Motorische Störungen bei Valoron

Nebenwirkung Motorische Störungen bei Medikament Valoron

Insgesamt haben wir 129 Einträge zu Valoron. Bei 1% ist Motorische Störungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Motorische Störungen bei Valoron.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0174
Durchschnittliches Gewicht in kg065
Durchschnittliches Alter in Jahren059
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0021,47

Valoron wurde von Patienten, die Motorische Störungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Valoron wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Motorische Störungen auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Motorische Störungen bei Valoron:

 

Valoron für Abgeschlagenheit, benommenheit, Zittern, Alpträume. mit Benommenheit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen, Zittern, Motorische Störungen

Hallo zusammen, habe am 17.08.2010 ein HWS-Titanimplantat eingesetzt bekommen, die Bandscheibe zwischen 6.-7. Halswirbel war hinüber, monatelanger Dauerschmerz im Nacken, ständiges Kribbeln in den Fingern der rechten Hand, zeitweiliges Taubheitsgefühl im gesamten rechten Arm. Auf Anraten meines Hausarztes und des Oberarztes der Klinik ( Markgröningen- Baden-Wüerttemberg, kann ich bestens empfehlen ) OP vorgenommen. Ich mußte nach der OP in der Klinik 4 Tage lang ca 18 Medikamente in Tablettenform, darunter auch Valoron, gegen die Schmerzen nehmen. Nach der Entlassung aus der Klinik, Valoron wurde mir per Rezept verordnet, nahm ich weiterhin dieses Präparat, noch ca. 7 Tage. In der Klinik fiel es mir nicht gleich auf. Wenn ich Müde wurde schlief ich eben ich hatte immer so ein eigenartiges Gefühl der Benommenheit, regelrecht hilflos, es kamen noch andere Eigenartigkeiten hinzu, wenn ich vom Bett aus fernsehen schaute hatte ich manchmal das Gefühl als ob der Fernseher über mir an der Zimmerdecke hing, ich brauchte dann immer ein paar Sekunden um wieder zu mir zu kommen, oder das...

Valoron N retard 100/8mg bei Abgeschlagenheit, benommenheit, Zittern, Alpträume.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valoron N retard 100/8mgAbgeschlagenheit, benommenheit, Zittern, Alpträume.11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen, habe am 17.08.2010 ein HWS-Titanimplantat eingesetzt bekommen, die Bandscheibe zwischen 6.-7. Halswirbel war hinüber, monatelanger Dauerschmerz im Nacken, ständiges Kribbeln in den Fingern der rechten Hand, zeitweiliges Taubheitsgefühl im gesamten rechten Arm. Auf Anraten meines Hausarztes und des Oberarztes der Klinik ( Markgröningen- Baden-Wüerttemberg, kann ich bestens empfehlen ) OP vorgenommen. Ich mußte nach der OP in der Klinik 4 Tage lang ca 18 Medikamente in Tablettenform, darunter auch Valoron, gegen die Schmerzen nehmen. Nach der Entlassung aus der Klinik, Valoron wurde mir per Rezept verordnet, nahm ich weiterhin dieses Präparat, noch ca. 7 Tage. In der Klinik fiel es mir nicht gleich auf. Wenn ich Müde wurde schlief ich eben ich hatte immer so ein eigenartiges Gefühl der Benommenheit, regelrecht hilflos, es kamen noch andere Eigenartigkeiten hinzu, wenn ich vom Bett aus fernsehen schaute hatte ich manchmal das Gefühl als ob der Fernseher über mir an der Zimmerdecke hing, ich brauchte dann immer ein paar Sekunden um wieder zu mir zu kommen, oder das Zimmer begann zu Schwingen. Zuhause begann dann regelrechter Alptraum, ich war nur noch müde. Ich legte Verhaltensmuster an den Tag die völlig untypisch für mich sind. Von Depressionen bis hin zur totalen Abgeschlagenheit. Erst nach 7 langen Tagen bekam ich mich wieder halbwegs in den Griff und setzte das Medikament sofort ab. Die nächste Ungereimtheit ließ nicht lange auf sich warten. An einem Nachmittag begann meine rechte Hand zu zittern, aus dem Zittern wurde ein heftiges Schütteln, dann ging es mit der linken Hand los. so das ich dasaß und zusehen mußte wie meine beiden Hände und Unterarme dermassen durchgeschüttelt wurden, das ich danach einen leichten Muskelkater verspürte. Auch ein herumlaufen half nicht, ich versuchte zu telefonieren aber ich konnte das Telefon nicht fassen. Nach ca. 10 Min. war der Spuk vorbei, gelegentlich habe ich noch eine kurze Attacke ( vor 1 Std wieder ) aber ich hoffe das sich das gibt. Ich möchte mich allerdings nicht 100% ig auf das Präparat berufen bzgl. dieser Ausfallerscheinungen aber wie ich schon erwähnte es ist recht sonderbar. Ich persönlich werde ,nach diesen Vorfällen, dieses Medikament niemandem empfehlen. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht denn einbilden kann man sich so etwas nicht.
Es grüßt Euch
Klaus Breisch aus Markgröningen

Eingetragen am  als Datensatz 26914
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valoron N retard 100/8mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tilidin, Naloxon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]