keine Nebenwirkungen bei Thyronajod

Nebenwirkung keine Nebenwirkungen bei Medikament Thyronajod

Insgesamt haben wir 176 Einträge zu Thyronajod. Bei 22% ist keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Wir haben 38 Patienten Berichte zu keine Nebenwirkungen bei Thyronajod.

Prozentualer Anteil 73%27%
Durchschnittliche Größe in cm167181
Durchschnittliches Gewicht in kg6790
Durchschnittliches Alter in Jahren4659
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,9527,41

Thyronajod wurde von Patienten, die keine Nebenwirkungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Thyronajod wurde bisher von 42 sanego-Benutzern, wo keine Nebenwirkungen auftrat, mit durchschnittlich 8,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über keine Nebenwirkungen bei Thyronajod:

 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Bei mir wurde vor ungefähr 4 Monaten bei einer Routineuntersuchung eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. TSH- Wert von 4.22. Da ich weder übergewichtig bin (58kg; 172 cm) noch eine "dicken" Hals, der auf ein Schilddrüsenproblem hinweisen würde, habe, hätte ich mit dieser Prognose nie gerechnet. bei mir hat sich die Unterfunktion durch Konzentrationsstörung, ständige Müdigkeit, Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit ausgezeichnet. Hab aber all diese Symptome auf mein Studium geschoben. Viele Leute schreiben, dass sie durch das Medikament Gewicht zugenommen haben. Kann ich auf keinen fall bestätigen. Bevor ich Thyronajod genommen habe, ist mir zwar aufgefallen, dass sich jedes Kuchenstück und jedes fettigere Essen sofort in den nächsten Tagen auf mein Gewicht ausgewirkt hat, hab mir aber weiter nichts dabei gedacht- von zu viel Fett und Kohlenhydraten wird man halt dick war mein Gedanke. Ernähre mich sehr gesund und Kalorienarm, mache auch sehr viel Sport. ist wohl der Grund für mein Normalgewicht trotz Unterfunktion. Seit ich das medikament nehme merke ich sogar,...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde vor ungefähr 4 Monaten bei einer Routineuntersuchung eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. TSH- Wert von 4.22.
Da ich weder übergewichtig bin (58kg; 172 cm) noch eine "dicken" Hals, der auf ein Schilddrüsenproblem hinweisen würde, habe, hätte ich mit dieser Prognose nie gerechnet.
bei mir hat sich die Unterfunktion durch Konzentrationsstörung, ständige Müdigkeit, Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit ausgezeichnet.
Hab aber all diese Symptome auf mein Studium geschoben.
Viele Leute schreiben, dass sie durch das Medikament Gewicht zugenommen haben.
Kann ich auf keinen fall bestätigen.
Bevor ich Thyronajod genommen habe, ist mir zwar aufgefallen, dass sich jedes Kuchenstück und jedes fettigere Essen sofort in den nächsten Tagen auf mein Gewicht ausgewirkt hat, hab mir aber weiter nichts dabei gedacht- von zu viel Fett und Kohlenhydraten wird man halt dick war mein Gedanke.
Ernähre mich sehr gesund und Kalorienarm, mache auch sehr viel Sport. ist wohl der Grund für mein Normalgewicht trotz Unterfunktion.
Seit ich das medikament nehme merke ich sogar, dass sich das Essen überhaupt nicht mehr bei mir "anlegt" und ich sogar 3 Kilo mit viel sport natürlich noch dazu abgenommen habe.

Kann das Medikament nur weiter empfehlen.
Konnte nur positive auswirkungen bis jetzt erkennen.
Einfach mal ausprobieren. Mit gesunder Ernährung und viel Sport braucht man keine Angst vor einer Gewichtszunahme haben.

Eingetragen am  als Datensatz 18682
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenfunktionsstörung mit keine Nebenwirkungen

Ich bin 25 und neheme jetzt seit 2 Wochen Thyranojod. Vielleicht ist es noch etwas früh meine Erfahrung zu schreiben, aber als ich das Medikament bekommen habe, habe ich verzweifelt einen Bericht gesucht der die ersten Wochen und insbesondere die Veränderung beschreibt. Also bei mir war es der Fall, das ich ständig sehr Müde war. Dies hat sich oft so geäußert das ich nach dem Frühstück erstmal wieder ein paar Stunden geschlafen habe, meine Arme und Beine fühlten sich zum Teil wie gelähmt an. Ich war lethargisch und eigentlich für nichts zu gebrauchen. Nach mehreren Untersuchungen hat sich herausgestellt, dass ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion habe, meine Ärztin hat mir dann Thyranojod50 verschrieben. Nach der ersten Tablette, ging es mir wieder gut. Ich habe nicht mehr das Gefühl, dass ich nur noch schlafen muss und kann wieder mit mehr Power in den Tag starten. Auch zu den Nebenwirkungen die man hier so oft liest, wie Haarausfall oder Gewichtszunahme kann ich nichts (noch nichts) schreiben. Ich treibe aber auch mittlerweile regelmäßig Sport und achte auf meine Ernährung,...

