nächtlicher Harndrang bei Mirtazapin

Nebenwirkung nächtlicher Harndrang bei Medikament Mirtazapin

Insgesamt haben wir 1217 Einträge zu Mirtazapin. Bei 0% ist nächtlicher Harndrang aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu nächtlicher Harndrang bei Mirtazapin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0174
Durchschnittliches Gewicht in kg060
Durchschnittliches Alter in Jahren045
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0019,82

Mirtazapin wurde von Patienten, die nächtlicher Harndrang als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirtazapin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo nächtlicher Harndrang auftrat, mit durchschnittlich 9,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über nächtlicher Harndrang bei Mirtazapin:

 

Mirtazapin für Einschlaf- und Durschlafstörungen mit Schwindel, nächtlicher Harndrang, Mundtrockenheit, Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten

Ich habe dieses Medikamnet vom Hausarzt gegen Einschlaf- und Durchschlafstörungen verschrieben bekommen, zuvor hatte ich Rezeptpflichtige Schlaftabletten. Anfangs bekam ich die Tabletten mit 15 mg. Ganz besonders die erste Einnahme, am nächsten Tag war mir den ganzen Tag über extrem schwindelig, ich konnte kaum das Haus verlassen. Hier hätte eine halbe Tablette vielleicht als "Einstieg" gereicht. Das ging aber am zweiten Tag. Ansonsten, waren die Nebenwirkungen anfangs ziemlich heftig. Schwindel, nächtlicher Harndrang, einmal wachte ich auf, und die Stimmen aus dem Traum gingen einfach weiter. Diese vergingen aber nach ca. 2 Wochen. Kleinere Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, gesteigerter Appetit (hab aber bis jetzt nicht wirklich zugenommen), Antriebslosigkeit, Konzentrationsstörungen bleiben, manchmal gehe ich auf der Arbeit in ein Büro, und hör dann aus dem Hintergrund ein "Guten morgen" hab die weiteren Personen gar nicht wahrgenommen, etwas vewirrt. Aber im großen und gnazen alles erträglich. Ich merkte allerdings das die Dosis doch etwas schwach war, was...

Mirtazapin bei Einschlaf- und Durschlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinEinschlaf- und Durschlafstörungen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Medikamnet vom Hausarzt gegen Einschlaf- und Durchschlafstörungen verschrieben bekommen, zuvor hatte ich Rezeptpflichtige Schlaftabletten.

Anfangs bekam ich die Tabletten mit 15 mg.

Ganz besonders die erste Einnahme, am nächsten Tag war mir den ganzen Tag über extrem schwindelig, ich konnte kaum das Haus verlassen. Hier hätte eine halbe Tablette vielleicht als "Einstieg" gereicht.

Das ging aber am zweiten Tag. Ansonsten, waren die Nebenwirkungen anfangs ziemlich heftig. Schwindel, nächtlicher Harndrang, einmal wachte ich auf, und die Stimmen aus dem Traum gingen einfach weiter.

Diese vergingen aber nach ca. 2 Wochen. Kleinere Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, gesteigerter Appetit (hab aber bis jetzt nicht wirklich zugenommen), Antriebslosigkeit, Konzentrationsstörungen bleiben, manchmal gehe ich auf der Arbeit in ein Büro, und hör dann aus dem Hintergrund ein "Guten morgen" hab die weiteren Personen gar nicht wahrgenommen, etwas vewirrt. Aber im großen und gnazen alles erträglich.

Ich merkte allerdings das die Dosis doch etwas schwach war, was das einschlafen betrifft und nach Rücksprache mit dem Arzt haben wir die Dosis auf 45mg erhöht.

Einschlafen und durchschlafen kann ich jetzt besser. ich grübele weniger, bzw. vergesse das grübeln regelrecht.

Ich glaube ich hatte bloss einmal eine Nacht in der ich nicht einschlafen konnte, und ein zweites mal hatte ich nachts noch eine Rezeptfreie Schlaftablette nehmen müssen, sonst hätte ich es am nächsten Tag nicht ins Büro geschafft.

Aber ansonsten stellen mich die Tabletten schon ruhig.

Eingetragen am  als Datensatz 72928
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]