Sonnenbrand ähnliche Reaktionen bei Doxycyclin

Nebenwirkung Sonnenbrand ähnliche Reaktionen bei Medikament Doxycyclin

Insgesamt haben wir 665 Einträge zu Doxycyclin. Bei 0% ist Sonnenbrand ähnliche Reaktionen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Sonnenbrand ähnliche Reaktionen bei Doxycyclin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1620
Durchschnittliches Gewicht in kg600
Durchschnittliches Alter in Jahren380
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,310,00

Wo kann man Doxycyclin kaufen?

Doxycyclin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Doxycyclin wurde von Patienten, die Sonnenbrand ähnliche Reaktionen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Doxycyclin wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Sonnenbrand ähnliche Reaktionen auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Sonnenbrand ähnliche Reaktionen bei Doxycyclin:

 

Doxycyclin für Borreliose mit starke Müdigkeit, Sonnenbrand ähnliche Reaktionen

In den ersten Tagen der Behandlung setzte kurz nach Einnahme der Tablette starke Müdigkeit ein. Ich hatte keine Probleme bzgl. Übelkeit o.ä. habe sie Tabletten aber auch immer wie empfohlen zur größten Mahlzeit eingenommen. Was ich bestätigen kann ist eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber UV-Strahlen. Schon nach kürzester Zeit kommt es Sonnenbrand.

Doxycyclin bei Borreliose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxycyclinBorreliose20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten Tagen der Behandlung setzte kurz nach Einnahme der Tablette starke Müdigkeit ein. Ich hatte keine Probleme bzgl. Übelkeit o.ä. habe sie Tabletten aber auch immer wie empfohlen zur größten Mahlzeit eingenommen.
Was ich bestätigen kann ist eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber UV-Strahlen. Schon nach kürzester Zeit kommt es Sonnenbrand.

Eingetragen am  als Datensatz 77182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxycyclin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxycyclin für Borreliose mit MagenDarm-Beschwerden, Sonnenbrand ähnliche Reaktionen, Geruchs- und Geschmacksstörung, Schwindel

Sollte sie 20 Tage nehmen 1xTag 200mg Nach 3-4 Tagen starke Magen und Darmschmerzen, obwohl ich sie immer zum/nach Essen genommen habe. Nach der 6. Tablette brach ich ab, weil sich die MagenSchmerzen verschlimmerten. Bis dahin war das Erithrema migrans verschwunden. Den 7. Tag nahm ich keine. Als Bekannte auf mich einredeten, ich solle die Packung zu Ende nehmen, machte ich ab dem 8. Tag weiter. Zum Schluss hatte ich nach der 16. Tablette die Behandlung selbst beendet, wegen den Schmerzen durch das Doxy. Nach 2-3 Monaten war der Borrelienwert gesunken, aber noch da. Jetzt nach 7 Monaten ist er noch weiter gesunken, aber noch nachweisbar. Dafür habe ich Probleme mit dem Stuhlgang der sich trotz Mutaflor und Probiotischen Lactob. Tabletten nicht mehr ein pendelt. Habe ca. 2 Monate nach der Behandlung Knieschmerzen beidseitig und Ellenbogenschmerzen im Wechsel bekommen. Die Ärztin meint es sei nicht von der Borreliose. Ich glaube auch eher vom AB. Hatte auch Sonnenbrand im Gesicht obwohl es nur ein sonniger Herbsttag war. Mein Geruchssinn war wie betäubt, kehrt jetzt aber...

Doxycyclin bei Borreliose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxycyclinBorreliose16 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sollte sie 20 Tage nehmen 1xTag 200mg
Nach 3-4 Tagen starke Magen und Darmschmerzen, obwohl ich sie immer zum/nach Essen genommen habe.
Nach der 6. Tablette brach ich ab, weil sich die MagenSchmerzen verschlimmerten. Bis dahin war das Erithrema migrans verschwunden.
Den 7. Tag nahm ich keine. Als Bekannte auf mich einredeten, ich solle die Packung zu Ende nehmen, machte ich ab dem 8. Tag weiter. Zum Schluss hatte ich nach der 16. Tablette die Behandlung selbst beendet, wegen den Schmerzen durch das Doxy.
Nach 2-3 Monaten war der Borrelienwert gesunken, aber noch da. Jetzt nach 7 Monaten ist er noch weiter gesunken, aber noch nachweisbar.
Dafür habe ich Probleme mit dem Stuhlgang der sich trotz Mutaflor und Probiotischen Lactob. Tabletten nicht mehr ein pendelt. Habe ca. 2 Monate nach der Behandlung Knieschmerzen beidseitig und Ellenbogenschmerzen im Wechsel bekommen. Die Ärztin meint es sei nicht von der Borreliose. Ich glaube auch eher vom AB.
Hatte auch Sonnenbrand im Gesicht obwohl es nur ein sonniger Herbsttag war. Mein Geruchssinn war wie betäubt, kehrt jetzt aber nach ca. 6 Monaten wieder langsam zurück. Schwindel wurde dadurch verstärkt. Das schlimmste sind die Knieschmerzen, obwohl ich sie nicht sehr belaste, bin nicht Ü-gewichtig und gehe sogar regelmäßig schwimmen.
Hatte während des Erithrema Migrans keine Beschwerden, außer eben diesen Fleck.
Frage mich heute ob diese ganzen Schmerzen auch gekommen wären, wenn ich doxy nicht genommen hätte.
Glaube eher das ich die Behandlung des roten Flecks, teuer bezahle mit anderen Nebenwirkungen. Wer weiss was dadurch noch kommt. NIE WIEDER DOXY!!

Eingetragen am  als Datensatz 77114
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxycyclin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]