Thyronajod 50 bei Schilddrüsenfunktionsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajod 50Schilddrüsenfunktionsstörung2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 25 und neheme jetzt seit 2 Wochen Thyranojod. Vielleicht ist es noch etwas früh meine Erfahrung zu schreiben, aber als ich das Medikament bekommen habe, habe ich verzweifelt einen Bericht gesucht der die ersten Wochen und insbesondere die Veränderung beschreibt. Also bei mir war es der Fall, das ich ständig sehr Müde war. Dies hat sich oft so geäußert das ich nach dem Frühstück erstmal wieder ein paar Stunden geschlafen habe, meine Arme und Beine fühlten sich zum Teil wie gelähmt an. Ich war lethargisch und eigentlich für nichts zu gebrauchen. Nach mehreren Untersuchungen hat sich herausgestellt, dass ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion habe, meine Ärztin hat mir dann Thyranojod50 verschrieben. Nach der ersten Tablette, ging es mir wieder gut. Ich habe nicht mehr das Gefühl, dass ich nur noch schlafen muss und kann wieder mit mehr Power in den Tag starten. Auch zu den Nebenwirkungen die man hier so oft liest, wie Haarausfall oder Gewichtszunahme kann ich nichts (noch nichts) schreiben. Ich treibe aber auch mittlerweile regelmäßig Sport und achte auf meine Ernährung, was meiner Meinung nach das A und O ist. Man sollte SD-Medis nicht mit Wunderpillen zum Abnehmen vergleichen. Ich hoffe ich kann denen die das Medikament bekommen ein wenig Mut machen, denn ich war nach all den Berichten, die ich hier gelesen habe schon etwas Ängstlich.

Eingetragen am  als Datensatz 25859
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod 50
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Depressionen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Migräne, Angstzustände, Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

ich vertrage das Medikament gut--nur ist es generell schwierig einen Menschen mit einer schwankenden Unterfunktion richtig einzustellen.Es gibt eine Richtspanne im Blutwert die zwischen 0,1(Bestwert) und 4,0(schlechterer Wert) liegt.Ich liege bei einer 3,3 und fühle mich damit ausreichend versorgt,obwohl ich damit im unteren Level liege.Ein Anderer mus damit aber noch lange nicht hinkommen.Es gibt Menschen die würden bei einer 3,3 gar nichts mehr geregelt bekommen und der nächste würde bei einer 2,2 durchdrehen(rappelig,nervös,dünn,reizbar)-dazu zählt meine Mutter.Der Arzt sagt,das jeder ab einem Wert von über 1,0 (leichte unterfunktion)behandlungsbedürftig sei.Meiner Meinung nach:Wer also durch eine Routineuntersuchung feststellt,das er eine leichte unterfunktion hat---sich aber wohlfühlt---sollte sich nicht so schnell zu der Einnahme eines Medikaments bewegen lassen.Bei meinem Wert müsste ich noch höher eingestuft weden,da ich aber damit auskomme rät mir mein Arzt davon ab,solange der Wachstumswert der Schilddrüse stimmt. Ich lese hier öfter von Gewichtszunahme--kann dies...

Thyronajod bei Depressionen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Migräne, Angstzustände, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodDepressionen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Migräne, Angstzustände, Haarausfall3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich vertrage das Medikament gut--nur ist es generell schwierig einen Menschen mit einer schwankenden Unterfunktion richtig einzustellen.Es gibt eine Richtspanne im Blutwert die zwischen 0,1(Bestwert) und 4,0(schlechterer Wert) liegt.Ich liege bei einer 3,3 und fühle mich damit ausreichend versorgt,obwohl ich damit im unteren Level liege.Ein Anderer mus damit aber noch lange nicht hinkommen.Es gibt Menschen die würden bei einer 3,3 gar nichts mehr geregelt bekommen und der nächste würde bei einer 2,2 durchdrehen(rappelig,nervös,dünn,reizbar)-dazu zählt meine Mutter.Der Arzt sagt,das jeder ab einem Wert von über 1,0 (leichte unterfunktion)behandlungsbedürftig sei.Meiner Meinung nach:Wer also durch eine Routineuntersuchung feststellt,das er eine leichte unterfunktion hat---sich aber wohlfühlt---sollte sich nicht so schnell zu der Einnahme eines Medikaments bewegen lassen.Bei meinem Wert müsste ich noch höher eingestuft weden,da ich aber damit auskomme rät mir mein Arzt davon ab,solange der Wachstumswert der Schilddrüse stimmt.

Ich lese hier öfter von Gewichtszunahme--kann dies jedoch nicht bestätigen.Es ist oft der Fall,das der Unterfunktionstyp unbehandelt zum zunehmen neigt--liegt daran,das er wenig Antrieb findet/zu wenig Energie hat und daher weniger tut und das mit Essen zu kompensieren versucht.Ich habe unbewusst--weil ich weiter Powern musste(2 kleine Kinder)--versucht per Essen--diese fehlende Energie wieder rein zu holen(Heißhungerattacken).
Wenn man dann aber behandelt wird bekommt man wieder Kraft und nutzt diese auch-daher ist es eher so,das man an Gewicht wieder verlieren kann--

Umgekehrt ist es bei der Überfunktion--die Menschen sin überfit bis kribbelig,dünn etc...Sie bekommen ein Medikament welches die Schilddrüse drosselt--werden ruhiger und haben dann die Chance ihr Gewicht wieder aufzubauen.

