Zwischenblutungen bei MCP

Nebenwirkung Zwischenblutungen bei Medikament MCP

Insgesamt haben wir 255 Einträge zu MCP. Bei 0% ist Zwischenblutungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Zwischenblutungen bei MCP.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg780
Durchschnittliches Alter in Jahren470
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,000,00

MCP wurde von Patienten, die Zwischenblutungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MCP wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Zwischenblutungen auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zwischenblutungen bei MCP:

 

MCP für Kopfschmerzen, Übelkeit, Verstopfung mit Magenschmerzen, Zwischenblutungen

Diese Tropfen wurden mir vom Arzt empfohlen bei Kopfschmerzen und Migräne, bei dadurch bedingter Übelkeit und bei Verdauungsstörungen bzw. Verstopfung. Ich habe nicht wie im Beipacktext empfohlen 45 Tropfen als Einzeldosis genommen, sondern nur 20, weil ich generell empfindlich auf Medikamente reagiere und bei neuen Medikamenten zunächst vorsichtig bin. Das Medikament wirkte wie folgt: ich bekam starke Magenschmerzen. Eine Besserung der Verdauung konnte ich nicht feststellen. Am nächsten Tag bekam ich starke Zwischenblutungen. Dies sollten vor allem Frauen beachten, die die Pille nehmen! Metoclopramid verträgt sich nicht mit Anti-Baby-Pillen und kann die Verhütungswirkung aufheben. Es können unregelmäßige Regelblutungen eintreten und auch Flüssigkeits-Absonderungen aus den Brustdrüsen. Ich werde diese Tropfen nicht mehr nehmen.

MCP-Tropfen bei Kopfschmerzen, Übelkeit, Verstopfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCP-TropfenKopfschmerzen, Übelkeit, Verstopfung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diese Tropfen wurden mir vom Arzt empfohlen bei Kopfschmerzen und Migräne, bei dadurch bedingter Übelkeit und bei Verdauungsstörungen bzw. Verstopfung.

Ich habe nicht wie im Beipacktext empfohlen 45 Tropfen als Einzeldosis genommen, sondern nur 20, weil ich generell empfindlich auf Medikamente reagiere und bei neuen Medikamenten zunächst vorsichtig bin.

Das Medikament wirkte wie folgt: ich bekam starke Magenschmerzen. Eine Besserung der Verdauung konnte ich nicht feststellen.

Am nächsten Tag bekam ich starke Zwischenblutungen. Dies sollten vor allem Frauen beachten, die die Pille nehmen! Metoclopramid verträgt sich nicht mit Anti-Baby-Pillen und kann die Verhütungswirkung aufheben. Es können unregelmäßige Regelblutungen eintreten und auch Flüssigkeits-Absonderungen aus den Brustdrüsen.

Ich werde diese Tropfen nicht mehr nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 26897
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MCP-Tropfen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]