Suizidgedanken bei Xeplion

Nebenwirkung Suizidgedanken bei Medikament Xeplion

Insgesamt haben wir 46 Einträge zu Xeplion. Bei 4% ist Suizidgedanken aufgetreten.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Suizidgedanken bei Xeplion.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0187
Durchschnittliches Gewicht in kg078
Durchschnittliches Alter in Jahren029
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0022,31

Xeplion wurde von Patienten, die Suizidgedanken als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Xeplion wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Suizidgedanken auftrat, mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Suizidgedanken bei Xeplion:

 

Xeplion für Psychose, schizophrenie mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Depression, Persönlichkeitsveränderung, Suizidgedanken

Ich bin 23 Jahre alt und hatte mit 17 das erste Mal eine Psychose. Seitdem habe ich einige Neuroleptika ausprobiert (Zyprexa, Abilify, Seroquel, Risperdal, u.a.) und bekomme seit 1.5 Jahren nun Xeplion (100 mg) alle 4 Wochen. Anfangs hatte ich mit starker Gewichtszunahme (ca. 10 kg) zu kämpfen, die bin ich seit ein paar Monaten allerdings wieder los. Ebenso wie die starke Müdigkeit, die ich im ersten halben Jahr der Behandlung verspürte. Ich habe teilweise tagelang geschlafen. Mein Körper hat sich wohl mittlerweile mehr oder weniger an das Paliperidon gewöhnt. Allerdings bemerke ich Persönlichkeitsveränderungen... Die meiste Zeit bin ich ein introvertierter Typ, was früher nicht so war. Auch suchen mich seit ca. 1 Jahr starke Depressionen heim, regelmäßig mit Suizid-Gedanken verbunden. Etwas besser wird es (manchmal) gegen Ende der 4. Woche. Ich habe dann zwar teilweise wieder leichte psychotische Schübe aber habe gelernt damit umzugehen und genieße es einfach, dass ich mich wieder spüre. Ich werde mit meinem Arzt über eine Reduzierung der Dosis oder sogar ein...

Xeplion bei Psychose, schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
XeplionPsychose, schizophrenie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 23 Jahre alt und hatte mit 17 das erste Mal eine Psychose.
Seitdem habe ich einige Neuroleptika ausprobiert (Zyprexa, Abilify, Seroquel, Risperdal, u.a.) und bekomme seit 1.5 Jahren nun Xeplion (100 mg) alle 4 Wochen.

Anfangs hatte ich mit starker Gewichtszunahme (ca. 10 kg) zu kämpfen, die bin ich seit ein paar Monaten allerdings wieder los. Ebenso wie die starke Müdigkeit, die ich im ersten halben Jahr der Behandlung verspürte. Ich habe teilweise tagelang geschlafen.
Mein Körper hat sich wohl mittlerweile mehr oder weniger an das Paliperidon gewöhnt.

Allerdings bemerke ich Persönlichkeitsveränderungen... Die meiste Zeit bin ich ein introvertierter Typ, was früher nicht so war. Auch suchen mich seit ca. 1 Jahr starke Depressionen heim, regelmäßig mit Suizid-Gedanken verbunden.

Etwas besser wird es (manchmal) gegen Ende der 4. Woche. Ich habe dann zwar teilweise wieder leichte psychotische Schübe aber habe gelernt damit umzugehen und genieße es einfach, dass ich mich wieder spüre.

Ich werde mit meinem Arzt über eine Reduzierung der Dosis oder sogar ein gänzliches Absetzen des Xeplion sprechen, auch wenn ich letzteres für unwahrscheinlich halte, da ein Behandlungszeitraum von ca. 5 (!) Jahren vorgesehen war.

Eingetragen am  als Datensatz 64026
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Xeplion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Xeplion für Psychose mit Antriebslosigkeit, Suizidgedanken, Libidoverlust

Bekomme Xeplion seit beginn meiner Psychose, welche nun 6 Monate her ist. Anfangs gleich 3 150 mg Depot spritzen. Ich war wie ausgetauscht. war Antriebslos und wurde von Suizid Gedanken heimgesucht. Der Positive Effekt war, ich wurde nicht mehr so Paranoid und die Gedanken rasten nicht mehr so. Nach 2 Monaten hat sich das ganze aber relativ gut eingestellt und ich wirde wieder fitter. Sogar unter Leute gehen war wieder möglich ohne paranoid zu werden. Noch schlafe ich zumeist 10 std täglich. Worunter ich aber akut leide ist der Libidoverlust. Der kann aber auch mit der Psychose gekommen sein. werde ich wohl herausfinden sobald es abgesetzt wurde. Heutiger stand 25mg Depot Spritze keine akuten nebenwirkung bis auf das Problem mkt dem Libido. Also insgesamt eigentlich gut zu empfehlen.

Xeplion bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
XeplionPsychose6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekomme Xeplion seit beginn meiner Psychose, welche nun 6 Monate her ist.
Anfangs gleich 3 150 mg Depot spritzen. Ich war wie ausgetauscht. war Antriebslos und wurde von Suizid Gedanken heimgesucht. Der Positive Effekt war, ich wurde nicht mehr so Paranoid und die Gedanken rasten nicht mehr so.
Nach 2 Monaten hat sich das ganze aber relativ gut eingestellt und ich wirde wieder fitter. Sogar unter Leute gehen war wieder möglich ohne paranoid zu werden.

Noch schlafe ich zumeist 10 std täglich.
Worunter ich aber akut leide ist der Libidoverlust.
Der kann aber auch mit der Psychose gekommen sein. werde ich wohl herausfinden sobald es abgesetzt wurde.
Heutiger stand 25mg Depot Spritze keine akuten nebenwirkung bis auf das Problem mkt dem Libido. Also insgesamt eigentlich gut zu empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 69809
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Xeplion
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paliperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]