Blutdruckkrise bei Trevilor

Nebenwirkung Blutdruckkrise bei Medikament Trevilor

Insgesamt haben wir 1411 Einträge zu Trevilor. Bei 0% ist Blutdruckkrise aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blutdruckkrise bei Trevilor.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0178
Durchschnittliches Gewicht in kg083
Durchschnittliches Alter in Jahren058
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0026,20

Trevilor wurde von Patienten, die Blutdruckkrise als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Trevilor wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Blutdruckkrise auftrat, mit durchschnittlich 7,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Blutdruckkrise bei Trevilor:

 

Trevilor für Schwindel, Übelkeit, Bewustseinsstörung mit Libidostörungen, Orgasmusstörung, Blutdruckkrise, Brustspannen, Schweißausbrüche, Gewichtszunahme, Bewusstseinsstörungen, Gangunsicherheit

Ansich ist Venlafaxin ein gutes Medikament, muss ich sagen. Es hat mir sehr in dramatischen depressiven Tiefphasen geholfen! Allerdings sind die Nebenwirkungen nicht unerheblich! Ein u.a. immerfort genanntes Libido- und Orgasmus-Problem kann ich nur bekräftigen! Da ich aber momentan alleine lebe, ist dieses Problem nicht so ausschlag gebend wie die anderen. Ich nehme das Medikament jetzt seit 2 Jahren, allerdings in unterschiedlichen Dosierungen. Anfangs mit 75mg, dann 150mg, später mit 225mg und jetzt wieder mit 150mg. Eine Dosis die ich am Besten vertrage. Die starke Dosierung brachte bei mir u.a. einen enormen Anstieg des Blutdruckes auf 200 (Sys) zu 120 (Dia) zu Tage! Meine Brust spannte stark und ich stand unter ständigem Antriebsdruck! Am Abend sackte ich dann mit Schweissausbrüchen zusammen. Trotz sehr wenig Essenseinnahme nahm ich um ca. 10kg zu! Erst als ich wieder auf die 150mg Dosis zurückging, normalisierte sich mein Zustand allmählich wieder. Die Gewichtszunahme blieb allerdings, auch der Blutdruck ist etwas erhöht.. Beim zwischenzeitlichen Absetzen des...

Venlafaxin bei Schwindel, Übelkeit, Bewustseinsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinSchwindel, Übelkeit, Bewustseinsstörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ansich ist Venlafaxin ein gutes Medikament, muss ich sagen. Es hat mir sehr in dramatischen depressiven Tiefphasen geholfen! Allerdings sind die Nebenwirkungen nicht unerheblich! Ein u.a. immerfort genanntes Libido- und Orgasmus-Problem kann ich nur bekräftigen! Da ich aber momentan alleine lebe, ist dieses Problem nicht so ausschlag gebend wie die anderen.
Ich nehme das Medikament jetzt seit 2 Jahren, allerdings in unterschiedlichen Dosierungen. Anfangs mit 75mg, dann 150mg, später mit 225mg und jetzt wieder mit 150mg. Eine Dosis die ich am Besten vertrage.
Die starke Dosierung brachte bei mir u.a. einen enormen Anstieg des Blutdruckes auf 200 (Sys) zu 120 (Dia) zu Tage! Meine Brust spannte stark und ich stand unter ständigem Antriebsdruck! Am Abend sackte ich dann mit Schweissausbrüchen zusammen. Trotz sehr wenig Essenseinnahme nahm ich um ca. 10kg zu! Erst als ich wieder auf die 150mg Dosis zurückging, normalisierte sich mein Zustand allmählich wieder. Die Gewichtszunahme blieb allerdings, auch der Blutdruck ist etwas erhöht..
Beim zwischenzeitlichen Absetzen des Medikamentes ging aber die Post erst richtig ab!! Ich bekam starke Bewusstseinsstörung bis hin zur Apathie! Ich sah "versetzte Bilder" und hatte extreme Schwindelschübe und taumelte im Gehen! Auch bekam ich plötzlichen starken Hunger.. An eine Ausübung meines Berufes als KFZ-Meister war in diesem Zustand absolut nicht zu denken!
Ich glaube ich werde nie wieder von diesem Medikament loskommen...

Eingetragen am  als Datensatz 22333
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]