eingetragen am 10.04.2016 als Datensatz 72564
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin Tabletten für Buthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Habe nach vier Jahren meine Blutdrucktabletten, Moxonodin 0,2mg (3X täglich 1) auf 1/2 Tabl. gesenkt (massive Nebenwirkungen) und durch 2X tägl. 1 Homviotensin Tabl. ersetzt. Mein Blutdruck ist stabil (120-140 zu 80-90) habe chron. Niereninsuffizienz. Die Homviotensin-Tropfen haben bei mir keine blutdrucksenkende Wirkung erzielt. Ich hatte unter Moxonidin u.a. geschwollene Nasenschleimhäute welche unter Homviotensin verschwunden sind. Es ist eine Schande, dass diese Tabl. in Deutschland nicht mehr erhältlich sind. Endlich ein alternatives Präparat gegen hohen Blutdruck ohne massive Nebenwirkungen. Momentan bekommt man Homviotensin-Tabl. über Österreich.

Homviotensin Tabletten bei Buthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Homviotensin TablettenButhochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe nach vier Jahren meine Blutdrucktabletten, Moxonodin 0,2mg (3X täglich 1) auf 1/2 Tabl. gesenkt (massive Nebenwirkungen) und durch 2X tägl. 1 Homviotensin Tabl. ersetzt. Mein Blutdruck ist stabil (120-140 zu 80-90) habe chron. Niereninsuffizienz.
Die Homviotensin-Tropfen haben bei mir keine blutdrucksenkende Wirkung erzielt.
Ich hatte unter Moxonidin u.a. geschwollene Nasenschleimhäute welche unter Homviotensin verschwunden sind.
Es ist eine Schande, dass diese Tabl. in Deutschland nicht mehr erhältlich sind. Endlich ein alternatives Präparat gegen hohen Blutdruck ohne massive Nebenwirkungen.
Momentan bekommt man Homviotensin-Tabl. über Österreich.

Eingetragen am 20.06.2010 als Datensatz 25310
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin Tabletten
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Homviotensin für hoher Blutdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich hatte wahrscheinlich stressbedingten hohen Blutdruck 220/170 der blieb ca. mehrere Tage so, da ich Lipödem , Gastritis habe, kann ich hier kaum was nehmen. Ich esse vegetarisch viel Gemüse und Rohkost, treibe auch 2 h täglich Sport und trinke reichlich Wasser. Trotzdem waren die Werte über 6 Wochen so hoch, hatte täglich Kopfschmerzen, versuchte viel aus. Dann kam jemand und teilte mir mit das das gut anschlagen würde. Der Blutdruck ging am nächsten Tag sofort runter und ist jetzt 120/80, zeitweise auch niedriger 100/60, Ich nehme aber 3 stück ein und messe täglich den Blutdruck und versuche dann auf 2 stück zu gehen. Was merkwürdig ist, das ich viel besser schlafen, sogar 8h, das ist neu, da ich vorher unter 6h geschlafen habe oder Tage nur 3 bis 4h. Danke das in Österreich das noch gibt, ich dadurch keine Nebenwirkungen habe, Danke

Homviotensin bei hoher Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Homviotensinhoher Blutdruck14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte wahrscheinlich stressbedingten hohen Blutdruck 220/170
der blieb ca. mehrere Tage so, da ich Lipödem , Gastritis habe, kann ich hier kaum was nehmen.
Ich esse vegetarisch viel Gemüse und Rohkost, treibe auch 2 h täglich Sport und trinke reichlich Wasser.
Trotzdem waren die Werte über 6 Wochen so hoch, hatte täglich Kopfschmerzen, versuchte
viel aus.
Dann kam jemand und teilte mir mit das das gut anschlagen würde.
Der Blutdruck ging am nächsten Tag sofort runter und ist jetzt 120/80, zeitweise auch niedriger 100/60,
Ich nehme aber 3 stück ein und messe täglich den Blutdruck und versuche dann auf 2 stück zu gehen.
Was merkwürdig ist, das ich viel besser schlafen, sogar 8h, das ist neu, da ich vorher unter 6h geschlafen habe oder Tage nur 3 bis 4h.
Danke das in Österreich das noch gibt, ich dadurch keine Nebenwirkungen habe, Danke

Eingetragen am 24.03.2019 als Datensatz 89127
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Homviotensin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Reserpinum Trit. D3, Rauwolfia Trit. D3, Viscum album Trit. D2, Crataegus Trit. D2

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Homviotensin und Bluthochdruck

Homviotensin wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Homviotensin, Homviotensin Tabletten, homviontensin, homviotensin Tropfen, homviotensin Tabl., Hoviotensin, Homviotensin), Homviotesin, Homviotensintabletten, Homviotensin (Tropfen), homviotensin tropfen 10 st., Homviotensin Tabl

Bluthochdruck wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Arterielle Hypertonie, Bluthochdruck, Essentielle Hypertonie, Hypertensive Herzerkrankung, Hypertonie

[]