Müdigkeit (Erschöpfung) bei NuvaRing

Nebenwirkung Müdigkeit (Erschöpfung) bei Medikament NuvaRing

Insgesamt haben wir 1169 Einträge zu NuvaRing. Bei 0% ist Müdigkeit (Erschöpfung) aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Müdigkeit (Erschöpfung) bei NuvaRing.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1570
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren290
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,400,00

NuvaRing wurde von Patienten, die Müdigkeit (Erschöpfung) als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

NuvaRing wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Müdigkeit (Erschöpfung) auftrat, mit durchschnittlich 2,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit (Erschöpfung) bei NuvaRing:

 

NuvaRing für Empfängnisverhütung mit Stimmungsschwankungen, Ausfluss, Depression, Müdigkeit (Erschöpfung), Unterleibschmerzen

Ich habe den Nuvaring ausprobiert da ich die Pille so garnicht vertrage und mein Arzt meinte, dass ich darauf besser reagieren könnte als auf andere Verhütungsmittel auf Hormonbasis. Leider lief auch dies darauf hinaus, dass ich schlimme Stimmungsschwankungen hatte, gefolgt von Unterleibsschmerzen, starkem Ausfluss, und Tag für Tag zunehmenden depressiven Verstimmungen, die darin Gipfelten, dass ich morgens nicht mehr Aufstehen wollte, ständig weinte und der Meinung war meine Beziehung gehe grade den Bach runter obwohl eig alles so war wie zuvor. Desweiteren war ich müde, lustlos und irgendwie erschöpft. Da ich mich fühlte wie ein anderer Mensch, bzw wie ausgetauscht, habe ich den Nuvaring Mitte des Monats entfernt, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Mein Fazit: Ich sehe es nicht ein aus Bequemlichkeit Medis zu mir zu nehmen die mich vollkommen umkrämpeln nur damit ich nicht daran denken muss ein Kondom zu benutzen. Keines Wegs zu empfehlen wenn man empfindlich auf hormonelle Verhütungsmittel reagiert!

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung13 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe den Nuvaring ausprobiert da ich die Pille so garnicht vertrage und mein Arzt meinte, dass ich darauf besser reagieren könnte als auf andere Verhütungsmittel auf Hormonbasis.
Leider lief auch dies darauf hinaus, dass ich schlimme Stimmungsschwankungen hatte, gefolgt von Unterleibsschmerzen, starkem Ausfluss, und Tag für Tag zunehmenden depressiven Verstimmungen, die darin Gipfelten, dass ich morgens nicht mehr Aufstehen wollte, ständig weinte und der Meinung war meine Beziehung gehe grade den Bach runter obwohl eig alles so war wie zuvor. Desweiteren war ich müde, lustlos und irgendwie erschöpft. Da ich mich fühlte wie ein anderer Mensch, bzw wie ausgetauscht, habe ich den Nuvaring Mitte des Monats entfernt, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe.

Mein Fazit:
Ich sehe es nicht ein aus Bequemlichkeit Medis zu mir zu nehmen die mich vollkommen umkrämpeln nur damit ich nicht daran denken muss ein Kondom zu benutzen.

Keines Wegs zu empfehlen wenn man empfindlich auf hormonelle Verhütungsmittel reagiert!

Eingetragen am  als Datensatz 56167
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]