Apathie bei Ortoton

Nebenwirkung Apathie bei Medikament Ortoton

Insgesamt haben wir 475 Einträge zu Ortoton. Bei 0% ist Apathie aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Apathie bei Ortoton.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1750
Durchschnittliches Gewicht in kg570
Durchschnittliches Alter in Jahren430
Durchschnittlicher BMIin kg/m218,610,00

Wo kann man Ortoton kaufen?

Ortoton ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Ortoton wurde von Patienten, die Apathie als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ortoton wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Apathie auftrat, mit durchschnittlich 3,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Apathie bei Ortoton:

 

Ortoton für Wirbelblockade mit Schwindel, Fieber, Apathie, Bauchbeschwerden, Kopfschmerzen

Mir wurde das Medikament verschrieben, da ich starke Verspannungen und eine Blockade im Brustwirbel- und Lendenwirbelbereich hatte. Diese waren mit heftigen Schmerzen verbunden. Ich habe mit 3x2 Tabletten begonnen. Am ersten Tag verspürte ich noch keine Wirkung. Nach zwei Tagen stellte sich nach der Einnahme ein extremer Schwindel ein, dazu völlige Teilnahmslosigkeit, Unfähigkeit,den Alltag zu meistern, Fieber und Kopfschmerzen. Ich hatte das Gefühl in einem völligen Rausch zu sein. Ich habe dies vier Tage durchgezogen, da ich spürte, dass sich die Verspannungen lösten. Dazu kamen am vierten Tag Bauchschmerzen, Übelkeit und Appetitlosigkeit. Nun werden die Tabletten abgesetzt, da die Nebenwirkungen zu hoch sind. Früher reichten zwei Tage Tetrazepam, um die Blockaden zu lösen und die Nebenwirkungen waren deutlich geringer.

Ortoton bei Wirbelblockade

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrtotonWirbelblockade4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde das Medikament verschrieben, da ich starke Verspannungen und eine Blockade im Brustwirbel- und Lendenwirbelbereich hatte. Diese waren mit heftigen Schmerzen verbunden. Ich habe mit 3x2 Tabletten begonnen. Am ersten Tag verspürte ich noch keine Wirkung. Nach zwei Tagen stellte sich nach der Einnahme ein extremer Schwindel ein, dazu völlige Teilnahmslosigkeit, Unfähigkeit,den Alltag zu meistern, Fieber und Kopfschmerzen. Ich hatte das Gefühl in einem völligen Rausch zu sein. Ich habe dies vier Tage durchgezogen, da ich spürte, dass sich die Verspannungen lösten. Dazu kamen am vierten Tag Bauchschmerzen, Übelkeit und Appetitlosigkeit. Nun werden die Tabletten abgesetzt, da die Nebenwirkungen zu hoch sind. Früher reichten zwei Tage Tetrazepam, um die Blockaden zu lösen und die Nebenwirkungen waren deutlich geringer.

Eingetragen am  als Datensatz 79933
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ortoton
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methocarbamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]