Leistungsabfall bei Provas

Nebenwirkung Leistungsabfall bei Medikament Provas

Insgesamt haben wir 23 Einträge zu Provas. Bei 4% ist Leistungsabfall aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Leistungsabfall bei Provas.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0200
Durchschnittliches Gewicht in kg0102
Durchschnittliches Alter in Jahren062
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0025,50

Wo kann man Provas kaufen?

Provas ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Provas wurde von Patienten, die Leistungsabfall als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Provas wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Leistungsabfall auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Leistungsabfall bei Provas:

 

Provas für Bluthochdruck mit Heiserkeit, Reizhusten, Sodbrennen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Blähungen, Leistungsabfall

Mein Internist hatte mir provas als modernes blutdrucksenkendes Mittel ohne große Nebenwirkungen verschrieben. Mein Blutdruck war vor der Behandlung bei 145 / 95, die Dosierung 1x täglich 80 mg. Der Blutdruck konnte durch die Einnahme dauerhaft auf 125 / 80 gesenkt werden. Nach und nach stellte ich jedoch leichte Nebenwirkungen wie folg fest: Leichte Heiserkeit, Reizhusten, verstärktes Sodbrennen, Müdigkeit, zeitweise leichte Niedergeschlagenheit, Blähungen, Leistungsminderung beim Ausdauersport, Nasennebenhöhlenprobleme. Seit einger Zeit nehme ich kein Provas mehr, versuche durch natürliche Mittel meinen Blutdruck zu senken. Aktuell habe ich ohne Blutdrucksenker dauerhaft einen Blutdruck von 130 / 80 und fühle mich insgesamt fitter und bin leistungsfähiger. Vielleicht habe ich ein geringfügig höheres koronares Risiko, das wird aber durch das gestiegene Wohlbefinden mehr als aufgewogen.

Provas bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProvasBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Internist hatte mir provas als modernes blutdrucksenkendes Mittel ohne große Nebenwirkungen verschrieben. Mein Blutdruck war vor der Behandlung bei 145 / 95, die Dosierung 1x täglich 80 mg.
Der Blutdruck konnte durch die Einnahme dauerhaft auf 125 / 80 gesenkt werden.
Nach und nach stellte ich jedoch leichte Nebenwirkungen wie folg fest:
Leichte Heiserkeit, Reizhusten, verstärktes Sodbrennen, Müdigkeit, zeitweise leichte Niedergeschlagenheit, Blähungen, Leistungsminderung beim Ausdauersport, Nasennebenhöhlenprobleme.
Seit einger Zeit nehme ich kein Provas mehr, versuche durch natürliche Mittel meinen Blutdruck zu senken. Aktuell habe ich ohne Blutdrucksenker dauerhaft einen Blutdruck von 130 / 80 und fühle mich insgesamt fitter und bin leistungsfähiger. Vielleicht habe ich ein geringfügig höheres koronares Risiko, das wird aber durch das gestiegene Wohlbefinden mehr als aufgewogen.

Eingetragen am  als Datensatz 74149
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Provas
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Valsartan, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):200 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]