Wadenschmerzen bei Ramilich

Nebenwirkung Wadenschmerzen bei Medikament Ramilich

Insgesamt haben wir 223 Einträge zu Ramilich. Bei 1% ist Wadenschmerzen aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Wadenschmerzen bei Ramilich.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm160188
Durchschnittliches Gewicht in kg15892
Durchschnittliches Alter in Jahren7053
Durchschnittlicher BMIin kg/m261,7226,03

Wo kann man Ramilich kaufen?

Ramilich ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Ramilich wurde von Patienten, die Wadenschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ramilich wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Wadenschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Wadenschmerzen bei Ramilich:

 

Ramilich für Bluthochdruck mit Halsschmerzen, Schmerzen im Brustkorb, Wadenschmerzen, Gelenkschmerzen, Grippesymptome

Ich nehme Ramilich 5mg seit ca. 3 Monaten 1/2 morgens, nachdem bei einem Langzeit RR leicht erhöhter Blutdruck festgestelt wurde und ich mit Betablockern nicht klar kam. Ich treibe sehr viel Ausdauersport (laufen) und bekam nach ca 4 Wochen Halsschmerzen und Schmerzen im Brustbein, was ich zunächst auf eine Erkältung zurückgeführt habe. Des Weiteren leide ich an Grippe-ähnlichen Symptome wie Gelenkschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen. Diese Symptome dauern nun schon ca. 2 Monate an und ich bin total verunsichert. Der Arzt hat mir eine Sportpause empfohlen, weil mein Rachen rot war. Es wurde sogar zeitweise ein Antibiotikum eingesetzt, was natürlich in keinster Weise geholfen hat. Ich bin mir nun ziemlich sicher, dass meine Beschwerden auf Ramilich zurückzuführen sind und ich werde dieses Medikament nun endgültig absetzen.

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Ramilich 5mg seit ca. 3 Monaten 1/2 morgens, nachdem bei einem Langzeit RR leicht erhöhter Blutdruck festgestelt wurde und ich mit Betablockern nicht klar kam. Ich treibe sehr viel Ausdauersport (laufen) und bekam nach ca 4 Wochen Halsschmerzen und Schmerzen im Brustbein, was ich zunächst auf eine Erkältung zurückgeführt habe. Des Weiteren leide ich an Grippe-ähnlichen Symptome wie Gelenkschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen. Diese Symptome dauern nun schon ca. 2 Monate an und ich bin total verunsichert. Der Arzt hat mir eine Sportpause empfohlen, weil mein Rachen rot war. Es wurde sogar zeitweise ein Antibiotikum eingesetzt, was natürlich in keinster Weise geholfen hat. Ich bin mir nun ziemlich sicher, dass meine Beschwerden auf Ramilich zurückzuführen sind und ich werde dieses Medikament nun endgültig absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 44076
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Wadenschmerzen, Reizhusten

Das Medikament hat meinen Blutdruck, besonders den unteren Wert, auf normale Werte reduziert. Nebenwirkungen sind: - Reizhusten und Schleimbildung in Nase und Hals. - Schmerzen in den Waden, besonders nach dem Aufwachen morgens im Bett. Gegen den Reizhusten nehme ich ca. alle drei Tage Nasic Nasenspray, zudem Anisbutter, mit der ich mir vor dem Schlafengehen die Nasenlöcher einreibe. Gegen die Wadenschmerzen hilft mir: viel Gehen, laufen, Aktivität und das Medikament ASS 100 protect. Zur zusätzlichen Blutverdünnung trinke ich abends ab und zu ein oder zwei Tassen Mädesüßkraut als Tee.

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament hat meinen Blutdruck, besonders den unteren Wert, auf normale Werte reduziert. Nebenwirkungen sind:
- Reizhusten und Schleimbildung in Nase und Hals.
- Schmerzen in den Waden, besonders nach dem Aufwachen morgens im Bett.

Gegen den Reizhusten nehme ich ca. alle drei Tage Nasic Nasenspray, zudem Anisbutter, mit der ich mir vor dem Schlafengehen die Nasenlöcher einreibe.
Gegen die Wadenschmerzen hilft mir: viel Gehen, laufen, Aktivität und das Medikament ASS 100 protect. Zur zusätzlichen Blutverdünnung trinke ich abends ab und zu ein oder zwei Tassen Mädesüßkraut als Tee.

Eingetragen am  als Datensatz 44030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):158
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]