verlängerte Menstruationsblutungen bei Mirena

Nebenwirkung verlängerte Menstruationsblutungen bei Medikament Mirena

Insgesamt haben wir 1536 Einträge zu Mirena. Bei 0% ist verlängerte Menstruationsblutungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu verlängerte Menstruationsblutungen bei Mirena.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1800
Durchschnittliches Gewicht in kg650
Durchschnittliches Alter in Jahren430
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,060,00

Mirena wurde von Patienten, die verlängerte Menstruationsblutungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mirena wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo verlängerte Menstruationsblutungen auftrat, mit durchschnittlich 1,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über verlängerte Menstruationsblutungen bei Mirena:

 

Mirena für Endometriose mit Haarausfall, Unterleibskrämpfe, Herzrasen, verlängerte Menstruationsblutungen, Zystenbildung

Mir wurde als Endometriosepatientin Mirena als Medikament gegen meine starken Regelblutungen angepriesen. Nach einem Jahr muss ich sagen, dass ich plötzlich viel mehr Probleme habe als das ursprüngliche Problem. Ausgerechnet bei Endometriosepatientinnen scheinen die Nebenwirkungen besonders schlimm zu sein: permantente Zystenbildung an den Eierstöcken mit plötzlichen Sturzblutungen, Haarausfall, schlechte Haut, Herzrasen, Unterleibsschmerzen und stark verlängerte Regelblutung. Das hatte ich alles vorher definitiv nicht. Verfrühte Wechseljahre als Ursache für all diese Nebenwirkungen kann man ausschließen.

Mirena bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEndometriose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde als Endometriosepatientin Mirena als Medikament gegen meine starken
Regelblutungen angepriesen.
Nach einem Jahr muss ich sagen, dass ich plötzlich
viel mehr Probleme habe als das ursprüngliche Problem.
Ausgerechnet bei Endometriosepatientinnen scheinen
die Nebenwirkungen besonders schlimm zu sein:
permantente Zystenbildung an den Eierstöcken mit
plötzlichen Sturzblutungen, Haarausfall, schlechte Haut,
Herzrasen, Unterleibsschmerzen und stark verlängerte
Regelblutung. Das hatte ich alles vorher definitiv nicht.
Verfrühte Wechseljahre als Ursache für all diese
Nebenwirkungen kann man ausschließen.

Eingetragen am  als Datensatz 79972
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]