Alles in allem sind Ärzte VERTRAUENSSACHE...

Eingetragen am  als Datensatz 22324
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Vor ca. 9 Monaten ging ich eigentlich mit der Vermutung einer Überfunktion zum Arzt, da ich essen konnte ohne aufzupassen und dabei noch abgenommen habe, obwohl ich sonst schon beim Gedanken an Schokolade ein Kilo mehr drauf hatte. Bei dieser Untersuchung stellte mein Arzt aber dann eine Unterfunktion fest. Ich weiß inzwischen, dass es wahrscheinlich ist, dass die Schilddrüse kurzzeitig auf Hochtouren arbeitete und ich dadurch auch an Gewicht verloren habe und sich danach die dauerhafte Unterfunktion einstellte. Angefangen habe ich mit 50µg Thyronajod und langsam merkte ich dann auch die Symptome der Unterfunktion, erst fingen die Haare an auszufallen und nach ca. 6 Monaten hatte ich über 10kg an Gewicht zugenommen. Dazu muss ich sagen, dass ich immer schnell zugenommen habe und vielleicht durch die vorherige Überfunktion verwöhnt, auch nicht mehr so sehr darauf geachtet habe. Allerdings bekam ich das Gewicht trotz aller Bemühungen nicht wieder runter. Jetzt nach 9 Monaten und einer Erhöhung der Dosis auf 100µg sind meine Haare am Ansatz wieder voll und auch beim bürsten oder...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor ca. 9 Monaten ging ich eigentlich mit der Vermutung einer Überfunktion zum Arzt, da ich essen konnte ohne aufzupassen und dabei noch abgenommen habe, obwohl ich sonst schon beim Gedanken an Schokolade ein Kilo mehr drauf hatte. Bei dieser Untersuchung stellte mein Arzt aber dann eine Unterfunktion fest. Ich weiß inzwischen, dass es wahrscheinlich ist, dass die Schilddrüse kurzzeitig auf Hochtouren arbeitete und ich dadurch auch an Gewicht verloren habe und sich danach die dauerhafte Unterfunktion einstellte. Angefangen habe ich mit 50µg Thyronajod und langsam merkte ich dann auch die Symptome der Unterfunktion, erst fingen die Haare an auszufallen und nach ca. 6 Monaten hatte ich über 10kg an Gewicht zugenommen. Dazu muss ich sagen, dass ich immer schnell zugenommen habe und vielleicht durch die vorherige Überfunktion verwöhnt, auch nicht mehr so sehr darauf geachtet habe. Allerdings bekam ich das Gewicht trotz aller Bemühungen nicht wieder runter. Jetzt nach 9 Monaten und einer Erhöhung der Dosis auf 100µg sind meine Haare am Ansatz wieder voll und auch beim bürsten oder duschen verliere ich kaum noch welche. Auch beim Gewicht geht es seit zwei Monaten nicht mehr aufwärts sondern langsam wieder abwärts. Sehr verwundert bin ich über die häufige Angabe der Nebenwirkung Gewichtszunahme, diese liegt sicher nicht am Medikament, sondern daran, dass die Unterfunktion noch nicht richtig eingestellt ist. Also Kopf hoch an alle, mit regelmäßigen Kontrollen und ein wenig Geduld bekommt man auch die Gewichtszunahme sicher wieder in den Griff. Klar, das frustriert einen erstmal total und wenn man dann noch die ganze Zeit müde und schlapp ist und auch noch die Haare ausfallen hat man auch kaum Hoffnung daran etwas ändern zu können, aber mit der richtigen Dosierung sieht die Welt wieder ganz anders aus. Auch meine Depressionen haben sich gebessert, die hatte ich allerdings auch vorher schon.

Eingetragen am  als Datensatz 31158
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Depression, Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

keine

Thyronajod bei Depression, Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodDepression, Schilddrüsenunterfunktion3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine

Eingetragen am  als Datensatz 29811
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Nehme seit ein paar Monaten Thyronajodid. Ich kann im Gegensatz zu den meisten hier keinerlei Nebenwirkungen feststellen, meine Müdigkeit ist weg und ich habe wieder Energie!

Thyronajodid bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodidSchilddrüsenunterfunktion100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ein paar Monaten Thyronajodid. Ich kann im Gegensatz zu den meisten hier keinerlei Nebenwirkungen feststellen, meine Müdigkeit ist weg und ich habe wieder Energie!

Eingetragen am  als Datensatz 11371
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajodid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsen-OP mit keine Nebenwirkungen

nach einer schildrüsenop muss ich thyronajod 100 nehmen. bin aber erst in der 4woche habe keine auffälligkeiten ausser antriebslosigkeit,aber ich bin momentan noch zuhause! evlt kommt das davon! hoffe alles bleibt so gut!

