Stelara für Morbus Crohn

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 421 Einträge zu Morbus Crohn. Bei 1% wurde Stelara eingesetzt.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Morbus Crohn in Verbindung mit Stelara.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm170195
Durchschnittliches Gewicht in kg6295
Durchschnittliches Alter in Jahren2554
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,3424,98

Wo kann man Stelara kaufen?

Stelara ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Folgende Berichte über den Einsatz von Stelara für Morbus Crohn liegen vor:

 

Stelara für Morbus Crohn, Spondylitis

Guten Tag zusammen Ich bin am verzweifeln. Bekomme Stelara gegen entzündliches Rheuma und Morbus Crohn. Knapp so lange wie Stelara, nämlich seit 2 Jahren, leide ich unter ganz schlimmen Schwindelanfällen (bis fast zur Ohnmacht), Panikattacken, Herzrhythmusstörungen, Kopfschmerzen, Kribbeln/Gefühllosigkeit in den Extremitäten und sporadischen Sehstörungen. Wie schon jemand in seinem Beitrag schrieb: der reinste Horrorfilm! Ich war schon ein Dutzend mal in der Notaufnahme und denke, ich werde verrückt, das Gefühl ist unerträglich. Sämtliche Untersuchungen (Neurologie, Neurochirurgie, HNO, Psychosomatik u.v.m.) ergaben keinen Befund. Mein Rheumatologe schliesst eine Verbindung zu Stelara kategorisch aus. Doch dann kam ich auf diese Seiten und las die Berichte, ich meinte ich höre mich selber. Meine Beschwerden decken sich praktisch zu 100% mit den hier beschriebenen. Eure Beiträge sind schon relativ alt, trotzdem hoffe ich, dass ich mich mit Euch austauschen kann. Es würde mich auch interessieren, wie es Euch heute geht, nachdem Ihr möglicherweise Stelara abgesetzt habt....

Stelara bei Morbus Crohn, Spondylitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
StelaraMorbus Crohn, Spondylitis2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag zusammen

Ich bin am verzweifeln. Bekomme Stelara gegen entzündliches Rheuma und Morbus Crohn. Knapp so lange wie Stelara, nämlich seit 2 Jahren, leide ich unter ganz schlimmen Schwindelanfällen (bis fast zur Ohnmacht), Panikattacken, Herzrhythmusstörungen, Kopfschmerzen, Kribbeln/Gefühllosigkeit in den Extremitäten und sporadischen Sehstörungen. Wie schon jemand in seinem Beitrag schrieb: der reinste Horrorfilm! Ich war schon ein Dutzend mal in der Notaufnahme und denke, ich werde verrückt, das Gefühl ist unerträglich. Sämtliche Untersuchungen (Neurologie, Neurochirurgie, HNO, Psychosomatik u.v.m.) ergaben keinen Befund.

Mein Rheumatologe schliesst eine Verbindung zu Stelara kategorisch aus. Doch dann kam ich auf diese Seiten und las die Berichte, ich meinte ich höre mich selber. Meine Beschwerden decken sich praktisch zu 100% mit den hier beschriebenen.

Eure Beiträge sind schon relativ alt, trotzdem hoffe ich, dass ich mich mit Euch austauschen kann. Es würde mich auch interessieren, wie es Euch heute geht, nachdem Ihr möglicherweise Stelara abgesetzt habt. Gibt es andere mit denselben Erfahrungen?

Eingetragen am 24.05.2019 als Datensatz 90344
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Stelara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ustekinumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Stelara für Morbus Crohn

Deutliche Verbesserung, nahezu beschwerdefrei. Nachdem Humira nach mehreren Jahren an Wirkung verloren hatte, musste auf eine Alternative umgestellt werden. Nach 10 Monaten sind fast alle relevanten Parameter im normalen Bereich, Calpropectin auf dem Weg zu normal. Positiv zu erwähnen ist, dass die Injektion nur alle 8-12 Wochen vorgenommen werden muss. In den ersten 6 Monaten war der Intervall 8 Wochen, nun konnte bei anhaltender Besserung auf 12 Wochen umgestellt werden. Bis auf leichte Depressionen, die bei mir einige Tage nach der Injektion auftreten, dann aber nach mehreren Tagen wieder abklingen, kann ich keine Nebenwirkungen feststellen.

Stelara bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
StelaraMorbus Crohn10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Deutliche Verbesserung, nahezu beschwerdefrei. Nachdem Humira nach mehreren Jahren an Wirkung verloren hatte, musste auf eine Alternative umgestellt werden.
Nach 10 Monaten sind fast alle relevanten Parameter im normalen Bereich, Calpropectin auf dem Weg zu normal. Positiv zu erwähnen ist, dass die Injektion nur alle 8-12 Wochen vorgenommen werden muss. In den ersten 6 Monaten war der Intervall 8 Wochen, nun konnte bei anhaltender Besserung auf 12 Wochen umgestellt werden.
Bis auf leichte Depressionen, die bei mir einige Tage nach der Injektion auftreten, dann aber nach mehreren Tagen wieder abklingen, kann ich keine Nebenwirkungen feststellen.

Eingetragen am 15.07.2021 als Datensatz 105599
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Stelara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ustekinumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):195 Eingetragen durch Christian
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Stelara für Morbus Crohn

Nach der zweiten, dritten spritze merkte ich eine Verbesserung. Jetzt kann man mit leben, wobei die Nebenwirkungen langsam zu nehmen. Es fing an mit einer starken Gürtelrose. Nachdem dies weg war eine Starke Erkältung/Bronchitis über mehrere Wochen trotz Antibiotika. Kurz danach wieder eine Bronchitis. Jetzt bin ich so reizbar und aggressiv das es mich selbst schon stört bei jeder Kleinigkeit bin ich direkt auf 180.

Stelara bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
StelaraMorbus Crohn5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der zweiten, dritten spritze merkte ich eine Verbesserung. Jetzt kann man mit leben, wobei die Nebenwirkungen langsam zu nehmen. Es fing an mit einer starken Gürtelrose. Nachdem dies weg war eine Starke Erkältung/Bronchitis über mehrere Wochen trotz Antibiotika. Kurz danach wieder eine Bronchitis. Jetzt bin ich so reizbar und aggressiv das es mich selbst schon stört bei jeder Kleinigkeit bin ich direkt auf 180.

Eingetragen am 08.04.2020 als Datensatz 96683
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Stelara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ustekinumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Stelara für Morbus Crohn

Nebenwirkungen nur direkt nach intravenöser Gabe: starke Übelkeit, Zustand völliger Erschöpfung. Nach ausreichend Schlaf (12 bis 18 Stunden), allmählich Besserung bis Normalität.

Stelara bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
StelaraMorbus Crohn3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen nur direkt nach intravenöser Gabe: starke Übelkeit, Zustand völliger Erschöpfung. Nach ausreichend Schlaf (12 bis 18 Stunden), allmählich Besserung bis Normalität.

Eingetragen am 27.07.2020 als Datensatz 98630
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Stelara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ustekinumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Stelara wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Stelara, stelara 45 mg

Morbus Crohn wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Crohn-Krankheit, Enteritis regionalis, Ileitis terminalis, Morbus Crohn

[]