Augenschwellung bei Dolormin

Nebenwirkung Augenschwellung bei Medikament Dolormin

Insgesamt haben wir 78 Einträge zu Dolormin. Bei 1% ist Augenschwellung aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Augenschwellung bei Dolormin.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1540
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren540
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,880,00

Dolormin wurde von Patienten, die Augenschwellung als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Dolormin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Augenschwellung auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Augenschwellung bei Dolormin:

 

Dolormin für Nasennebenhöhlenentzündung, Kopfschmerzen mit Juckreiz, Quaddelbildung, Herzrasen, Augenschwellung, Atemnot, Übelkeit, Schüttelfrost

ich habe dolormin schon eine ganze weile also über jahre genommen wenn ich starke kopfschmerzen hatte.ich habe sie immer gut vertragen und die schmerzen verschwanden immer schnell.ich habe sie nicht oft genommen nur gelegentlich und immer niedrig dosierte.ich hatte aber schon über zwei wochen eine erkältung und die nasennebenhöhlen taten mir weh.und immer wieder juckten mir die hände ,das gesicht und die handgelenke waren dick.ich dachte es wäre eine reaktion auf ein neues waschpulver.abends habe ich dann eine dolormin extra genommen gegen die nasennebenhöhlenschmerzen und schon kurze zeit danach habe ich am ganzen körper stark juckende quaddeln bekommen und mein herz schlug wie verrückt.mein auge schwoll zu und ich bekam atemnot und mir wurde schlecht und ich dachte ich verliere das bewußtsein.mir wurde eiskalt und ich bekam schüttelfrost.der arzt mußte kommen und er spritzte mir finistil und mußte für ein paar stunden in das krankenhaus.der arzt sagte das auf einen inhaltstoff allergisch reagiere auf ibuprofen. das wars.

Dolormin bei Nasennebenhöhlenentzündung, Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DolorminNasennebenhöhlenentzündung, Kopfschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe dolormin schon eine ganze weile also über jahre genommen wenn ich starke kopfschmerzen hatte.ich habe sie immer gut vertragen und die schmerzen verschwanden immer schnell.ich habe sie nicht oft genommen nur gelegentlich und immer niedrig dosierte.ich hatte aber schon über zwei wochen eine erkältung und die nasennebenhöhlen taten mir weh.und immer wieder juckten mir die hände ,das gesicht und die handgelenke waren dick.ich dachte es wäre eine reaktion auf ein neues waschpulver.abends habe ich dann eine dolormin extra genommen gegen die nasennebenhöhlenschmerzen und schon kurze zeit danach habe ich am ganzen körper stark juckende quaddeln bekommen und mein herz schlug wie verrückt.mein auge schwoll zu und ich bekam atemnot und mir wurde schlecht und ich dachte ich verliere das bewußtsein.mir wurde eiskalt und ich bekam schüttelfrost.der arzt mußte kommen und er spritzte mir finistil und mußte für ein paar stunden in das krankenhaus.der arzt sagte das auf einen inhaltstoff allergisch reagiere auf ibuprofen. das wars.

Eingetragen am  als Datensatz 31143
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Dolormin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Naproxen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]