Schwindelanfälle bei Mirtazapin

Nebenwirkung Schwindelanfälle bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1246 Einträge zu Mirtazapin. Bei 0% ist Schwindelanfälle aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Schwindelanfälle bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm167177
Durchschnittliches Gewicht in kg5273
Durchschnittliches Alter in Jahren5270
Durchschnittlicher BMIin kg/m218,6523,30

Wo kann man Mirtazapin kaufen?

Mirtazapin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Erfahrungsberichte über Schwindelanfälle bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für generalisierte Angststörung mit Verstärkung der Symptome, Schwindelanfälle, Tinnitus

Doxepin nehme ich bereits seit vielen Jahren und die Wirkung ließ nach. Ich bekam Mirtazapin verschrieben und nehme dieses nun seit 3 Wochen unter gleichzeitiger Reduzierung von Doxepin. Seit diesen 3 Wochen habe ich als einzig positive Wirkung durch Mirtazapin eine kürzere Einschlaf- und bessere Durchlafphase, aber meine Ängste die mich seit 30 Jahren begleiten haben sich massiv verstärkt - besonderes Übel sind meine Schwindelattacken die mich urplötzlich im Bewegungsablauf erstarren lassen, oder beim sitzen glauben lassen ich falle jetzt vom Stuhl. Weitere Symptome sind Tinnitus mit einem durchlebten Hörsturz, gekrönt wird das ganze durch erblich verstärkte Angstgefühle die meinen Körper ganztägig fibrieren lassen mit einem immer wieder aufkommenden Gefühl daß in mir doch bald das Licht ausgeht. Ich werde Mirtazapin ab sofort wieder absetzen und doch wieder das mir vertraute Doxepin einnehmen.

Mirtazapinin bei generalisierte Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirtazapiningeneralisierte Angststörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Doxepin nehme ich bereits seit vielen Jahren und die Wirkung ließ nach. Ich bekam Mirtazapin verschrieben und nehme dieses nun seit 3 Wochen unter gleichzeitiger Reduzierung von Doxepin.
Seit diesen 3 Wochen habe ich als einzig positive Wirkung durch Mirtazapin eine kürzere Einschlaf- und bessere Durchlafphase, aber meine Ängste die mich seit 30 Jahren begleiten haben sich massiv verstärkt - besonderes Übel sind meine Schwindelattacken die mich urplötzlich im Bewegungsablauf erstarren lassen, oder beim sitzen glauben lassen ich falle jetzt vom Stuhl. Weitere Symptome sind Tinnitus mit einem durchlebten Hörsturz, gekrönt wird das ganze durch erblich verstärkte Angstgefühle die meinen Körper ganztägig fibrieren lassen mit einem immer wieder aufkommenden Gefühl daß in mir doch bald das Licht ausgeht.
Ich werde Mirtazapin ab sofort wieder absetzen und doch wieder das mir vertraute Doxepin einnehmen.

Eingetragen am 04.09.2007 als Datensatz 3468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Depression mit Müdigkeit, Schwindelanfälle, Kreislaufstörung, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtszunahme

Nur in der Eindosierungszeit: extreme Müdigkeit ca. 1/2 Stunde nach der Tablette (7,5 mg, dann 15, 22,5 und nach 5 Tagen 30 mg). Schwindelanfälle morgens, Kreislaufschwäche und ich bin morgens kaum aus dem Bett gekommen. Das ging ca. 1 Woche so, dann wurde es viel besser. Allerdings hat das Medikament sofort gegen alle meine körperlichen Beschwerden, die keine organische Ursache hatten, geholfen (extreme Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme) Ich habe in 10 Wochen ca. 5 kg zugenommen. Ich jogge regelmäßig und freue mich über die Zunahme, hoffentlich nehme ich nach Absetzen der Medikaments nicht wieder ab. Nach 10 Wochen fühle ich mich richtig gesund und sehe auch ganz klar ein, dass hinter meinen Symptomen eine Depression steckte (Schlaflosigkeit, Magen-Darm-Störungen, Übelkeit, Zyklusunregelmäßigkeiten, Gedankenkreisen u.s.w.). Ich nehme 30 mg abends ca. 1 bis 2 Stunden vor dem Schlafengehen (auch mal nach einem kleinen Bier) und merke außer, dass ich fantastisch einschlafen kann, keinerlei Nebenwirkungen mehr. Nach 12 Wochen soll ich die Dosis halbieren und hoffentlich...

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nur in der Eindosierungszeit: extreme Müdigkeit ca. 1/2 Stunde nach der Tablette (7,5 mg, dann 15, 22,5 und nach 5 Tagen 30 mg). Schwindelanfälle morgens, Kreislaufschwäche und ich bin morgens kaum aus dem Bett gekommen. Das ging ca. 1 Woche so, dann wurde es viel besser. Allerdings hat das Medikament sofort gegen alle meine körperlichen Beschwerden, die keine organische Ursache hatten, geholfen (extreme Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme) Ich habe in 10 Wochen ca. 5 kg zugenommen. Ich jogge regelmäßig und freue mich über die Zunahme, hoffentlich nehme ich nach Absetzen der Medikaments nicht wieder ab. Nach 10 Wochen fühle ich mich richtig gesund und sehe auch ganz klar ein, dass hinter meinen Symptomen eine Depression steckte (Schlaflosigkeit, Magen-Darm-Störungen, Übelkeit, Zyklusunregelmäßigkeiten, Gedankenkreisen u.s.w.). Ich nehme 30 mg abends ca. 1 bis 2 Stunden vor dem Schlafengehen (auch mal nach einem kleinen Bier) und merke außer, dass ich fantastisch einschlafen kann, keinerlei Nebenwirkungen mehr. Nach 12 Wochen soll ich die Dosis halbieren und hoffentlich dann auch bald ganz absetzen können. Für mich war das AD ganz klar ein Glücksfall. Ich habe mich gesträubt es zu nehmen, wegen dem zu Unrecht schlechten Ruf der ADs. Falls mich noch mal eine Depression ereilen sollte, werde ich auf jeden Fall viel eher zum Arzt gehen, dem glauben, dass es psychisch sein kann und ich würde wieder Mirtazapin nehmen.

Eingetragen am 07.05.2008 als Datensatz 7777
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]