Kraftlosigkeit bei PegIntron

Nebenwirkung Kraftlosigkeit bei Medikament PegIntron

Insgesamt haben wir 12 Einträge zu PegIntron. Bei 17% ist Kraftlosigkeit aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Kraftlosigkeit bei PegIntron.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm161176
Durchschnittliches Gewicht in kg4976
Durchschnittliches Alter in Jahren2879
Durchschnittlicher BMIin kg/m218,9024,54

PegIntron wurde von Patienten, die Kraftlosigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

PegIntron wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Kraftlosigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kraftlosigkeit bei PegIntron:

 

PegIntron für Hepatitis C mit Gewichtsverlust, Depressionen, Traumveränderungen, Verstopfung, Kraftlosigkeit

Während der 1 jährigen Behandlung mit Pegintron (Interferon) und Rebetol, Gewichtsverlust 12 kg. Größtes Problem war Kräfteverlust. Konnte nach 6-7 Monate eine Etage ohne 2 malige Pause nicht bewältigen. Depressionen, Alpträume, Verstopfung. Positiv : Hepatitis C - Ausgeheilt.

PegIntron bei Hepatitis C

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PegIntronHepatitis C365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während der 1 jährigen Behandlung mit Pegintron (Interferon) und Rebetol,
Gewichtsverlust 12 kg. Größtes Problem war Kräfteverlust. Konnte nach 6-7 Monate eine Etage ohne 2 malige Pause nicht bewältigen. Depressionen, Alpträume, Verstopfung.
Positiv : Hepatitis C - Ausgeheilt.

Eingetragen am  als Datensatz 518
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Peginterferon alfa-2b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PegIntron für Hepatitis C mit Erbrechen, Müdigkeit, Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Kraftlosigkeit, Haarausfall

Ich erhielt 1 jahr jede woche eine subkutale anwendung durch eine spritze. anfangs waren die nebenwirkungen übergeben, starke müdigkeit 2-3 tage lang nach der anwendung, gliederschmerzen, kraftlosigkeit und appetitlosigkeit. nach 3-4 monate kam leichter haarausfall dazu und stimmungslabilität, brechreiz verschwand und die müdigkeit und energielosigkeit wurde geringer. nach bereits ca. 4/5 monaten war das virus bereits nicht mehr nachweisbar, was sich die restlichen 8 monate hielt und jetzt 2 jahre später immer noch so ist. ich war damals 13 bzw 14 jahre alt.

PegIntron bei Hepatitis C

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PegIntronHepatitis C1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich erhielt 1 jahr jede woche eine subkutale anwendung durch eine spritze.
anfangs waren die nebenwirkungen übergeben, starke müdigkeit 2-3 tage lang nach der anwendung, gliederschmerzen, kraftlosigkeit und appetitlosigkeit.
nach 3-4 monate kam leichter haarausfall dazu und stimmungslabilität, brechreiz verschwand und die müdigkeit und energielosigkeit wurde geringer.
nach bereits ca. 4/5 monaten war das virus bereits nicht mehr nachweisbar, was sich die restlichen 8 monate hielt und jetzt 2 jahre später immer noch so ist. ich war damals 13 bzw 14 jahre alt.

Eingetragen am  als Datensatz 17217
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PegIntron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Peginterferon alfa-2b

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]