Thyronajod 100 bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajod 100Schilddrüsen-OP80 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach einer schildrüsenop muss ich thyronajod 100 nehmen.
bin aber erst in der 4woche
habe keine auffälligkeiten
ausser antriebslosigkeit,aber ich bin momentan noch zuhause! evlt kommt das davon!
hoffe alles bleibt so gut!

Eingetragen am  als Datensatz 11160
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod 100
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Hallo. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Thyronajod 100 von Henning gemacht. Werde sie auch weiter einnehmen, wenn ich eine Apotheke gefunden habe, bei der ich keinen Mehraufwand, wie die das nennen, bezahlen muss! Darüber bin ich sehr verärgert, weil ich auch von der Zuzahlung von der Krankenkasse befreit bin. Also, lasst Euch von den Apothekern nicht einschüchtern!!! Gruss Hans

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion18 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Thyronajod 100 von Henning gemacht. Werde sie auch weiter einnehmen, wenn ich eine Apotheke gefunden habe, bei der ich keinen Mehraufwand, wie die das nennen, bezahlen muss! Darüber bin ich sehr verärgert, weil ich auch von der Zuzahlung von der Krankenkasse befreit bin.
Also, lasst Euch von den Apothekern nicht einschüchtern!!!
Gruss Hans

Eingetragen am  als Datensatz 70720
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüse mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen

Thyronajod bei Schilddrüse

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüse7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 62332
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Zuerst habe ich Depressionen gehabt, die wurden mit einem Antidepressiva behandelt bis heute. Irgendwann nach ca. 1 Jahr wurde auch eine Schilddrüseunterfunktion festgestellt, worauf hin ich erstmal Thyronajod 50 bekam. Werte verbesserten sich nur leicht und zu langsam, also hochdosiert auf 75. Insgesamt nehme ich jetzt seit 1 Jahr Schilddrüsentabletten. Ich hatte bisher keine Probleme mit meinem Gewicht, muss aber auch dazu sagen dass mit der täglichen Kontrolle bei Blutabnahme alle anderen wichtigen Werte wie Magenisum, Eisen, Cholesterin usw. kontrolliert wurden und diese bei mir super sind. Außerdem ist meiner Meinung nach auch gerade bei einer solchen Erkrankung VIEL TRINKEN notwenidig, weil ich auch schon einiges von Wassereinlagerungen als Nebenwirkung gelesen habe. Ich trinke ca. 2 - 3 Liter am Tag, Durst kann man sich antrainieren. Und mittlerweile bin ich soweit, dass ich ohne Sport und ohne bewusste Ernährung insgesamt 4 Kilo abgenommen habe. Zwar in einem Zeitraum von ich glaub 6 Monaten, aber immerhin! Also alle die Probleme haben mit dem abnehmen mit der...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst habe ich Depressionen gehabt, die wurden mit einem Antidepressiva behandelt bis heute. Irgendwann nach ca. 1 Jahr wurde auch eine Schilddrüseunterfunktion festgestellt, worauf hin ich erstmal Thyronajod 50 bekam. Werte verbesserten sich nur leicht und zu langsam, also hochdosiert auf 75. Insgesamt nehme ich jetzt seit 1 Jahr Schilddrüsentabletten. Ich hatte bisher keine Probleme mit meinem Gewicht, muss aber auch dazu sagen dass mit der täglichen Kontrolle bei Blutabnahme alle anderen wichtigen Werte wie Magenisum, Eisen, Cholesterin usw. kontrolliert wurden und diese bei mir super sind. Außerdem ist meiner Meinung nach auch gerade bei einer solchen Erkrankung VIEL TRINKEN notwenidig, weil ich auch schon einiges von Wassereinlagerungen als Nebenwirkung gelesen habe. Ich trinke ca. 2 - 3 Liter am Tag, Durst kann man sich antrainieren. Und mittlerweile bin ich soweit, dass ich ohne Sport und ohne bewusste Ernährung insgesamt 4 Kilo abgenommen habe. Zwar in einem Zeitraum von ich glaub 6 Monaten, aber immerhin!

Also alle die Probleme haben mit dem abnehmen mit der Erkrankung und auch diese oder eines der Medikamente nehmen, sollte mal den Arzt darum bitten ein großes Blutbild zu machen und den Wasserhaushalt des Körpers checken lassen.

Die einzigen Nebenwirkungen die mir bei mir aufgefallen sind, das ich einen selteneren Stuhlgang habe. Früher jeden Tag, mittlerweile alle 2 bis 3 Tage.

Eingetragen am  als Datensatz 57126
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Habe bis vor ca. 3 Wochen Thyranojod 75 eingenommen, doch es trat keine Veränderung ein. Mein größtes Problem ist das Schwitzen, so als wenn man einen Wasserhahn aufdreht. Habe mich dann vor 3 Wochen dazu entschieden das Medikament selbst zu erhöhen. Schwitze jetzt seit ca. 1 Woche wie ein normaler Mensch. Habe mir von meinem Hausarzt auch nochmal das OK geholt. Der hat mir, nachdem er mir nochmal Blut abgenommen hat, das OK gegeben. Ich soll jetzt eine Packung Thyranojod 150 nehmen und danach wieder Blut abnehmen lassen.

