Unwohlsein bei Cotrimoxazol

Nebenwirkung Unwohlsein bei Medikament Cotrimoxazol

Insgesamt haben wir 139 Einträge zu Cotrimoxazol. Bei 1% ist Unwohlsein aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Unwohlsein bei Cotrimoxazol.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg830
Durchschnittliches Alter in Jahren420
Durchschnittlicher BMIin kg/m230,490,00

Cotrimoxazol wurde von Patienten, die Unwohlsein als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cotrimoxazol wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Unwohlsein auftrat, mit durchschnittlich 3,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Unwohlsein bei Cotrimoxazol:

 

Cotrimoxazol für Blasenentzündung mit juckender Ausschlag, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Hitzewallungen, Unwohlsein

Habe aufgrund einer Blasenentzündung Cotrimoxazol AL forte von einem Urologen verschrieben bekommen. Leider zeigte sich bei mir 3 Tage vor Ablauf der Gesamteinnahmedauer am ganzen Körper rote, geschwollene und stark juckende Quaddeln. Dazu kamen starke Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Hitzewallungen in Gesicht und Beinen und ein allgemeines Unwohlsein wie bei einer Grippe bzw. starken Erkältung. Meine Hausärztin riet mir dann zum Absetzen der Tabletten. Obendrein bekam ich Fenistil mit leichtem Hydrocortison für die juckenden Hautstellen verschrieben sowie Fenistil-Tabletten, die ich einmal abends nehmen muss, um die Allergene aus dem Körper auszuschwemmen. Am nächsten Tag nun ist der Hautausschlag noch stärker geworden. Mal sehen, was die Hausärztin meint, eventuell steht mir nun ein stationärer Aufenthalt bevor.

Cotrimoxazol bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimoxazolBlasenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe aufgrund einer Blasenentzündung Cotrimoxazol AL forte von einem Urologen verschrieben bekommen. Leider zeigte sich bei mir 3 Tage vor Ablauf der Gesamteinnahmedauer am ganzen Körper rote, geschwollene und stark juckende Quaddeln. Dazu kamen starke Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Hitzewallungen in Gesicht und Beinen und ein allgemeines Unwohlsein wie bei einer Grippe bzw. starken Erkältung. Meine Hausärztin riet mir dann zum Absetzen der Tabletten. Obendrein bekam ich Fenistil mit leichtem Hydrocortison für die juckenden Hautstellen verschrieben sowie Fenistil-Tabletten, die ich einmal abends nehmen muss, um die Allergene aus dem Körper auszuschwemmen. Am nächsten Tag nun ist der Hautausschlag noch stärker geworden. Mal sehen, was die Hausärztin meint, eventuell steht mir nun ein stationärer Aufenthalt bevor.

Eingetragen am  als Datensatz 52266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cotrimoxazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]