starke Blutungen aus der Gebärmutter bei Esmya

Nebenwirkung starke Blutungen aus der Gebärmutter bei Medikament Esmya

Insgesamt haben wir 59 Einträge zu Esmya. Bei 2% ist starke Blutungen aus der Gebärmutter aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu starke Blutungen aus der Gebärmutter bei Esmya.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg600
Durchschnittliches Alter in Jahren300
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,040,00

Esmya wurde von Patienten, die starke Blutungen aus der Gebärmutter als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Esmya wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo starke Blutungen aus der Gebärmutter auftrat, mit durchschnittlich 3,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über starke Blutungen aus der Gebärmutter bei Esmya:

 

Esmya für Myome mit starke Blutungen aus der Gebärmutter, Mattigkeit, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigeiten, Hitzewallungen, Schlafstörungen

Ich bekam Esmya verschrieben, um meine 4 Uterusmyome auf Grund meines Kinderwunsches zu verkleinern. Dazu sollte ich Esmya 3 Monate einnehmen. Im ersten Monat blieb meine Periode aus und ich bekam keine Nebenwirkungen. Ab der Mitte des zweiten Monats bekam ich eine Blutung, die insgesamt 50 Tage anhielt. Die Blutung war teils sehr stark und in einer Nacht so stark, dass ich die Toilette nicht verlassen konnte. Ich schied sehr viel Blut und große Stücke Gebärmutterschleimhaut aus. Ich war die ganze Zeit über sehr schlapp, war müde und unkonzentriert und hatte starke Hitzewallungen. Ich hatte Schlafstörungen und mir ging es nicht gut. Daraufhin ging ich zum Arzt. Bei einer Ultraschalluntersuchung wurde eine Zyste am linken Eierstock gefunden. Außerdem war meine Gebärmutterschleimhaut besorgniserregend angewachsen, auf 25mm statt der normalen 8mm. Die Myome waren nicht geschrumpft, sondern in den 3 Monaten weitergewachsen. Nun muss ich Hormonpräparate einnehmen und die Gebärmutterschleimhaut im Krankenhaus ausschaben lassen. Ich kann die Einnahme von Esmya zur...

Esmya bei Myome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EsmyaMyome3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Esmya verschrieben, um meine 4 Uterusmyome auf Grund meines Kinderwunsches zu verkleinern.
Dazu sollte ich Esmya 3 Monate einnehmen.
Im ersten Monat blieb meine Periode aus und ich bekam keine Nebenwirkungen.
Ab der Mitte des zweiten Monats bekam ich eine Blutung, die insgesamt 50 Tage anhielt. Die Blutung war teils sehr stark und in einer Nacht so stark, dass ich die Toilette nicht verlassen konnte. Ich schied sehr viel Blut und große Stücke Gebärmutterschleimhaut aus. Ich war die ganze Zeit über sehr schlapp, war müde und unkonzentriert und hatte starke Hitzewallungen. Ich hatte Schlafstörungen und mir ging es nicht gut.
Daraufhin ging ich zum Arzt.
Bei einer Ultraschalluntersuchung wurde eine Zyste am linken Eierstock gefunden. Außerdem war meine Gebärmutterschleimhaut besorgniserregend angewachsen, auf 25mm statt der normalen 8mm.
Die Myome waren nicht geschrumpft, sondern in den 3 Monaten weitergewachsen.

Nun muss ich Hormonpräparate einnehmen und die Gebärmutterschleimhaut im Krankenhaus ausschaben lassen.

Ich kann die Einnahme von Esmya zur Myom-Behandlung überhaupt nicht empfehlen!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 78196
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Esmya
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ulipristalacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]