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe bis vor ca. 3 Wochen Thyranojod 75 eingenommen, doch es trat keine Veränderung ein. Mein größtes Problem ist das Schwitzen, so als wenn man einen Wasserhahn aufdreht. Habe mich dann vor 3 Wochen dazu entschieden das Medikament selbst zu erhöhen. Schwitze jetzt seit ca. 1 Woche wie ein normaler Mensch. Habe mir von meinem Hausarzt auch nochmal das OK geholt. Der hat mir, nachdem er mir nochmal Blut abgenommen hat, das OK gegeben. Ich soll jetzt eine Packung Thyranojod 150 nehmen und danach wieder Blut abnehmen lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 47601
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

hallo, Ich nehme Thyronajod nun fast 4 Monate und habe festgestellt, das meine Symptome weswegen ich auch zum Arzt ging um einiges besser sind. Da ich als Krankenschwester arbeite konnte ich dem Arzt sagen wonach er suchen müsse. Meine Symptome waren: stetige Gewichtzunahme ohne das ich mein Essverhalten geändert hatte Müdigkeit Haarverlust etc. Ich bin darauf hin zum Arzt, man muss dazu sagen ich musste bereits als Kind Jodid-Tbl nehmen diese wurden aber dann als ich 9 Jahre wurde abgesetzt, mit dem Hinweis es sei alles ok und der kindliche Körper würde alles schon alleine korrigieren. Dem war nur eine zeitlang so. Mit 18Jahren wurde es dann zunehmend schlimmer mit meinen Symptomen, ich bin teilweise am Freitag nach der Schule ins Bett gelegen und vor Montag früh nicht wirklich viel aus diesem draußen gewesen, auf Frage an meinen damaligen Hausarzt hieß es das sei keine Krankheit er würde nichts finden, jedoch wurde nie Blut im Bezug auf Schilddrüsen-Parameter, oder Ultraschallaufnahem geschweige denn ein Szintigramm gemacht. Nachdem ich in die Krankenschwesternschule...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo,
Ich nehme Thyronajod nun fast 4 Monate und habe festgestellt, das meine Symptome weswegen ich auch zum Arzt ging um einiges besser sind.
Da ich als Krankenschwester arbeite konnte ich dem Arzt sagen wonach er suchen müsse.
Meine Symptome waren:
stetige Gewichtzunahme ohne das ich mein Essverhalten geändert hatte
Müdigkeit
Haarverlust etc.
Ich bin darauf hin zum Arzt, man muss dazu sagen ich musste bereits als Kind Jodid-Tbl nehmen diese wurden aber dann als ich 9 Jahre wurde abgesetzt, mit dem Hinweis es sei alles ok und der kindliche Körper würde alles schon alleine korrigieren.
Dem war nur eine zeitlang so.
Mit 18Jahren wurde es dann zunehmend schlimmer mit meinen Symptomen, ich bin teilweise am Freitag nach der Schule ins Bett gelegen und vor Montag früh nicht wirklich viel aus diesem draußen gewesen, auf Frage an meinen damaligen Hausarzt hieß es das sei keine Krankheit er würde nichts finden, jedoch wurde nie Blut im Bezug auf Schilddrüsen-Parameter, oder Ultraschallaufnahem geschweige denn ein Szintigramm gemacht.
Nachdem ich in die Krankenschwesternschule ging und immer mehr Symptome feststellte wurde ich als Beinahe-Hypochonder dargestellt, es hieß das sei normal wenn man gewisse Krankheitsbilder durchnehme man plötzlich diverse Symptome feststellt die keine Ursache hätten.
Nach Abschluß meines Examen und dem damit verbundenen Ausszug ging ich zu einem anderen Arzt dem mich das alles (meine Symptome)schilderte, dieser schickte mich dann zu einer Spezialistin, die aufgrund eines Schilddrüsensonos gleich ein Szintigramm in Aurtrag gab.
Es stellte sich heraus das ich mehrer kleine Raumforderungen habe, die aber noch nicht bedenklich wären, sie verschrieb mit Thyranojod, und ich habe ab dem ersten Monat eine deutliche Besserung meiner Symptome erfahren. Immerhin kann ich jetz mit 25 Jahren auch mal mehr als 18 Stunden am Stück wach bleiben ohne gleich "zickig" zu werden.
Den einzigen Nachteil habe ich auf Grund meines Berufes mit dem Nüchtern einnehmen da ich auch nachtdienst habe, und in dieser Zeit auch teilweise erst gegen 3-4Uhr morgens dazu komme etwas zu essen und da u.a auch schilddrüsenhormone in dem Medikament enthalten sind sollte es man ähnlich wie die "Pille" ungefähr um die gleiche Uhrzeit nehmen.
Aber ich bin nun froh das 1.endlich ein Arzt mir glauben geschenkt hat und auf mich gehört hat und
2. das das Medikament zumindest bisher keine Nebenwirkungen zeigt.

