Lähmungserscheinungen bei Simvastatin

Nebenwirkung Lähmungserscheinungen bei Medikament Simvastatin

Insgesamt haben wir 265 Einträge zu Simvastatin. Bei 1% ist Lähmungserscheinungen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Lähmungserscheinungen bei Simvastatin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg750
Durchschnittliches Alter in Jahren780
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,260,00

Simvastatin wurde von Patienten, die Lähmungserscheinungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Simvastatin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Lähmungserscheinungen auftrat, mit durchschnittlich 2,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Lähmungserscheinungen bei Simvastatin:

 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Taubheitsgefühle, Muskelschmerzen, Zungenbelag, Lähmungserscheinungen

Im Rahmen einer Routineuntersuchung wurde wg. erhöhten Cholesterins Simvastatin verschrieben. Nach 3 Wochen pelzige Zunge, Taubheit. Muskelschmerzen in den Beinen. Eskalierende Entwicklung: Zunge zunehmend taub, Lallen der Sprache, Lähmung der Beine, Lähmung der Gesichtsmuskulatur. Nach Absetzen von Simvastatin keine Besserung: Eine unheilbare Autoimmunerkrankung war ausgelöst worden: ALS. Laut Ärzten kann ein monokausaler Zusammenhang zum Medikament statistisch bisher nicht nachgewisen werden. Jedoch wurden einzelne Statinpreparate in den USA bereits verboten bzw. vor der Einnahme gewarnt. Insbesondere immunologisch vorbelastete Patienten (Asthma, Nahrungsallergien u.ä.) sollten nicht leichtfertig Simvastatin einnehmen. In meinem Fall waren die Folgen furchtbar und sind unheilbar.

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Rahmen einer Routineuntersuchung wurde wg. erhöhten Cholesterins Simvastatin verschrieben.
Nach 3 Wochen pelzige Zunge, Taubheit. Muskelschmerzen in den Beinen. Eskalierende Entwicklung: Zunge zunehmend taub, Lallen der Sprache, Lähmung der Beine, Lähmung der Gesichtsmuskulatur.
Nach Absetzen von Simvastatin keine Besserung: Eine unheilbare Autoimmunerkrankung war ausgelöst worden: ALS. Laut Ärzten kann ein monokausaler Zusammenhang zum Medikament statistisch bisher nicht nachgewisen werden. Jedoch wurden einzelne Statinpreparate in den USA bereits verboten bzw. vor der Einnahme gewarnt.
Insbesondere immunologisch vorbelastete Patienten (Asthma, Nahrungsallergien u.ä.) sollten nicht leichtfertig Simvastatin einnehmen. In meinem Fall waren die Folgen furchtbar und sind unheilbar.

Eingetragen am  als Datensatz 59414
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Cholesterinwerterhöhung mit Lähmungserscheinungen, Nackenschmerzen, Schmerzen der Schulter, Schwäche der Beine, Kribbeln in den Füßen, Feinmotorikstörungen, Konzentrationsstörungen

Nach ca.10-jähriger Anwendung im Verlauf des letzten Jahres: Lähmungserscheinungen kl.Finger und Ringfinger linke Hand. Schulter-Nackenschmerzen beidseitig. Wadenschwäche, Fußsohlen kribbeln beidseitig,erschwerte Feinmotorik der Hände, Konzentrationsstörungen. Mit Massagen, Gymnastik - Wegfall der Beschwerden der linken Hand. Nach Absetzen des Medikamentes Verschwinden der Nackenschmerzen. Noch andauernd: Waden und Füsse. Diese Beschwerden verhindern Ausdauersport- Gehen bergauf. Nach spätestens 30 Minuten sehr schmerzhafte Erscheinungen in der Muskulatur der Waden und Fußsohlen. Habe seit acht Wochen das Präparat abgesetzt- ersatzlos. Nehme Coenzym Q10 auf Empfehlung. Der Arzt verschrieb jetzt CIL 200 mg(Fenofibrat). Mal abwarten.

Simvastatin-saar 20 mg bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvastatin-saar 20 mgCholesterinwerterhöhung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca.10-jähriger Anwendung im Verlauf des letzten Jahres: Lähmungserscheinungen kl.Finger und Ringfinger linke Hand. Schulter-Nackenschmerzen beidseitig. Wadenschwäche, Fußsohlen kribbeln beidseitig,erschwerte Feinmotorik der Hände, Konzentrationsstörungen.
Mit Massagen, Gymnastik - Wegfall der Beschwerden der linken Hand. Nach Absetzen des Medikamentes Verschwinden der Nackenschmerzen. Noch andauernd: Waden und Füsse.
Diese Beschwerden verhindern Ausdauersport- Gehen bergauf. Nach spätestens 30 Minuten sehr schmerzhafte Erscheinungen in der Muskulatur der Waden und Fußsohlen.
Habe seit acht Wochen das Präparat abgesetzt- ersatzlos. Nehme Coenzym Q10 auf Empfehlung. Der Arzt verschrieb jetzt CIL 200 mg(Fenofibrat). Mal abwarten.

Eingetragen am  als Datensatz 27034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin-saar 20 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]