Juckreiz am ganzen Körper bei Ramipril

Nebenwirkung Juckreiz am ganzen Körper bei Medikament Ramipril

Insgesamt haben wir 661 Einträge zu Ramipril. Bei 0% ist Juckreiz am ganzen Körper aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Juckreiz am ganzen Körper bei Ramipril.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren460
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,660,00

Ramipril wurde von Patienten, die Juckreiz am ganzen Körper als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ramipril wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Juckreiz am ganzen Körper auftrat, mit durchschnittlich 5,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Juckreiz am ganzen Körper bei Ramipril:

 

Ramipril für hoher Blutdruck mit Haarausfall, juckende Kopfhaut, Juckreiz am ganzen Körper, Müdigkeit, Ödem an Füßen

Bei mir ging es nach ca. 6 Wochen los mit Reizhusten, extremen Haarausfall, juckende Kopfhaut, überall juckende Stellen am ganzen Körper, extreme Müdigkeit und meine Füße sahen aus wie die von der Diddl-Maus - ein einziges Ödem. Hier hatte ich nur die Abhilfe bei 36 Grad Kompressionsstrümpfe zu tragen. Nach dem Besucht beim Hausarzt und einen Blick auf mein Blutdrucktagebuch, wurde mir dann gesagt, sieht doch alles super aus. Setzen Sie das Medikament mal ab, ich sehe es nicht für nötig, dass wir auf etwas anderes wechseln sollten. Das Ramipril habe ich aufgrund einer Mitralklappeninsuffizienz, eines vergrößerten linken Herzkammervorhof und wegen Bluthochdruck bekommen. Ich bin ehrlich gesagt sehr irritiert. Nachtrag vom Arzt.... falls der Blutdruck wieder hochgeht und Ihre Füße und Beine schlimmer werden, dann kommen Sie noch mal rein, dann verschreibe ich was anderes und was Diuretikum zur Entwässerung. Danach bin ich nun ganz perplex. Was soll man davon halten?

Ramipril bei hoher Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramiprilhoher Blutdruck2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir ging es nach ca. 6 Wochen los mit Reizhusten, extremen Haarausfall, juckende Kopfhaut, überall juckende Stellen am ganzen Körper, extreme Müdigkeit und meine Füße sahen aus wie die von der Diddl-Maus - ein einziges Ödem. Hier hatte ich nur die Abhilfe bei 36 Grad Kompressionsstrümpfe zu tragen. Nach dem Besucht beim Hausarzt und einen Blick auf mein Blutdrucktagebuch, wurde mir dann gesagt, sieht doch alles super aus. Setzen Sie das Medikament mal ab, ich sehe es nicht für nötig, dass wir auf etwas anderes wechseln sollten. Das Ramipril habe ich aufgrund einer Mitralklappeninsuffizienz, eines vergrößerten linken Herzkammervorhof und wegen Bluthochdruck bekommen. Ich bin ehrlich gesagt sehr irritiert. Nachtrag vom Arzt.... falls der Blutdruck wieder hochgeht und Ihre Füße und Beine schlimmer werden, dann kommen Sie noch mal rein, dann verschreibe ich was anderes und was Diuretikum zur Entwässerung. Danach bin ich nun ganz perplex. Was soll man davon halten?

Eingetragen am  als Datensatz 85043
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]