vaginale Blutungen bei Mirena

Nebenwirkung vaginale Blutungen bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1557 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist vaginale Blutungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu vaginale Blutungen bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1730
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren410
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,390,00

Wo kann man Mirena kaufen?

Mirena ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Mirena wurde von Patienten, die vaginale Blutungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo vaginale Blutungen auftrat, mit durchschnittlich 4,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über vaginale Blutungen bei Mirena:

 

Mirena für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen, Übelkeit, Akne, Hitzewallungen, Absetzungserscheinungen, Libidostörungen, vaginale Blutungen

Ich habe mir die Mirena nach zwei Jahren vorzeitig ziehen lassen, weil ich unter ihr unter seelischen Problemen aller Art zu leiden hatte: Niedergeschlagenheit, depressive Verstimmung, Gereiztheit, extremes Stressempfinden in harmlosen Situatione. Dazu totaler Libidoverlust, Rückenschmerzen, Hautveränderungen, vaginaler Ausfluss - die Liste ist endlos. Das Ziehen verlief genauso kompliziert wie das Einlegen. Ich musste ins KKH, wo zwei Gynäkologinnen es letztlich beim ca 18. Versuch geschafft haben, das Ding zu fassen und rauszuziehen. Schmerzmittel oder Betäubung gab es keine. Dass es anhaltende vaginale Blutungen gibt, muss da wohl nicht verwundern. Die Rückenschmerzen waren drei Tage später weg. Die Libido meldet sich wieder, allerdings in kurzen heftigen Anfällen, gepaart mit Hitzewallungen etc. Mein Gesicht ist in Pickel ausgebrochen - ich schwanke wohl zwischen Teenageralter und Wechseljahren. Die ersten Tage nach dem Ziehen habe ich unter heftiger Übelkeit gelitten, die Bauchkrämpfe halten auch nach einer Woche noch an. Für jede Anstrengung bezahle ich mit neuen...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung26 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir die Mirena nach zwei Jahren vorzeitig ziehen lassen, weil ich unter ihr unter seelischen Problemen aller Art zu leiden hatte: Niedergeschlagenheit, depressive Verstimmung, Gereiztheit, extremes Stressempfinden in harmlosen Situatione. Dazu totaler Libidoverlust, Rückenschmerzen, Hautveränderungen, vaginaler Ausfluss - die Liste ist endlos.
Das Ziehen verlief genauso kompliziert wie das Einlegen. Ich musste ins KKH, wo zwei Gynäkologinnen es letztlich beim ca 18. Versuch geschafft haben, das Ding zu fassen und rauszuziehen. Schmerzmittel oder Betäubung gab es keine.
Dass es anhaltende vaginale Blutungen gibt, muss da wohl nicht verwundern. Die Rückenschmerzen waren drei Tage später weg. Die Libido meldet sich wieder, allerdings in kurzen heftigen Anfällen, gepaart mit Hitzewallungen etc. Mein Gesicht ist in Pickel ausgebrochen - ich schwanke wohl zwischen Teenageralter und Wechseljahren.
Die ersten Tage nach dem Ziehen habe ich unter heftiger Übelkeit gelitten, die Bauchkrämpfe halten auch nach einer Woche noch an. Für jede Anstrengung bezahle ich mit neuen Schmerzen und Blutungen. Und trotzdem ist meine Stimmung besser als mit der Mirena!

Eingetragen am  als Datensatz 81896
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]