Schwitzen bei Esmya

Nebenwirkung Schwitzen bei Medikament Esmya

Insgesamt haben wir 59 Einträge zu Esmya. Bei 2% ist Schwitzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Schwitzen bei Esmya.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg560
Durchschnittliches Alter in Jahren580
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,820,00

Esmya wurde von Patienten, die Schwitzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Esmya wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Schwitzen auftrat, mit durchschnittlich 4,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Schwitzen bei Esmya:

 

Esmya für Regelblutung aussetzen mit Wassereinlagerung, Schlafstörungen, Schwitzen, Übelkeit, Unwohlsein

Ich bin inzwischen 54 Jahre. Hatte immer sehr starke Blutungen und der Zyklus betrug immer 23 Tage. Ich nehme Esmya nun inzwischen schon zum 5. Mal, weil man so die Menopause erreichen wollte, aber leider ohne Erfolg. Jetzt beim 5. Mal der Einnahme haben sich eine Reihe Nebenwirkungen gezeigt. Wassereinlagerungen in den Beinen, Schlafstörungen, extremes schwitzen Nachts, ständig Müde und schlapp, Rückenschmerzen und Unterbauchbeschwerden, Übelkeit und auch so das allgemeine Wohlbefinden ist völlig im Keller. Es wurden alle meine Beschwerden alle vom Hausarzt abgecheckt, unter anderem wurde ich auch zum Rheumatologen geschickt, zum Internisten wegen der Unterbauchbeschwerden, zum Gefäßspezialisten und zum Orthopäden. Keiner konnte was finden, bis dann der Hausarzt auf die Einnahme von Esmya gestoßen ist. Ich habe sie sofort abgesetzt und meine Beschwerden verschwanden nach und nach und mir geht es jetzt wieder viel besser!

Esmya bei Regelblutung aussetzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EsmyaRegelblutung aussetzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin inzwischen 54 Jahre. Hatte immer sehr starke Blutungen und der Zyklus betrug immer 23 Tage. Ich nehme Esmya nun inzwischen schon zum 5. Mal, weil man so die Menopause erreichen wollte, aber leider ohne Erfolg. Jetzt beim 5. Mal der Einnahme haben sich eine Reihe Nebenwirkungen gezeigt. Wassereinlagerungen in den Beinen, Schlafstörungen, extremes schwitzen Nachts, ständig Müde und schlapp, Rückenschmerzen und Unterbauchbeschwerden, Übelkeit und auch so das allgemeine Wohlbefinden ist völlig im Keller. Es wurden alle meine Beschwerden alle vom Hausarzt abgecheckt, unter anderem wurde ich auch zum Rheumatologen geschickt, zum Internisten wegen der Unterbauchbeschwerden, zum Gefäßspezialisten und zum Orthopäden. Keiner konnte was finden, bis dann der Hausarzt auf die Einnahme von Esmya gestoßen ist. Ich habe sie sofort abgesetzt und meine Beschwerden verschwanden nach und nach und mir geht es jetzt wieder viel besser!

Eingetragen am  als Datensatz 76869
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Esmya
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ulipristalacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]