Eingetragen am  als Datensatz 21824
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Bis jetzt keine. Gewichtzunahme kann ich nicht bestätigen. Habe abgenommen, aber sicher nicht allein von den Tabletten, deswegen ein genauerer Bericht. Ich nehme das Medikament 50er, jetzt einen Monat. Die Schilddrüsenunterfunktion wurde eigentlich nur zufällig bei einem Arztbesuch vermutet und dann auch bestätigt. Vorstellig war ich eichgentlich wegen plötzlich stark auftretender Schmerzen und Schwellung mit Hitzeentwicklung im Vorderfuß ohne zu wissen woher. Ich dachte , dass Gewichtszunahme zw, 8- 10kg (schwankend) Haarausfall und stuppiges Haar einfach am Alter liegen, die 40 ja nun überschritten. Die Frage vom Orthopäden, ob ich in letzter Zeit an Gicht bzw. Stoffwechselproblemen gelitten hätte machte mich stutzig. Woher sollte ich das wissen. Nun ja mein Hausarzt veranlasste darauf hin die notwendigen Untersuchungen, auf meine Aussage hin, dass das Einzigste was Auffällig war eben die o.g Symptome wären, noch zusätzlich eine Schilddrüsenuntersuchung. Da vor 18 Jahren schon mal eine Untersuchung gemacht wurde (aber wegen starkem Untergewicht damals ca. 45 kg) , diese...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis jetzt keine. Gewichtzunahme kann ich nicht bestätigen. Habe abgenommen, aber sicher nicht allein von den Tabletten, deswegen ein genauerer Bericht.

Ich nehme das Medikament 50er, jetzt einen Monat. Die Schilddrüsenunterfunktion wurde eigentlich nur zufällig bei einem Arztbesuch vermutet und dann auch bestätigt.
Vorstellig war ich eichgentlich wegen plötzlich stark auftretender Schmerzen und Schwellung mit Hitzeentwicklung im Vorderfuß ohne zu wissen woher.
Ich dachte , dass Gewichtszunahme zw, 8- 10kg (schwankend) Haarausfall und stuppiges Haar einfach am Alter liegen, die 40 ja nun überschritten. Die Frage vom Orthopäden, ob ich in letzter Zeit an Gicht bzw. Stoffwechselproblemen gelitten hätte machte mich stutzig. Woher sollte ich das wissen. Nun ja mein Hausarzt veranlasste darauf hin die notwendigen Untersuchungen, auf meine Aussage hin, dass das Einzigste was Auffällig war eben die o.g Symptome wären, noch zusätzlich eine Schilddrüsenuntersuchung. Da vor 18 Jahren schon mal eine Untersuchung gemacht wurde (aber wegen starkem Untergewicht damals ca. 45 kg) , diese negativ ausgefallen war hätte ich damit nicht gerechnet.
Raus kam eine Unterfunktion, dazu zu hohe Blutfettwerte und Cholesterin, welche eine Ernährungsumstellung empfahlen.
Damit habe ich dann bereits als der Verdacht geäußert wurde begonnen. Statt ( unter Woche ) mich den ganzen Tag und auch Abends nur von Wurst - Käsesemmeln und Broten ( auch wenn Vollkorn ) zu ernähren, kein Frühstück stellte ich auf 5 abwechslungsreiche Mahlzeiten am Tag um, Frühstückte , esse Mittag und spätestens nach 19:00 nichts mehr oder wenn es mich mal überkommt einen Apfel, oder nen Kohlrabi z.B . Noch bevor ich die Tabletteneinnahme begann ( das war eine Woche später) hatte ich 4 kg runter. Die ersten drei Tage fielen mir noch schwer, der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.
Begonnen habe ich bei ca 68 kg. Jetzt bin ich bei 60,5 nach 5 Wochen (mein normales Gewicht war zuvor 57-58 kg. Dann begann die Tabletteneinnahme. Jetzt wurde mir bewusst , dass ich davor auch an Heisshungerattacken gelitten hatte. Hier hatte ich das Gefühl , dass die Tabletten noch ihr Zusätzliches taten, denn die sind nun gänzlich weg. Mit den Haaren , werde ich wohl noch etwas Geduld haben müssen. Aber ich hoffe auch das bessert sich wieder.
Ich wollte es ja nie glauben mit den 5 Mahlzeiten am Tag. Aber es wirkt ohne zu Hungern oder gänzlich auf etwas zu verzichten.

