Übelkeit bei Remeron

Nebenwirkung Übelkeit bei Medikament Remeron

Insgesamt haben wir 39 Einträge zu Remeron. Bei 3% ist Übelkeit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Übelkeit bei Remeron.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1630
Durchschnittliches Gewicht in kg1200
Durchschnittliches Alter in Jahren530
Durchschnittlicher BMIin kg/m245,170,00

Remeron wurde von Patienten, die Übelkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Remeron wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Übelkeit auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Übelkeit bei Remeron:

 

Remeron für Depression mit Rauschzustand, Schwindel, Blutdruckabfall, Übelkeit, bitterer Geschmack, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit

Habe Remeron 15 immer vor dem zu Bett gehen eingenommen. Am Morgen konnte ich nur mit aller grösster Mühe erwachen. Auch wenn ich schon aufgestanden war, hatte ich immer das Gefühl alles was ich mache, mache ich nicht alleine. Stand wie unter Drogen. Mich begleitete immer Schwindel( mein Blutdruck wurde gemessen und er war wirklich zu tief ) und leichte Übelkeit. Das Essen war bitter, egal was ich gegessen habe. Einmal habe ich am Abend die Tablette vergessen, als ich dann am anderen Morgen erwachte und aufgestanden bin, fühlte ich mich frei, ich konnte durchatmen und war auch motiviert wieder Dinge zu machen. Am Abend wusste ich, der nächste Tag wird wieder mit Schwindel sein. Tablette am Abend genommen und meine Ahnung hatte sich auch bestätigt. Schwindel und wie unter Drogen, Lustlos, schlapp, sollte noch dies und das, aber ich konnte mich nicht aufraffen. Ich werde Remeron step by step jetzt absetzen, und nehme mein Leben wieder selber in die Hand.

Remeron bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemeronDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Remeron 15 immer vor dem zu Bett gehen eingenommen. Am Morgen konnte ich nur mit aller grösster Mühe erwachen. Auch wenn ich schon aufgestanden war, hatte ich immer das Gefühl alles was ich mache, mache ich nicht alleine. Stand wie unter Drogen. Mich begleitete immer Schwindel( mein Blutdruck wurde gemessen und er war wirklich zu tief ) und leichte Übelkeit. Das Essen war bitter, egal was ich gegessen habe. Einmal habe ich am Abend die Tablette vergessen, als ich dann am anderen Morgen erwachte und aufgestanden bin, fühlte ich mich frei, ich konnte durchatmen und war auch motiviert wieder Dinge zu machen. Am Abend wusste ich, der nächste Tag wird wieder mit Schwindel sein. Tablette am Abend genommen und meine Ahnung hatte sich auch bestätigt. Schwindel und wie unter Drogen, Lustlos, schlapp, sollte noch dies und das, aber ich konnte mich nicht aufraffen. Ich werde Remeron step by step jetzt absetzen, und nehme mein Leben wieder selber in die Hand.

Eingetragen am  als Datensatz 37337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Remeron
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]