Hornhautveränderungen bei Mirena

Nebenwirkung Hornhautveränderungen bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1550 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist Hornhautveränderungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Hornhautveränderungen bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren550
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,170,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Erfahrungsberichte über Hornhautveränderungen bei Mirena:

 

Mirena für Verhuetung mit Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Hornhautveränderungen, Zystenbildung, Schweißausbrüche, Schwindel, Kurzatmigkeit, Muskelschwund

Ca. 5 Jahre nach Einsetzen: Gewichtszunahme durch Wassereinlagerung (ca. 10 kg), stark erhöhter Östrogenspiegel, Zyste am Eierstock (bis 6 cm Durchmesser), Schwindel, Schweißausbrüche, Muskelschwund und Kurzatmigkeit (trotz hoher sportlicher Betätigung). Alles innernalb eines Jahres! Aussage 1. FA: - Hat alles nichts mit Spirale zu tun und erst mal abwarten! (Habe dann ca. 1 Jahr gewartet!) - zu lange!! Aussage 2. FA: - Kann schon etwas mit Spirale zu tun haben! Verschrieb dann zusätzlich die Pille OVIDOL und innerhalb von zwei Monaten war die Zyste verschwunden. Habe jetzt (am 01.07.07) die Spirale entfernen lassen und hoffe auf Besserung der verbliebenen Nebenwirkungen! P.S.: Aussage 1. FA: - Jedes Medikament hat eben Nebenwirkungen die Auftreten können! (Hatte aber 1 Jahr lang alle Nebenwirkungen ignoriert.)

Mirena bei Verhuetung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaVerhuetung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ca. 5 Jahre nach Einsetzen: Gewichtszunahme durch Wassereinlagerung (ca. 10 kg), stark erhöhter Östrogenspiegel, Zyste am Eierstock (bis 6 cm Durchmesser), Schwindel, Schweißausbrüche, Muskelschwund und Kurzatmigkeit (trotz hoher sportlicher Betätigung). Alles innernalb eines Jahres!
Aussage 1. FA: - Hat alles nichts mit Spirale zu tun und erst mal abwarten! (Habe dann ca. 1 Jahr gewartet!) - zu lange!!
Aussage 2. FA: - Kann schon etwas mit Spirale zu tun haben! Verschrieb dann zusätzlich die Pille OVIDOL und innerhalb von zwei Monaten war die Zyste verschwunden. Habe jetzt (am 01.07.07) die Spirale entfernen lassen und hoffe auf Besserung der verbliebenen Nebenwirkungen!
P.S.: Aussage 1. FA: - Jedes Medikament hat eben Nebenwirkungen die Auftreten können! (Hatte aber 1 Jahr lang alle Nebenwirkungen ignoriert.)

Eingetragen am 02.08.2007 als Datensatz 2731
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]