Früh 7 Uhr frühstücke ich ein Pumpernickesbrot mit Marmelade oder Pflaumenmuss, dazu entweder etwas Obst oder einen fettreduzerten Joghurt.
Gegen 10:00 Obst oder Gemüse. ( 1Kaki, 1Apfel oder 2 Mandarinen, Kiwi , Kohlrabi, 2 Karotten oder ähnliches.
Mittag. nur einmal die Woche Nudeln und nur einmal die Woche Schweinefleisch. Sonst Hühnchen. Rindersteak, auch mal Lamm ( ca ein 100-max 150 gr. Stk, dazu Kartoffeln kann man bis 200 gr (Kartoffelknirpse Aldi lassen sich superschnell in der Micro warm machen 1,5 -2 min) . ( mittlerweile schaffe ich 200 gr. nicht mehr) bei liegen , Gemüse ( Bohnen , Champions , Mischgemüse usw. ) statt Kräuterbutter oder fetter Soßen nehme ich ein leichtes Salatdressig max. 1 Esslöffel, 1 kleiner Salat mit wenig Öl. 1 x die Woche ein Eintopf.
15:00 wie 10:00 , eventuell auch ein fettreduzierter Joghurt .
Zwischen 18:00 - 19:00 Urhr 2- 3 Scheiben Pumpernickelbrote mit fettreduziertem Scheibenkäse oder Camenbert, Hähnchenbrust fettreduzierte Wurst oder ähnlichem , Oder Salat mit Thunfisch, Hähnchenbrustfilet ,Rindergschnetzltem . Dann kein Brot.
Und einmal die Woche Fleischlos dann gibt es z.B Sojaschnitzel/nuggets (Aldi) , Soja burger - Brätlies ( Bioladen) ,mit Kartoffel oder Salat.
Nichts wird fritiert, nur in der Pfanne ausbraten mit wenig Olivenöl und alles was ich brate , lege ich anschließend kurz auf Küchenpapier um das überschüssige Fett weg saugen zu lassen.
Tja und am Wochenende gönne ich mir auch mal eine Stück Kuchen oder Torte. Ein Stück ist kein Problem , man muss sich dann eben nur beherrschen. Und dann gibts auch ne frische Semmel zum Frühstück.

Tja was habe ich nicht alles versucht. ich fahre viel Rad, Heimtrainer usw. aber ohne Ernährungsumstellung ging gar nichts. ja musste lernen zu essen um dem Heisshunger zu entgehen.

Ich denke auch wie schon einige meiner Vorposterinnen, das die Gewichtszunahme nicht von den Tablette ansich herrührt. Entweder falsch eingestellt oder falsche Ernährung. Ich will niemanden zu nahe treten, aber nur weil man die Tablette ninmmt, denke ich nicht, dass man deswegen( sollte sich schon jemand sehr ungesund Ernähren,so wie ich oben beschrieben z.B extrem einseitig,viel Kohlenhydrate und Fett) so weiter machen kann.
Tja auch ich musste mir in dieser Hinsicht sehr selbstkritisch gegenüber sein.
Habe aber wohlgemerkt das Glück, dass mir in der Firma Mittags eine Küche zur Verfügung steht u. ich mir die vorbereiteten Spreisen in max 10-15 min fertig zubreiten kann, bei 45 min Pausenzeit auch kein Problem. Leider ist dies nat. bei Schichtarbeitern, bzw. Personen die nicht ohne weiteres von der Maschine weg können und nur Kurzpausen haben sehr schwierig, ein vernünftiges Ernährungsprogramm durch zu ziehen. Ich muss mir auf die Mütze schreiben lasse , dass ich bis vor 5 Wochen nur zu bequem dazu war.

Eingetragen am  als Datensatz 20943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Thyronajod seit ein bis zwei Monaten. Bis jetzt konnte ich keine Nebenwirkungen eingetreten. Ich habe in diesen ein bis zwei Monaten sogar 1 bis 2 Kg abgenommen. Ich bin zwar immer noch müde, aber sonst kann ich mich nicht beklagen.

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Thyronajod seit ein bis zwei Monaten. Bis jetzt konnte ich keine Nebenwirkungen eingetreten. Ich habe in diesen ein bis zwei Monaten sogar 1 bis 2 Kg abgenommen.

Ich bin zwar immer noch müde, aber sonst kann ich mich nicht beklagen.

Eingetragen am  als Datensatz 14045
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsen-OP mit keine Nebenwirkungen

Bei mir haben sich in den 6 Jahren in denen ich das Medikament nehme, keine Nebenwirkungen bemerkbar gemacht.

Thyronajod 75 bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajod 75Schilddrüsen-OP6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir haben sich in den 6 Jahren in denen ich das Medikament nehme, keine Nebenwirkungen bemerkbar gemacht.

Eingetragen am  als Datensatz 10984
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod 75
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenknoten (kalte) mit keine Nebenwirkungen

Diagnose: Kalte Knoten bei normalen Laborwerten. Das Medikament soll eingenommen werden, um eine weiteres Wachstum der Schilddrüse einzudämmen und damit eine Operation zu vermeiden. Dosierung: 50 Microgramm / Tag Ich leide außerdem an Depressionen und hatte eine depressive Episode von 10.2007 bis 05.2008, die (wie bei mir meist) immer wieder von kürzeren Wohlfühlzeiten unterbrochen war. Seit der Einnahme des Medikaments habe ich subjektiv einen leicht erhöhten Puls und ich bin oft etwas angespannt mit flacher Atmung. Die Depressionssymptome sind allerdings verschwunden, meine Stimmung ist blendend und ich habe wieder normale Tatkraft. Ob das Sommerwetter und eventuell mehr körperliche Bewegung diesen Effekt erzeugen, kann ich nicht beurteilen. Ich werde das Medikament weiter einnehmen. Ob das Medikament den eigentlichen Einnahmezweck, nämlich ein Eindämmen des Schilddrüsenwachstums leistet, kann erst später überprüft werden.

