Blutgerinnungsstörungen bei Trental

Nebenwirkung Blutgerinnungsstörungen bei Medikament Trental

Insgesamt haben wir 77 Einträge zu Trental. Bei 1% ist Blutgerinnungsstörungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Blutgerinnungsstörungen bei Trental.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg550
Durchschnittliches Alter in Jahren440
Durchschnittlicher BMIin kg/m218,590,00

Erfahrungsberichte über Blutgerinnungsstörungen bei Trental:

 

Trental für Tinnitus mit Blutgerinnungsstörungen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Schwitzen, Kreislaufprobleme, Übelkeit, Empfindungsstörungen

- nach der ersten und nach der zweiten Infusion wachte ich morgens mit dem Mund voller Blut auf (auch auf dem Kopfkissen Blutfleck), ich blutete aus einer Aphte an der Zunge, danach wurde das Medikament sofort abgesetzt (zuvor hatte ich drei Tage Agapurin genommen), auch noch ein paar Wochen später trat diese Nebenwirkung sporadisch auf, jetzt abgeklungen - Kopfschmerzen (Druckgefühl im Kopf), dauerte wochenlang an - Einschlafstörungen, dauerte wochenlang an - Schwitzen (vor allem nachts), dauerte wochenlang an - Kreislaufprobleme beim Sport (nach Absetzen der Infusion), dauerte wochenlang an - Übelkeit (vor allem bei Agapurin) - Taubheitsgefühl in den Fingern und (weniger stark) an den Füßen, bei den Fingern sind es jeweils die 1-3 äußeren, abwechselnd mal rechts, mal links, vor allem nachts, wenn ich deswegen aufwache - dauert noch an! - mittlerweile (2,5 Monate) haben die meisten Nebenwirkungen aufgehört, das Taubheitsgefühl kommt aber immer noch wieder

Trental bei Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrentalTinnitus2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- nach der ersten und nach der zweiten Infusion wachte ich morgens mit dem Mund voller Blut auf (auch auf dem Kopfkissen Blutfleck), ich blutete aus einer Aphte an der Zunge, danach wurde das Medikament sofort abgesetzt (zuvor hatte ich drei Tage Agapurin genommen), auch noch ein paar Wochen später trat diese Nebenwirkung sporadisch auf, jetzt abgeklungen
- Kopfschmerzen (Druckgefühl im Kopf), dauerte wochenlang an
- Einschlafstörungen, dauerte wochenlang an
- Schwitzen (vor allem nachts), dauerte wochenlang an
- Kreislaufprobleme beim Sport (nach Absetzen der Infusion), dauerte wochenlang an
- Übelkeit (vor allem bei Agapurin)
- Taubheitsgefühl in den Fingern und (weniger stark) an den Füßen, bei den Fingern sind es jeweils die 1-3 äußeren, abwechselnd mal rechts, mal links, vor allem nachts, wenn ich deswegen aufwache - dauert noch an!
- mittlerweile (2,5 Monate) haben die meisten Nebenwirkungen aufgehört, das Taubheitsgefühl kommt aber immer noch wieder

Eingetragen am 31.10.2007 als Datensatz 4882
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pentoxifyllin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]