Eileiterschwangerschaft

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Krankheit Eileiterschwangerschaft.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg880
Durchschnittliches Alter in Jahren300
Durchschnittlicher BMIin kg/m229,900,00

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Eileiterschwangerschaft

Eileiterschwangerschaft

Bei Eileiterschwangerschaft wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
MTX50% (1 Bew.)
NuvaRing50% (1 Bew.)

Bei Eileiterschwangerschaft wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Methotrexat50% (1 Bew.)
Ethinylestradiol50% (1 Bew.)
Etonogestrel50% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Eileiterschwangerschaft

Zu Eileiterschwangerschaft liegen noch keine Fragen vor –  eigene Frage zu Eileiterschwangerschaft stellen.

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von MTX bei Eileiterschwangerschaft

 

MTX für Eileiterschwangerschaft mit Kopfschmerzen, Müdigkeit, Durchfall

Ich habe mtx bekommen, weil das als Option gegenüber einer Operation stand. ich musste 10mg pro Körper Gewicht nehmen sprich pro kg . Ich habe 24 Stunden danach Kopfweh, Müdigkeit und Durchfall bekommen . Nehme zum ausgleich folljo.

MTX bei Eileiterschwangerschaft

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXEileiterschwangerschaft1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mtx bekommen, weil das als Option gegenüber einer Operation stand. ich musste 10mg pro Körper Gewicht nehmen sprich pro kg .
Ich habe 24 Stunden danach Kopfweh, Müdigkeit und Durchfall bekommen .
Nehme zum ausgleich folljo.

Eingetragen am  als Datensatz 75258
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von NuvaRing bei Eileiterschwangerschaft

 

NuvaRing für Nach Eileiterschwangerschaft Hormonelle Verhütung notwendig mit Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Libidoverlust

Schlafstörungen, Libido-Verlust, häufiger Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen.

NuvaRing bei Nach Eileiterschwangerschaft Hormonelle Verhütung notwendig

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingNach Eileiterschwangerschaft Hormonelle Verhütung notwendig1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlafstörungen, Libido-Verlust, häufiger Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen.

Eingetragen am  als Datensatz 38491
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Eileiterschwangerschaft gruppiert wurden

Nach Eileiterschwangerschaft Hormonelle Verhütung notwendig

Klassifikation nach ICD-10

O00.1Tubargravidität
[]