Kälteempfinden bei Cipro Basics

Nebenwirkung Kälteempfinden bei Medikament Cipro Basics

Insgesamt haben wir 18 Einträge zu Cipro Basics. Bei 6% ist Kälteempfinden aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 18 Erfahrungsberichten zu Cipro Basics wurde über Kälteempfinden berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Kälteempfinden bei Cipro Basics.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg990
Durchschnittliches Alter in Jahren530
Durchschnittlicher BMIin kg/m235,500,00

Cipro Basics wurde von Patienten, die Kälteempfinden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipro Basics wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Kälteempfinden auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kälteempfinden bei Cipro Basics:

 

Cipro Basics für harnwegsinfekt mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Missempfindungen, Muskelschmerzen, Schwächegefühl, Traumveränderungen, Angstzustände, Kälteempfinden

Schon sechs Stunden nach der ersten 500 mg Tablette spürte ich erste Mißempfindungen, Übelkeit und Kopfschmerzen. Mit jede Tablette wurden die Nebenwirkungen schlimmer. Das waren starke Übelkeit, Kopfschmerzen, totale Schwäche und Muskelschmerzen. Nach der vierten und letzten Tablette kamen dann noch intensives Träumen mit Aufschrecken, frösteln und Angstzustände hinzu. Es war wirklich ein sehr schlimmes Erlebnis mit diesen Tabletten. Die hohe Dosis von 1000 mg je Tag hat sicher dazu beigetragen. Das eigenmächtige Absetzen war auch im Nachhinein absolut richtig. Jetzt nehme ich ein anderes Antibiotika, was ich relativ gut vertrage.

CIPRO BASICS bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CIPRO BASICSharnwegsinfekt2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schon sechs Stunden nach der ersten 500 mg Tablette spürte ich erste Mißempfindungen, Übelkeit und Kopfschmerzen. Mit jede Tablette wurden die Nebenwirkungen schlimmer. Das waren starke Übelkeit, Kopfschmerzen, totale Schwäche und Muskelschmerzen. Nach der vierten und letzten Tablette kamen dann noch intensives Träumen mit Aufschrecken, frösteln und Angstzustände hinzu.

Es war wirklich ein sehr schlimmes Erlebnis mit diesen Tabletten. Die hohe Dosis von 1000 mg je Tag hat sicher dazu beigetragen. Das eigenmächtige Absetzen war auch im Nachhinein absolut richtig. Jetzt nehme ich ein anderes Antibiotika, was ich relativ gut vertrage.

Eingetragen am  als Datensatz 65430
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]