Thyronajod bei Schilddrüsenknoten (kalte)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenknoten (kalte)6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diagnose: Kalte Knoten bei normalen Laborwerten.
Das Medikament soll eingenommen werden, um eine weiteres Wachstum der Schilddrüse einzudämmen und damit eine Operation zu vermeiden.
Dosierung: 50 Microgramm / Tag
Ich leide außerdem an Depressionen und hatte eine depressive Episode von 10.2007 bis 05.2008, die (wie bei mir meist) immer wieder von kürzeren Wohlfühlzeiten unterbrochen war.
Seit der Einnahme des Medikaments habe ich subjektiv einen leicht erhöhten Puls und ich bin oft etwas angespannt mit flacher Atmung.
Die Depressionssymptome sind allerdings verschwunden, meine Stimmung ist blendend und ich habe wieder normale Tatkraft. Ob das Sommerwetter und eventuell mehr körperliche Bewegung diesen Effekt erzeugen, kann ich nicht beurteilen.
Ich werde das Medikament weiter einnehmen.

Ob das Medikament den eigentlichen Einnahmezweck, nämlich ein Eindämmen des Schilddrüsenwachstums leistet, kann erst später überprüft werden.

Eingetragen am  als Datensatz 8683
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Kämpfe ständig mit meinem Gewicht, kann aber auch auf/mit andere Medikamenten zusammen hängen. Ansonsten kann ich nicht Präzise den Vor-/Nachteil des Med. erörtern. Bitte Thyr. nicht eigenmächtig absetzen, wie ich nach einer OP. Nach ca. 5 Tagen, Kalter Schweiss, Unruhe, Depressionen, Unwohlsein, Schwindel, teils in beängstigendem Zustand. Bitte nicht mit "doppelter Dosis o.ä." dann nachholen. Bitte auch nicht den Hersteller (Henning) wechseln, könnten zu den gleichen fatalen Ergebnisse führen. Absetzen oder wechseln nur mit Absprache eines Facharztes.

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kämpfe ständig mit meinem Gewicht, kann aber auch auf/mit andere Medikamenten zusammen hängen. Ansonsten kann ich nicht Präzise den Vor-/Nachteil des Med. erörtern. Bitte Thyr. nicht eigenmächtig absetzen, wie ich nach einer OP. Nach ca. 5 Tagen, Kalter Schweiss, Unruhe, Depressionen, Unwohlsein, Schwindel, teils in beängstigendem Zustand. Bitte nicht mit "doppelter Dosis o.ä." dann nachholen. Bitte auch nicht den Hersteller (Henning) wechseln, könnten zu den gleichen fatalen Ergebnisse führen. Absetzen oder wechseln nur mit Absprache eines Facharztes.

Eingetragen am  als Datensatz 71035
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

Hallo, ich ( weibl., 35 Jahre ) nehme seit ca. 2 Jahren Thyronajod aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion mit Knotenbildung. Bisher bin ich sehr zufrieden. Meine Blutwerte sind seitdem i.O., die Müdigkeit und Antriebslosigkeit sind weg. Über eine Gewichtszunahme kann ich nichts berichten, eher im Gegenteil. Durch meinen nun wieder normalen Hormonhaushalt lässt sich zu-und abnehmen wieder normal "steuern". Vor der Tabletteneinnahme brauchte ich bloß Essen anzusehen und habe zugenommen. Sabine

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich ( weibl., 35 Jahre ) nehme seit ca. 2 Jahren Thyronajod aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion mit Knotenbildung.
Bisher bin ich sehr zufrieden. Meine Blutwerte sind seitdem i.O., die Müdigkeit und Antriebslosigkeit sind weg. Über eine Gewichtszunahme kann ich nichts berichten, eher im Gegenteil. Durch meinen nun wieder normalen Hormonhaushalt lässt sich zu-und abnehmen wieder normal "steuern". Vor der Tabletteneinnahme brauchte ich bloß Essen anzusehen und habe zugenommen.
Sabine

Eingetragen am  als Datensatz 53289
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsen-OP mit keine Nebenwirkungen

keine

Thyronajod bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsen-OP2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine

Eingetragen am  als Datensatz 48525
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Knoten auf Schildrüse mit keine Nebenwirkungen

Ich nehem Tyronajod 50 seit fast 10 Jahren wegen Schildrüsenknoten. Zystenartig ! Habe keine Nebenwirkungen und die Knoten sind zurückgegangen.

Thyronajod bei Knoten auf Schildrüse

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodKnoten auf Schildrüse10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehem Tyronajod 50 seit fast 10 Jahren wegen Schildrüsenknoten. Zystenartig ! Habe keine Nebenwirkungen und die Knoten sind zurückgegangen.

Eingetragen am  als Datensatz 47948
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für keine Nebenwirkungen bei Thyronajod

[]