Benommenheit bei Lida

Nebenwirkung Benommenheit bei Medikament Lida

Insgesamt haben wir 63 Einträge zu Lida. Bei 3% ist Benommenheit aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Benommenheit bei Lida.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg620
Durchschnittliches Alter in Jahren330
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,990,00

Lida wurde von Patienten, die Benommenheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lida wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Benommenheit auftrat, mit durchschnittlich 5,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Benommenheit bei Lida:

 

Lida für Gewichtsverlust mit Müdigkeit, Mundtrockenheit, Herzrhythmusstörungen, Antriebslosigkeit, Schlaflosigkeit, Benommenheit

Ich habe mir Lida wie so viele andere aus dem Internet zukommen lassen. Als ich die erste Tablette nahm merkte ich ziemlich schnell, dass ich das Original erworben hatte, denn die Wirkung war faszinierend. Mein Hungergefühl war wie ausgestorben, dafür hatte ich jetzt einen Kopf, der sich wie dauerbenebelt anfühlte. Ich bin recht gut in Bio und weiß, dass das Medikament wohl i.wo an den Synapsen im Gehirn ansetzten muss, daher wohl auch das ständige "Kopfprikkeln". Es ist nicht grade angenehm und richtig nervend ist die Mundtrockenheit, denn die war nach einer Woche nicht mehr wegzubekommen. Auch 3 Liter Wasser täglich konnten da nicht mehr helfen. Aber die Pfunde purzelten, also ließ ich die Nebenwirkungen über mich ergehen. Doch ich machte einen Fehler, den wohl viele schnell machen, wenn sie keinen Hunger mehr haben. Ich aß fast nichts mehr und das ist genau das, was man definitiv nicht machen sollte! Nicht nur wegen dem Jo-Jo Effekt, der später auftauchen kann (bei mir kam er nicht, aber ich ernähre mich auch so recht gesund), sondern weil mein Elektrolythaushalt nach einem...

Lida bei Gewichtsverlust

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LidaGewichtsverlust2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir Lida wie so viele andere aus dem Internet zukommen lassen. Als ich die erste Tablette nahm merkte ich ziemlich schnell, dass ich das Original erworben hatte, denn die Wirkung war faszinierend. Mein Hungergefühl war wie ausgestorben, dafür hatte ich jetzt einen Kopf, der sich wie dauerbenebelt anfühlte. Ich bin recht gut in Bio und weiß, dass das Medikament wohl i.wo an den Synapsen im Gehirn ansetzten muss, daher wohl auch das ständige "Kopfprikkeln". Es ist nicht grade angenehm und richtig nervend ist die Mundtrockenheit, denn die war nach einer Woche nicht mehr wegzubekommen. Auch 3 Liter Wasser täglich konnten da nicht mehr helfen. Aber die Pfunde purzelten, also ließ ich die Nebenwirkungen über mich ergehen. Doch ich machte einen Fehler, den wohl viele schnell machen, wenn sie keinen Hunger mehr haben. Ich aß fast nichts mehr und das ist genau das, was man definitiv nicht machen sollte! Nicht nur wegen dem Jo-Jo Effekt, der später auftauchen kann (bei mir kam er nicht, aber ich ernähre mich auch so recht gesund), sondern weil mein Elektrolythaushalt nach einem Monat total schief hing + Herzrhythmusstörungen (die mir wirklich Angst gemacht haben) + Sport in der Sonne = Zusammenbruch bei einem Match vor vielen Leuten. Peinliche Sache, danach musste ich Lida erstmal absetzen weil meine Eltern sich große Sorgen machten, jedoch hatte ich ein halbes Jahr noch mit den Nachwirkungen zu kämpfen. Muskelverhärtung im Schulterbereich, deswegen knacken meine Schultern heute noch bei fast jeder Bewegung und auch die Schlaflosigkeit hielt noch etwas an. Also wenn du Lida nimmst, dann ISS! Belass es bei Obst und Gemüse, wenn du ne Radikaldiät (die nicht gesund ist) machen willst, aber du musst Nahrung zu dir nehmen. Als ich mich ein zweites Mal an die Tabletten traute, kam die Wirkung nicht. Daher hab ich gleich nach dem 3. Tag wieder aufgehört, was wahrscheinlich auch besser so war. Also letztlich solltest du wissen, dass man Lida nicht leichtsinnig zu sich nehmen sollte. Es ist kein ungefährliches Naturprodukt, sondern ein sehr starkes Medikament mit noch stärkeren Nebenwirkungen und dazu - jeder weiß es - in Deutschland illegal. Wer bereit dazu ist, seinen Körper ggf. dauerhaft zu schädigen, um ein paar Pfunde zu verlieren, liegt mit Lida genau richtig. Aber trotzdem sollte man sich überlegen, dass es wesentlich bessere und gesündere Methoden gibt abzunehmen, die dann auch dauerhaft halten!

Eingetragen am  als Datensatz 36348
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lida
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nahrungsergänzung

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lida für Übergewicht mit Durst, Benommenheit

extremes Durstgefühl, morgens etwas "neben der Spur", was sich allerdings legte wenn ich etwas gegessen hatte

Lida bei Übergewicht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LidaÜbergewicht14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

extremes Durstgefühl, morgens etwas "neben der Spur", was sich allerdings legte wenn ich etwas gegessen hatte

Eingetragen am  als Datensatz 2500
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Nahrungsergänzung

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]